Bei uns direkt, also der Stadthalle Reutlingen, könnne Sie keine Eintrittskarten erwerben. Ihre Tickets können Sie direkt über die Veranstalter der jeweiligen Künstler kaufen. Den jeweiligen Link dazu finden Sie unter den Veranstaltungsterminen.

 

Highlights

 
 

Highlights

 

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014 am Donnerstag, 24.04.2013 um 20:00 Uhr

Ihr Style verrät – hier geht’s um Rock’n‘Roll. Die Liebe zur Musik und dem Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre verbindet Sam, Digger und Basti vom ersten Moment. Sie gründen THE BASEBALLS und kommen auf die Idee, moderne Songs in ihren Lieblingsstil zu packen oder – um es mit den Worten der Band zu sagen: „Wir nehmen gute Songs und führen sie ihrer wahren Bestimmung zu.“

Nachdem das Experiment Rihannas Single „Umbrella“ musikalisch im Rock’n‘Roll Gewand der 50er Jahre zu interpretieren in den Charts und bei YouTube einschlug wie eine Bombe, haben die Jungs unzählige Auszeichnungen abgeräumt und internationale Konzertbühnen bespielt. Mit ihrem Debüt „Strike“ verkauften sie fast wie im Vorbeigehen knapp 1 Millionen Alben weltweit und wurden dafür mit Edelmetall überhäuft: 4x Platin in Finnland, Doppel-Platin in der Schweiz, Platin in Schweden, Norwegen und Holland, Gold in Deutschland, Österreich und Großbritannien! Auch die Nachfolger-Alben knüpften nahtlos an den Erfolg des Vorgängers an und erreichten abermals Top-Platzierungen in den Charts.

Mittlerweile sind THE BASEBALLS zweifache ECHO Gewinner, waren monatelang auf Europatournee und haben hunderte Konzerte und Festivals gespielt.

Mit Spannung wird das im März erscheinende neue Album „Game Day“ von THE BASEBALLS erwartet: Noch immer schlägt das Herz im Rock’n‘Roll Takt, doch sind diesmal neben einigen Covern zahlreiche Eigenkompositionen der Drei darauf zu hören. Im April und Mai werden Sam, Digger & Basti wieder die Hüftschwünge und Stimmkraft ihrer Fans testen, am 23. April fällt der Startschuss für die Game Day Tour 2014 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Vorband: 77 BOMBAY STREET



Bei den Konzerten der Berliner Rock'n'Roll-Cover-Band Baseballs in Reutlingen (24.4.), Lindau (27.4.) und Freiburg (28.4.) haben sich die Schweizer Folk-Rock-Überflieger 77 Bombay Street angesagt.

77 Bombay Street sind in Deutschland noch ein Geheimtipp, in der Schweiz gehören sie bereits zu den funkelnden Sternen am Rock- und Pophimmel: Ihr Debüt-Album "Up in the Sky" ging bereits über 70.000 Mal über den Ladentisch, erntete Doppelplatin und hält sich seit über 80 Wochen non-stop in den Schweizer Charts. Ihre herausragenden Live-Qualitäten stellten die vier Brüder aus Graubünden bereits bei einer ausverkauften Clubtour und verschiedenen Festivalauftritten unter Beweis. Mit ihrem zweiten Album "Oko Town" im Gepäck nehmen 77 Bombay Street nun Kurs auf Deutschland, wo sie gemeinsam mit den Baseballs einige ausgewählte Clubs und Hallen rocken werden.

Mehr Informationen gibt hier



Street Music (7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Street Music (7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Jacques Offenbach, Ouvertüre „Pariser Leben“
Eric Coates, London-Suite
Nino Rota, Ausschnitte aus La Strada
William Russo, Finale aus: Street Music. A Blues Concerto für Mundharmonika
Dmitri Schostakowitsch, Tscherjomuschki-Suite (Ausschnitte)
George Gershwin, Ausschnitte aus Catfish Row
Leonard Bernstein, 3 Stücke aus On the town

Steve Baker, Mundharmonika / Ola Rudner, Leitung

Ob Schostakowitschs Streifzug durch das Moskau Tscherjomuschki-Viertel oder Gershwins Catfish Row, wo Porgy und Bess wohnen: In diesem Konzert treffen Straßen verschiedenster Großstädte zusammen. Der in London aufgewachsene Steve Baker, einer der weltweit besten Mundharmonikaspieler, bringt ein besonderes Glanzstück mit: Der Jazzmusiker William Russo (1928-2003) schuf bahnbrechende Arrangements für das legendäre Stan Kenton Orchestra, bevor er eine große Komponistenkarriere startete. Seine Werke wurden von Persönlichkeiten Leonard Bernstein und Sergeji Ozawa uraufgeführt und eingespielt, wie zum Beispiel Street Music, ein Blueskonzert für Mundharmonika und Orchester, aus dem wir das Finale hören.

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf von Einzelkarten beginnt am 02. September 2013.

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/street-music.html

WISE GUYS - Antidepressivum-Tour 2014 -AUSVERKAUFT-

WISE GUYS - Antidepressivum-Tour 2014 -AUSVERKAUFT-

Mit dem Titelsong „Antidepressivum“ starten die Wise Guys ab September 2013 ihre neue Tournee.

„Singen und unsere Konzerte sind für uns absolute Stimmungsaufheller“, erklärt Daniel Dickopf das neue Tourkonzept. „Es kommt häufiger vor, dass wir kaputt sind oder schlecht gelaunt. Und dann gehen wir auf die Bühne und alles ist gut.“ Auch Konzertbesucher berichten immer wieder, dass die Abende mit den Wise Guys wie ein Mini-Urlaub wirken. Mit ihrer Antidepressivum-Tour lassen sie Wise Guys die Alltagssorgen ihrer Zuhörer eine Weile vergessen. Im Vergleich zur Zwei-Welten-Tour wird es viele neue Lieder geben – und überhaupt viele fröhliche Songs.

Markante Stimmen treffen auf coole Popmusik: Die WISE GUYS sind Deutschlands Vokal-Pop-Band Nummer 1 und zählen zu den erfolgreichsten Live-Acts im deutschsprachigen Raum. Die Songs sind ebenso unverwechselbar wie der WISE-GUYS-Sound, der aus fünf Stimmen besteht, aber klingt wie der einer voll ausproduzierten Pop-Band. Daniel Dickopf (Dän), Edzard Hüneke (Eddi), Marc Sahr (Sari), Nils Olfert und Andrea Figallo sagen über ihre Musik: “Wir machen Popmusik. Ohne Instrumente. Mit Spaß, Begeisterung und Leidenschaft. Oft witzig, manchmal ernst und auch mal traurig.” Im Jahr 2011 begeisterten die WISE GUYS auf ihren Konzerten – in ausverkauften Hallen – knapp eine Viertel Million Zuschauer – allein mit ihrer perfekten Kombination aus  Harmoniegesang und Mouth-Percussion. Die Begeisterung, die sie mit ihrer Show beim Publikum hinterlassen, kann nur nachvollziehen, wer die WISE GUYS live gesehen hat.

Das letzte Album “Zwei Welten” erreichte Platz 3 der deutschen Album-Charts von Media Control, die beiden Vorgängeralben, “Frei!” und “Klassenfahrt”, Platz 2. Diese Alben und ebenso die CD “Wo der Pfeffer wächst” erreichten Goldstatus für über 100.000 verkaufte Exemplare. Außerdem wurden die Wise Guys 2013 mit einem Echo in der Kategorie Pop-Crossover ausgezeichnet. Die Kölner Band erhielt die begehrte Auszeichnung für die Verkäufe ihres Albums „Zwei Welten“, dass im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

GREASE - Das Musical - Tour 2014

GREASE - Das Musical - Tour 2014

Das schönste Musical der Welt: GREASE!
Das Kultmusical mit einer der schönsten Rock´n´Roll-Lovestorys ist zurück

„A wop ba-ba lu-mop a wop bam boom!“

Ein knallbunter Musical-Spaß aus Petticoats und Partys, Pferdeschwänzen und Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion und natürlich Liebe zum begeisternden Sound von unvergessenen Hits wie “You’re The One That I Want”, “Grease Is The Word”, “Summer Nights”, “Sandy” – DAS IST GREASE!

Ein knallbunter Musical-Spaß aus Petticoats und Partys, Pferdeschwänzen und

Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion und natürlich Liebe zum begeisternden Sound von unvergessenen Hits wie “You’re The One That I Want”, “Grease Is The Word”, “Summer Nights”, “Sandy” – DAS IST GREASE!

Romantisch, sentimental, herrlich selbstironisch, energiegeladen und rasant: Seit Anfang der 90-er Jahre wird das GREASE-Revival des Meisterregisseurs David Gilmore am Londoner West-End und in Großbritannien ohne Unterbrechung aufgeführt und von Publikum und Presse gleichermaßen euphorisch gefeiert. Bis heute gilt diese Inszenierung als erfolgreichste GREASE-Produktion aller Zeiten, sogar weltweit. Eine von David Gilmore für den deutschsprachigen Raum neu überarbeitete Fassung dieses Erfolgsmusicals wird am 04. März 2014 im Colosseum Essen Deutschlandpremiere feiern und danach in weiteren 15 Städten Deutschlands zu erleben sein.

GREASE - das ist reinstes Dynamit, wie hier ausgeflippte Teenager-Aufregung in schnelle Choreographien, pointierte Dialoge und gefühlvolle Gesangsnummern übersetzt wird. Und es ist erfrischend zu erleben wie in dieser begeisternden Inszenierung dieses allerersten „High School Musicals“, brillant begleitet vom furiosen Rock’n’Roll und DooWop Sound die fünfziger Jahre lebendig werden.

Partys, Spaß und Romantik: schnell wird klar, dass sich bis heute beides, die Sehnsucht nach und die Aufregung vor der ersten Liebe nicht verändert haben! So einzigartig wie das Musical ist auch seine Erfolgsgeschichte: Was aus einer verrückten Idee in einer bierseligen Nacht werden kann, ahnten die Autoren von GREASE, Warren Casey und Jim Jacobs, Anfang der 70er Jahre sicher nicht.

Ihre Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy, die sich nach einem Urlaubsflirt zu Schuljahresbeginn unter neuen Vorzeichen an der Rydell High School wiedertreffen, wurde zu einer der schönsten High-School- Romanzen.

Mit einer fünfstündigen Produktion, die 1971 erstmalig in Chicago über die Bühne ging und einer siebeneinhalb-jährigen Laufzeit am New Yorker Broadway mit 3388 Vorstellungen vor ausverkauftem Haus entwickelte sich GREASE zu einem der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten.

Nicht zuletzt die legendäre Verfilmung des Musicals 1978, mit der sich John Travolta und Olivia Newton-John als neues Hollywood-Traumpaar mit fetzigen Songs und gefühlvollen Balladen in die Herzen der Zuschauer auf der ganzen Welt sangen machte GREASE zu dem, was es heute ist. Der Soundtrack des Films belegte in den USA 12 Wochen die Nummer 1, bis Februar 1998 war er 244 Wochen hintereinander in den Top Five der US-Pop-Charts.

Mit ihrem Rock’n’Roll-Musical über das Abenteuer High-School-Liebe, angesiedelt in den 50er Jahren schufen Warren Casey und Jim Jacobs einen Klassiker, der berechtigterweise zum Vorbild für andere High-School-Musicals wurde und als zeitloser Kult von den Bühnen dieser Welt nicht mehr wegzudenken ist.

Der beste Beweis dafür, dass sich an Schulhof-Romanzen so viel nicht verändert hat...

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Veranstaltungen

 
 

Veranstaltungen 2014

 

April 2014

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014

THE BASEBALLS - Game Day Tour 2014 am Donnerstag, 24.04.2013 um 20:00 Uhr

Ihr Style verrät – hier geht’s um Rock’n‘Roll. Die Liebe zur Musik und dem Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre verbindet Sam, Digger und Basti vom ersten Moment. Sie gründen THE BASEBALLS und kommen auf die Idee, moderne Songs in ihren Lieblingsstil zu packen oder – um es mit den Worten der Band zu sagen: „Wir nehmen gute Songs und führen sie ihrer wahren Bestimmung zu.“

Nachdem das Experiment Rihannas Single „Umbrella“ musikalisch im Rock’n‘Roll Gewand der 50er Jahre zu interpretieren in den Charts und bei YouTube einschlug wie eine Bombe, haben die Jungs unzählige Auszeichnungen abgeräumt und internationale Konzertbühnen bespielt. Mit ihrem Debüt „Strike“ verkauften sie fast wie im Vorbeigehen knapp 1 Millionen Alben weltweit und wurden dafür mit Edelmetall überhäuft: 4x Platin in Finnland, Doppel-Platin in der Schweiz, Platin in Schweden, Norwegen und Holland, Gold in Deutschland, Österreich und Großbritannien! Auch die Nachfolger-Alben knüpften nahtlos an den Erfolg des Vorgängers an und erreichten abermals Top-Platzierungen in den Charts.

Mittlerweile sind THE BASEBALLS zweifache ECHO Gewinner, waren monatelang auf Europatournee und haben hunderte Konzerte und Festivals gespielt.

Mit Spannung wird das im März erscheinende neue Album „Game Day“ von THE BASEBALLS erwartet: Noch immer schlägt das Herz im Rock’n‘Roll Takt, doch sind diesmal neben einigen Covern zahlreiche Eigenkompositionen der Drei darauf zu hören. Im April und Mai werden Sam, Digger & Basti wieder die Hüftschwünge und Stimmkraft ihrer Fans testen, am 23. April fällt der Startschuss für die Game Day Tour 2014 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Vorband: 77 BOMBAY STREET



Bei den Konzerten der Berliner Rock'n'Roll-Cover-Band Baseballs in Reutlingen (24.4.), Lindau (27.4.) und Freiburg (28.4.) haben sich die Schweizer Folk-Rock-Überflieger 77 Bombay Street angesagt.

77 Bombay Street sind in Deutschland noch ein Geheimtipp, in der Schweiz gehören sie bereits zu den funkelnden Sternen am Rock- und Pophimmel: Ihr Debüt-Album "Up in the Sky" ging bereits über 70.000 Mal über den Ladentisch, erntete Doppelplatin und hält sich seit über 80 Wochen non-stop in den Schweizer Charts. Ihre herausragenden Live-Qualitäten stellten die vier Brüder aus Graubünden bereits bei einer ausverkauften Clubtour und verschiedenen Festivalauftritten unter Beweis. Mit ihrem zweiten Album "Oko Town" im Gepäck nehmen 77 Bombay Street nun Kurs auf Deutschland, wo sie gemeinsam mit den Baseballs einige ausgewählte Clubs und Hallen rocken werden.

Mehr Informationen gibt hier



Hoffnungsträger: Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg zu Gast bei der Württembergischen Philharmonie

Hoffnungsträger: Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg zu Gast bei der Württembergischen Philharmonie

Richard Wagner, Ouvertüre zu Rienzi
Sergej Prokofjew, Violinkonzert Nr.1 D-Dur op. 19
Robert Schumann, Sinfonie Nr. 4 d-Moll op.120

Lukas Stepp, Violine / Landesjugendorchester Baden-Württemberg / Christoph Wyneken, Leitung

Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg, oder kurz „LJO“ genannt, besteht zum größten Teil aus baden-württembergischen TeilnehmerInnen des Wettbewerbs "Jugend musiziert". Wir haben uns dieses hochkarätige Ensemble erstmals als Gast geladen, um unserem Publikum das hohe Niveau und die Spielfreude unseres künstlerischen Nachwuchses präsentieren zu können. Als Solist ist der 1989 in Stuttgart geborene Lukas Stepp zu hören, der mehrfacher Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ sowie Stipendiat der Stiftung Musikleben ist und seit 2011 an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Stephan Picard studiert. Er präsentiert das Violinkonzert von Sergej Prokofjew, über dessen Atmosphäre der berühmte Geiger David Oistrach einst schwärmte, sie sei „wie eine Landschaft, vom Sonnenlicht übergossen, vom frischen Duft einer Naturstimmung durchweht.“

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf von Einzelkarten beginnt am 02. September 2013.

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/hoffnungstraeger.html

39. Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Quatuor Ebène

39. Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Quatuor Ebène

Quatuor Ebène

Pierre Colombet, Violine
Gabriel Le Magadure, Violine
Mathieu Herzog, Viola
Raphaël Merlin, Violoncello 

Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Es-Dur KV 428
Béla Bartók Streichquartett Nr. 4 Sz 91
Franz Schubert Streichquartett a-Moll op. 29 D 804 “Rosamunde“ 

Innerhalb kurzer Zeit hat sich das Quatuor Ebène als eines der international gefragtesten Streichquartettensembles der jüngeren Generation etabliert.

Sie überzeugen ihr Publikum durch ein charmantes Auftreten, Intelligenz und der absoluten Hingabe zur Musik.

Karten bekommen Sie hier:
Konzertbüro am Markt in Reutlingen
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers in Reutlingen, Pfullingen, Metzingen, Mössingen und Münsingen
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen
Henriette's Kult-Tour Gomaringen

 

Mai 2014

Reutlingen vokal: Chorkonzert Alexis Sorbas – der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Reutlingen vokal: Chorkonzert Alexis Sorbas – der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Mikis Theodorakis: "Alexis Zorbas" für Mezzosopran, Bouzouki, Chor und Sinfonieorchester

Miriam Künstner, Alt • Nikos Hatziliadis und Dimitris Georgalitis, Bouzouki • Griechischer Tanzverein REA Tübingen • Philharmonia Chor Reutlingen • Württembergische Philharmonie Reutlingen • Leitung: Martin Künstner

Über zwei Jahrzehnte nach dem erfolgreichen, 1965 dreifach Oscar-gekrönten Film „Alexis Sorbas“ mit Anthony Quinn erhielt der Filmmusikkomponist Mikis Theodorakis den Auftrag, für die Festspiele in Verona eine Ballettfassung zu komponieren. Dieses mit Themen aus dem Film gespickte Werk wurde nach der Uraufführung in der Arena von Verona 1988 auch ohne Tanz zu einem weltweit gespielten Erfolgshit und ist nun in „Reutlingen vokal“ zu hören!

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen finden Sie hier oder unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/alexis-zorbas.html

 

Street Music (7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Street Music (7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Jacques Offenbach, Ouvertüre „Pariser Leben“
Eric Coates, London-Suite
Nino Rota, Ausschnitte aus La Strada
William Russo, Finale aus: Street Music. A Blues Concerto für Mundharmonika
Dmitri Schostakowitsch, Tscherjomuschki-Suite (Ausschnitte)
George Gershwin, Ausschnitte aus Catfish Row
Leonard Bernstein, 3 Stücke aus On the town

Steve Baker, Mundharmonika / Ola Rudner, Leitung

Ob Schostakowitschs Streifzug durch das Moskau Tscherjomuschki-Viertel oder Gershwins Catfish Row, wo Porgy und Bess wohnen: In diesem Konzert treffen Straßen verschiedenster Großstädte zusammen. Der in London aufgewachsene Steve Baker, einer der weltweit besten Mundharmonikaspieler, bringt ein besonderes Glanzstück mit: Der Jazzmusiker William Russo (1928-2003) schuf bahnbrechende Arrangements für das legendäre Stan Kenton Orchestra, bevor er eine große Komponistenkarriere startete. Seine Werke wurden von Persönlichkeiten Leonard Bernstein und Sergeji Ozawa uraufgeführt und eingespielt, wie zum Beispiel Street Music, ein Blueskonzert für Mundharmonika und Orchester, aus dem wir das Finale hören.

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf von Einzelkarten beginnt am 02. September 2013.

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/street-music.html

WISE GUYS - Antidepressivum-Tour 2014 -AUSVERKAUFT-

WISE GUYS - Antidepressivum-Tour 2014 -AUSVERKAUFT-

Mit dem Titelsong „Antidepressivum“ starten die Wise Guys ab September 2013 ihre neue Tournee.

„Singen und unsere Konzerte sind für uns absolute Stimmungsaufheller“, erklärt Daniel Dickopf das neue Tourkonzept. „Es kommt häufiger vor, dass wir kaputt sind oder schlecht gelaunt. Und dann gehen wir auf die Bühne und alles ist gut.“ Auch Konzertbesucher berichten immer wieder, dass die Abende mit den Wise Guys wie ein Mini-Urlaub wirken. Mit ihrer Antidepressivum-Tour lassen sie Wise Guys die Alltagssorgen ihrer Zuhörer eine Weile vergessen. Im Vergleich zur Zwei-Welten-Tour wird es viele neue Lieder geben – und überhaupt viele fröhliche Songs.

Markante Stimmen treffen auf coole Popmusik: Die WISE GUYS sind Deutschlands Vokal-Pop-Band Nummer 1 und zählen zu den erfolgreichsten Live-Acts im deutschsprachigen Raum. Die Songs sind ebenso unverwechselbar wie der WISE-GUYS-Sound, der aus fünf Stimmen besteht, aber klingt wie der einer voll ausproduzierten Pop-Band. Daniel Dickopf (Dän), Edzard Hüneke (Eddi), Marc Sahr (Sari), Nils Olfert und Andrea Figallo sagen über ihre Musik: “Wir machen Popmusik. Ohne Instrumente. Mit Spaß, Begeisterung und Leidenschaft. Oft witzig, manchmal ernst und auch mal traurig.” Im Jahr 2011 begeisterten die WISE GUYS auf ihren Konzerten – in ausverkauften Hallen – knapp eine Viertel Million Zuschauer – allein mit ihrer perfekten Kombination aus  Harmoniegesang und Mouth-Percussion. Die Begeisterung, die sie mit ihrer Show beim Publikum hinterlassen, kann nur nachvollziehen, wer die WISE GUYS live gesehen hat.

Das letzte Album “Zwei Welten” erreichte Platz 3 der deutschen Album-Charts von Media Control, die beiden Vorgängeralben, “Frei!” und “Klassenfahrt”, Platz 2. Diese Alben und ebenso die CD “Wo der Pfeffer wächst” erreichten Goldstatus für über 100.000 verkaufte Exemplare. Außerdem wurden die Wise Guys 2013 mit einem Echo in der Kategorie Pop-Crossover ausgezeichnet. Die Kölner Band erhielt die begehrte Auszeichnung für die Verkäufe ihres Albums „Zwei Welten“, dass im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Kindertheater „Pippi Langstrumpf“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater „Pippi Langstrumpf“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

„Pippi Langstrumpf“
nach den Geschichten von Astrid Lindgren

Theater auf Tour / ab 5 Jahren
Dauer: 100 Minuten inkl. Pause

Alle kennen sie, alle lieben sie: Pippi Langstrumpf.
Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf zieht nach langer Seefahrt mit ihrem Pferd und dem Affen Herrn Nilsson in die Villa Kunterbunt ein. Darüber freuen sich die braven Geschwister Annika und Thomas, denn Pippi ist super stark, herrlich unerzogen und lügt ganz wundervoll. Pippis Mutter ist gestorben, als sie noch ganz klein war und ihr Vater, ein Seeräuber, auf See verschollen, doch Pippi glaubt ganz fest daran, dass er noch lebt.
Frau Prysselius, die Vorsitzende des Waisenrates, versucht mit allen Mitteln, Pippi in das Kinderheim der Stadt zu zwingen, aber Pippi schert das wenig und selbst die Polizei hat keine Chance, sich gegen Pippi durchzusetzen. Durch ihr un-gewöhnliches Verhalten verblüfft sie alle Erwachsenen, läutert sogar zwei Diebe, die sich an ihren Koffer voller Goldstücke ranmachen wollen und beeindruckt Annika und Thomas immer wieder aufs Neue mit ihren lustigen Späßen.
Als Pippis Vater dann tatsächlich in dem kleinen Städtchen auftaucht, um sie für immer mit sich auf hohe See zu nehmen, ist Pippis Freude überschwänglich, doch Annika und Thomas sind zutiefst unglücklich, dass sie ihre neugewonnene Freundin für immer verlieren sollen…
Das Theater auf Tour bringt die wohl bekannteste und beliebteste Geschichte von Pippi Langstrumpf als turbulentes Theaterstück auf die Bühne, und die kleinen Zuschauer erleben mit Pippi, wie nah Lachen und Weinen, Glück und Sehnsucht beieinander liegen.

Vorverkauf ab 20. Januar 2014
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Ulrich Wickert – "Das marokanische Mädchen – Ein Fall für Jacques Ricou" Lesung

Ulrich Wickert – "Das marokanische Mädchen – Ein Fall für Jacques Ricou" Lesung

Ein malerischer Waldweg unweit von Paris: Hier wird eine marokkanische Familie erschossen in ihrem Auto aufgefunden. Rechter Terror? Fanatische Islamisten? Drogenhandel? Erst sechs Stunden nach der Tat entdeckt die Polizei Kalila, die sechsjährige Tochter, die das Massaker in einem Versteck überlebt hat. – Ein Fall für den Untersuchungsrichter Jacques Ricou.

»Der grimmig-sympathische Richter Ricou beeindruckt selbst eingeschworene Mankell-Fans. Chapeau!« (Hajo Steinert, Fokus)

Ulrich Wickert, geboren 1942, ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Er war als Korrespondent in den USA und Frankreich tätig, außerdem langjähriger Moderator der Tagesthemen. Wickert lebt in Hamburg und Südfrankreich, neben seinen Kriminalromanen schreibt er politische Sachbücher.

Eintritt 12 Euro | OSIANDER-Karte 8 Euro, Studierende 4 Euro

Kartenvorverkauf

8. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

8. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Rolf Martinsson, Orchesterlieder nach Gedichten von Emily Dickinson op. 82a
Gustav Mahler, Sinfonie Nr. 4 G-Dur
Lisa Larsson, Sopran / Ola Rudner, Leitung

Die aus Schweden stammende Sopranistin Lisa Larsson ist seit ihrem Debüt an der Mailänder Scala unter Riccardo Muti vor allem als Interpretin von Mozart-Partien international gefragt. Eigens für Lisa Larsson schrieb ihr Landsmann Rolf Martinsson 2009 Orchesterlieder nach Texten der amerikanischen Dichterin Emily Dickinson. Aber auch im Finale der Mahler-Sinfonie wird Lisa Larsson zu hören sein, dann mit dem Sopransolo auf einen Text aus Des Knaben Wunderhorn („Wir genießen die himmlischen Freuden“).

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-8-sinfoniekonzert.html

Familienkonzert: Das verhexte Konzert (der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Familienkonzert: Das verhexte Konzert (der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

In Zusammenarbeit mit dem Theater Kontrapunkt Düsseldorf

Frank Schulz, Idee und Konzeption / Annette Bieker und Frank Schulz, Inszenierung / Volker Hiemeyer, Leitung

Was, wenn ein Konzert anberaumt ist, die Putzfrau jedoch so viel zu tun hat, dass sie noch nicht fertig mit ihrer Arbeit und der Konzertsaal noch nicht gewischt ist? ...Und Trude Trumm ist eine gewissenhafte Putzfrau, die sich nicht einfach so unverrichteter Dinge nach Hause schicken lässt. Daher also haben die Musiker ihre liebe Not und kurzerhand stehen sie nicht mehr allein im Rampenlicht. Denn Trude unterbricht ihre Arbeit, um nach dem Konzert weiter zu putzen. Und bis dahin steht die Gute dem Ensemble mit Rat und Tat zur Seite. Auch, wenn es plötzlich von der Decke regnet oder gar auf der Bühne stürmt. Trude ist stolpernd, aber fix zur Stelle. Mit Liebreiz und Improvisation hilft Trude, wenn ein Instrument fehlt oder gleich der ganze Chor. Dann muss eben das Publikum einspringen...

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/familienkonzert.html

GREASE - Das Musical - Tour 2014

GREASE - Das Musical - Tour 2014

Das schönste Musical der Welt: GREASE!
Das Kultmusical mit einer der schönsten Rock´n´Roll-Lovestorys ist zurück

„A wop ba-ba lu-mop a wop bam boom!“

Ein knallbunter Musical-Spaß aus Petticoats und Partys, Pferdeschwänzen und Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion und natürlich Liebe zum begeisternden Sound von unvergessenen Hits wie “You’re The One That I Want”, “Grease Is The Word”, “Summer Nights”, “Sandy” – DAS IST GREASE!

Ein knallbunter Musical-Spaß aus Petticoats und Partys, Pferdeschwänzen und

Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion und natürlich Liebe zum begeisternden Sound von unvergessenen Hits wie “You’re The One That I Want”, “Grease Is The Word”, “Summer Nights”, “Sandy” – DAS IST GREASE!

Romantisch, sentimental, herrlich selbstironisch, energiegeladen und rasant: Seit Anfang der 90-er Jahre wird das GREASE-Revival des Meisterregisseurs David Gilmore am Londoner West-End und in Großbritannien ohne Unterbrechung aufgeführt und von Publikum und Presse gleichermaßen euphorisch gefeiert. Bis heute gilt diese Inszenierung als erfolgreichste GREASE-Produktion aller Zeiten, sogar weltweit. Eine von David Gilmore für den deutschsprachigen Raum neu überarbeitete Fassung dieses Erfolgsmusicals wird am 04. März 2014 im Colosseum Essen Deutschlandpremiere feiern und danach in weiteren 15 Städten Deutschlands zu erleben sein.

GREASE - das ist reinstes Dynamit, wie hier ausgeflippte Teenager-Aufregung in schnelle Choreographien, pointierte Dialoge und gefühlvolle Gesangsnummern übersetzt wird. Und es ist erfrischend zu erleben wie in dieser begeisternden Inszenierung dieses allerersten „High School Musicals“, brillant begleitet vom furiosen Rock’n’Roll und DooWop Sound die fünfziger Jahre lebendig werden.

Partys, Spaß und Romantik: schnell wird klar, dass sich bis heute beides, die Sehnsucht nach und die Aufregung vor der ersten Liebe nicht verändert haben! So einzigartig wie das Musical ist auch seine Erfolgsgeschichte: Was aus einer verrückten Idee in einer bierseligen Nacht werden kann, ahnten die Autoren von GREASE, Warren Casey und Jim Jacobs, Anfang der 70er Jahre sicher nicht.

Ihre Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy, die sich nach einem Urlaubsflirt zu Schuljahresbeginn unter neuen Vorzeichen an der Rydell High School wiedertreffen, wurde zu einer der schönsten High-School- Romanzen.

Mit einer fünfstündigen Produktion, die 1971 erstmalig in Chicago über die Bühne ging und einer siebeneinhalb-jährigen Laufzeit am New Yorker Broadway mit 3388 Vorstellungen vor ausverkauftem Haus entwickelte sich GREASE zu einem der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten.

Nicht zuletzt die legendäre Verfilmung des Musicals 1978, mit der sich John Travolta und Olivia Newton-John als neues Hollywood-Traumpaar mit fetzigen Songs und gefühlvollen Balladen in die Herzen der Zuschauer auf der ganzen Welt sangen machte GREASE zu dem, was es heute ist. Der Soundtrack des Films belegte in den USA 12 Wochen die Nummer 1, bis Februar 1998 war er 244 Wochen hintereinander in den Top Five der US-Pop-Charts.

Mit ihrem Rock’n’Roll-Musical über das Abenteuer High-School-Liebe, angesiedelt in den 50er Jahren schufen Warren Casey und Jim Jacobs einen Klassiker, der berechtigterweise zum Vorbild für andere High-School-Musicals wurde und als zeitloser Kult von den Bühnen dieser Welt nicht mehr wegzudenken ist.

Der beste Beweis dafür, dass sich an Schulhof-Romanzen so viel nicht verändert hat...

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Juni 2014

Latin trägt Frack (8. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Latin trägt Frack (8. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen)

Titel wie A Night in Tunisia, Bésame mucho, The Girl from Ipanema u.v.a.

Banda do Patio: Lennart Seydewitz (Gesang, Gitarre), Pete Lawrence (Trompete, Flügelhorn, Arrangements), Kim Barth (Saxofon, Flöte), Oriol Cruixent (Klavier), Claudio Estay (Schlagzeug), Stefan Engels (Bass)

Oswald Sallaberger, Leitung

„Lateinamerikanischer Jazz und mehr“ ist das Motto der umtriebigen sechsköpfigen Banda do Patio, die regelmäßig auch mit Orchestern für Stimmung sorgt und gelöste Rumba-Atmosphäre in Konzertsäle zaubert. Mit der WPR und Dirigent Oswald Sallaberger taucht Banda do Patia das Publikum ein in einen Blues über die schöne blaue Donau, verbringt „The Night in Tunisia“ und wird nicht zuletzt noch eine Uraufführung von Bandmitglied Oriol Cruixent zum besten geben!

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf von Einzelkarten beginnt am 02. September 2013.

Weitere Informationen unter:

http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/latin-traegt-frack.html

9. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

9. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Carl Maria von Weber, Aufforderung zum Tanz
Frédéric Chopin, Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11
Josef Strauß, Dynamiden-Walzer op. 173
Richard Strauss, Suite aus „Der Rosenkavalier“

Claire Huangci, Klavier / Ola Rudner, Leitung

Alles Walzer, oder was? Nein, nicht ganz: Denn von Frédéric Chopin, der zwar auch bezaubernde Walzer geschrieben hat, wird an diesem Abend das erste Klavierkonzert erklingen. Am Flügel ist die junge in New York geborene Pianistin Claire Huangci zu erleben, die als Studentin ihr Debüt beim Philadelphia Orchestra unter Wolfgang Sawallisch gab und nun als Gewinnerin des internationalen Chopin-Wettbewerbs in Darmstadt und zweite Preisträgerin beim renommierten ARD-Musikwettbewerb 2011 in München erstmals bei der WPR zu Gast ist.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:

http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-9-sinfoniekonzert.html

Anwenderkonferenz Intergraph-Forum 2014

Anwenderkonferenz Intergraph-Forum 2014

Die Anwenderkonferenz des weltweit tätigen Software-Unternehmens Intergraph findet vom 24.-25. Juni 2014 seine diesjährige Heimstatt in der Stadthalle Reutlingen.

Das Themenspektrum der Konferenz umfasst Geographische Informationssysteme und Server-Lösungen, Angebote für Photogrammetrie und Fernerkundung, Netzinformationssysteme, Einsatzleittechnologie sowie Lageinformations- und Stabssysteme.

Erwartet werden über 500 Kunden und Interessenten, um die vielfältige Möglichkeiten zur Fortbildung und zum Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen zu nutzen.

Weitere Informationen unter:
Intergraph Forum 2014

Anwenderkonferenz Intergraph-Forum 2014

Anwenderkonferenz Intergraph-Forum 2014

Die Anwenderkonferenz des weltweit tätigen Software-Unternehmens Intergraph findet vom 24.-25. Juni 2014 seine diesjährige Heimstatt in der Stadthalle Reutlingen.

Das Themenspektrum der Konferenz umfasst Geographische Informationssysteme und Server-Lösungen, Angebote für Photogrammetrie und Fernerkundung, Netzinformationssysteme, Einsatzleittechnologie sowie Lageinformations- und Stabssysteme.

Erwartet werden über 500 Kunden und Interessenten, um die vielfältige Möglichkeiten zur Fortbildung und zum Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen zu nutzen.

Weitere Informationen unter:
Intergraph Forum 2014

Juli 2014

Alice und das Wunderland

Alice und das Wunderland

10 Jahre tanzWERK Reutlingen.
Das muss gefeiert werden! Und das tut es, mit einer sehr eigenwilligen Interpretation von „Alice und das Wunderland“. Wie Alice, ist auch das tanzWERK aus den Kinderschuhen gewachsen. Mit der diesjährigen Produktion präsentiert sich das tanzWERK modern und selbstkritisch.

So blickt Alice als erwachsene Frau, mitten im Leben stehend, zurück in Ihre Kindheit und stellt sich letztendlich die Frage, die uns früher oder später alle überkommt: Ist mein Leben so, wie ich es für richtig halte? Bin ich authentisch oder doch nur eine Projektion dessen, was man von mir erwartet. Zurück in der Vergangenheit durchlebt sie nochmals die wichtigsten Stationen ihres Lebens. Am Ende und gleichzeitig wieder am Anfang ihrer Reise bleibt die Frage offen, ob sich mit ihrer Erkenntnis auch ihr Tun und Handeln verändert.

Das tanzWERK tritt mit ca. 240 Tänzern auf die Bühne.

Entwurf und Umsetzung der Kostüme übernimmt die Modeschule Metzingen mit Ihren Schülerinnen und Schülern des 1. und 2. Ausbildungsjahres vom Berufskolleg für Mode & Design.

Oktober 2014

Kaya Yanar - „Around the World“ -VERLEGT-

Kaya Yanar - „Around the World“ -VERLEGT-

Auftritt von Kaya Yanar in Reutlingen muss leider verlegt werden

Der Auftritt von Comedian Kaya Yanar mit seinem Programm "Around the World – Wenn Kaya eine Reise tut" am 11.10.2014 in der Stadthalle muss leider verlegt werden. Grund ist die Produktion einer neuen TV-Sendung für RTL.

In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und der Halle wird jedoch schon nach einem Ersatztermin gesucht. Veröffentlichung folgt, sobald dieser fest steht. Die Karten behalten automatisch ihre Gültigkeit.

Fans, die den betreffenden Ersatztermin nicht wahrnehmen können, haben die Möglichkeit, die Karten an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückzugeben.

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Ein Abend bricht alle Tabus. Wer wollte das nicht schon immer? Sich heillos daneben benehmen, grellbunte Krawatten tragen, öffentlich in der Nase bohren und wahllos Fensterscheiben einwerfen. Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys räumen auf.

Die Geschichte der populären Musik wird neu geschrieben. Alles ist erlaubt. Sogar das Rauchen auf der Bühne, oder wie klingt „Tea for two“ nach einer Flasche Schnaps? Unsterbliche Melodien werden Sie ganz anders hören oder gar nicht erst wiedererkennen. Jazz und Swing werden in verblüffenden Arrangements neu interpretiert und lassen ahnen, dass die Geschichte der Musik einen ganz anderen Verlauf genommen hätte, wäre diese famose Formation nur etwas früher auf den Plan getreten.

“Happy feet”, „I’m feeling like a millon“, „Opus One“, „Let’s fall in love”, “Footlose and fancy free” sind nur einige der Klassiker im neuen Programm, mit dem Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in den Kampf gegen das gute Benehmen ziehen.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Immobilienmesse Reutlingen

Immobilienmesse Reutlingen

Alle guten Dinge sind… sieben. Bereits zum siebten Mal findet am 25. + 26.Oktober 2014 in Reutlingen die Immobilienmesse  mit namhaften Ausstellern aus der Region statt. Vom Immobilienmakler, Bauträger, Fertighaushersteller bis zur Hausfinanzierung, hier  findet der interessierte, zukünftige Immobilienbesitzer alle Fachleute in der „Messehalle“ im 3.OG der Stadthalle Reutlingen. Hier gibt es Angebote und Informationen aus erster Hand. Öffnungszeiten der Immobilienmesse am Samstag und Sonntag ist jeweils von 11 – 17 Uhr. Der Eintritt zur Messe ist frei. Bequem Parken kann man in der Tiefgarage der Stadthalle.

 

Immobilienmesse Reutlingen

Immobilienmesse Reutlingen

Alle guten Dinge sind… sieben. Bereits zum siebten Mal findet am 25. + 26.Oktober 2014 in Reutlingen die Immobilienmesse  mit namhaften Ausstellern aus der Region statt. Vom Immobilienmakler, Bauträger, Fertighaushersteller bis zur Hausfinanzierung, hier  findet der interessierte, zukünftige Immobilienbesitzer alle Fachleute in der „Messehalle“ im 3.OG der Stadthalle Reutlingen. Hier gibt es Angebote und Informationen aus erster Hand. Öffnungszeiten der Immobilienmesse am Samstag und Sonntag ist jeweils von 11 – 17 Uhr. Der Eintritt zur Messe ist frei. Bequem Parken kann man in der Tiefgarage der Stadthalle.

 

November 2014

Perpetuum Jazzile - Vocal Ecstasy ON TOUR 2014

Perpetuum Jazzile - Vocal Ecstasy ON TOUR 2014

 

Endlich ist es so weit - wir konnten einige wenige, vom Publikum aber lang ersehnte, Zusatztermine von Perpetuum Jazzile ergattern und freuen uns das berühmteste Vocal-Orchestra der Welt nach Deutschland zurückzuholen. Die Gruppe ist grundsätzlich ausgebucht und lässt sich weltweit feiern – zuletzt auch in den USA.
Für diejenigen, die das gigantische Live-Event noch nicht gesehen haben, wird es also Zeit!

PERPETUUM JAZZILE …
Der klangvolle Titel dieser Formation ist mehr als ein Name, es ist gleichzeitig ein Versprechen und ein Bekenntnis, das man frei auch mit „Für immer Jazz!“ übersetzen möchte. Denn die über 50 Sloweninnen und Slowenen, die das spektakuläre Vocal-Orchestra „Perpetuum Jazzile“ bilden, sind mit ganzer Leidenschaft bei der Sache. Ihre Begeisterung für die Musik und das Herzblut, das sie in ihre Projekte stecken, sind das Geheimnis ihres Erfolges. Wer sie gesehen und gehört hat weiß: hier präsentiert sich nicht nur ein Ausnahme-Ensemble auf musikalisch höchstem Niveau, hier erleben wir Freunde, die das machen, was ihnen gemeinsam die größte Freude bereitet: Musik! Und dieser Funke springt über, weil in der Landschaft immer schrillerer Musikprodukte auf einmal dieser Leuchtturm aufstrahlt mit Enthusiasmus, viel Herz und echter Freude am Singen – das ist der unverwechselbare Sound von „Perpetuum Jazzile“. Mit diesem Spirit interpretieren sie Hits aus unterschiedlichsten Genres – Jazz, Pop, Swing, Rock, Bossa Nova, Samba und Gospel. Perpetuum Jazzile ist Vocal-Orchestra und ein gigantisches Live-Erlebnis – ein 2-stündiges, faszinierendes Feuerwerk!


Wie funktioniert...
... „Perpetuum Jazzile“? Man hört einen Regenwald und sieht eine Gruppe fingerschnipsender junger Menschen, die verschmitzt zu diesem akustischen Rätsel schmunzeln. „Perpetuum Jazzile“ erzeugt seine Musik inklusive aller Töne und Geräusche anders als ein gewöhnliches Orchester nicht mit Instrumenten, sondern mit ihren Stimmen und durch Performance. Dadurch erreichen sie ein Klangspektrum, das weit über das eines Orchesters und eines A Capella-Ensembles hinausgeht. Hinter der verblüffenden Musik und den Geräuschillusionen, die sie entwerfen, stecken professionelle Stimmen, die sich einem strengen Auswahlverfahren stellen müssen. Jedes Jahr bewerben sich über 200 Kandidaten, von denen nur die allerbesten, etwa zwei bis vier, aufgenommen werden. Alle haben musikalisch höchste Ansprüche und jeder von ihnen kann Solopartien übernehmen. Perpetuum Jazzile ist ein 2-stündiges Fest großer Gefühle und großartiger musikalischer Kunst.
 

Ein kleines Land ganz groß...
Gerade einmal zwei Millionen Einwohner hat Slowenien, gut 1,5 Mio. weniger als Berlin, und plötzlich wird ausgerechnet ein slowenisches Musikprojekt auf der ganzen Welt berühmt. „Perpetuum Jazzile“ ist spätestens seit dem Hit „Africa“ international bekannt und bis heute gibt es keine Gruppe, die eine so starke Internetprominenz erlangt hat: Ihre Clips auf YouTube wurden mehr als 34 Millionen Mal besucht. Und nicht nur virtuell hat die Formation größten Erfolg. Ihre internationalen Auftritte haben sie bereits bis nach Amerika, Kanada und Brasilien gebracht. Spektakulär war zum Beispiel ihr Konzert vor den Vereinten Nationen in New York anlässlich des 20. Gründungsjubiläums der Republik Slowenien. Der junge internationale Erfolg dieses XXL-Ensembles ist umso bemerkenswerter, da „Perpetuum Jazzile“ in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiern wird!
Künstler mit viel Herz und Charme...


Die beinahe unglaubliche globale Prominenz ändert sympathischerweise nichts daran, dass sich das Vocal-Orchestra vor allem als „großen Freundeskreis“ beschreibt. Wichtig ist ihnen der Respekt füreinander, die gemeinsame Liebe zur Musik und die gegenseitige Wertschätzung – musikalisch wie menschlich. Mit tiefgehenden, echten Emotionen bringen sie Hallen zum Kochen. Das ist Unterhaltung pur und die Zuschauer tauchen ein in eine neue Dimension des Entertainments – musikalisch wie menschlich. Mit tiefgehenden, echten Emotionen bringen sie Hallen zum Kochen. Das ist Unterhaltung pur und die Zuschauer tauchen ein in eine neue Dimension des Entertainments.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis

VOCA PEOPLE - Musik und Comedy von einem anderen Stern

VOCA PEOPLE - Musik und Comedy von einem anderen Stern

VOCA PEOPLE - Musik und Comedy von einem anderen Stern

Auf in die nächste Entertainment-Dimension! Unter dem Motto „Musik ist Leben und Leben ist Musik!“ präsentieren Voca People mit feinster a capella - Stimmakrobatik einen grenzenlosen Spaß aus Musik, Beatbox und Comedy. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine unterhaltsame Zeitreise durch die internationale Musikgeschichte von Mozart, Beethoven und Rossini über ABBA, Queen und John Lennon zu Michael Jackson, Madonna und George Michael. Ab November 2014 werden Voca People wieder auf der Erde landen und durch Deutschland und Österreich touren.

Das Markenzeichen der acht Weltklasse-Sänger sind ihre weißen Gesichter, weiße Kleidung und knallroten Lippen. Die internationalen Vollblut-Vokalisten verbinden a-capella-Gesang von höchster stimmlicher Qualität und die hohe Schule der Beatbox-Kunst mit Theater-Elementen und Comedy. Sie begeistern mit ihrer Show Alt und Jung, Klassik- und Popfreunde gleichermaßen– und das alles ganz ohne Instrumente. Jedes Mitglied in dieser Formation spielt eine Hauptrolle, die sich in Bewegung, Stimmlichkeit und Schauspiel widerspiegelt. Jede Bewegung, jeder Ton, jeder Blick bedingt wiederum das Gesamtbild der Show und gehorcht einer perfekt aufeinander abgestimmten Choreographie.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

MAROKKO - Marrakesch und der magische Süden

MAROKKO - Marrakesch und der magische Süden

Live-Multivisionsshow von Kerstin und Manfred Munding

MAROKKO
Marrakesch und der magische Süden

Am Freitag, 21.November 2014 um 20:00 Uhr in der Stadthalle in Reutlingen

Eintritt: 12 €uro / 10 €uro für Studenten und Schwerbehinderte

Die Besucher dieser Multivisionsshow werden mitgenommen auf eine Reise entlang uralter Karawanenwege,  die den stürmischen Atlantik mit der endlosen Weite der Wüste verbinden. Die Routen über das Atlas Gebirge, entlang tiefer Schluchten und blühender Oasen bis in die goldenen Sanddünen der Sahara zählen heute zu den Traumstraßen Afrikas. Mit über 600 Bildern in digitaler HDAV-Qualität bringen die Reisefotografen Kerstin und Manfred Munding den magischen Süden Marokkos nach Reutlingen.

Weitere Informationen unter www.marokko-diashow.de

Dezember 2014

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

„Lieder, die direkt ins Herz treffen“, „Der Rhythmus des Lebens“, jubelt die Presse über die Auftritte des Soweto Gospel Choirs. Seit nunmehr zehn Jahren tragen 30 der besten Sängerinnen und Sänger Südafrikas den Geist und die Tradition ihrer Heimat in die Welt hinaus. Voll ansteckender Lebensfreude, mit ursprünglichen afrikanischen Rhythmen, einer unglaublichen Stimmgewalt und einem riesigen Song-Repertoire begeistert der Chor bei seinen energie- und emotionsgeladenen Konzerten Fans auf der ganzen Welt. In seinen traditionell farbenprächtigen Gewändern bietet er zudem auch einen echten optischen Genuss.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.


Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Die Weltklassestimmen sind mit weihnachtlichem Programm in der Stadthalle Reutlingen zu erleben!

Vor mehr als einem halben Jahrtausend, im Jahre 1498, verlegte Kaiser Maximilian I. seinen Hof und seine Hofmusik von Innsbruck nach Wien. Er ordnete ausdrücklich an, dass sich unter den Musikern auch sechs Knaben befinden sollten. Damit hatte er den Grundstein für die Wiener Hofmusikkapelle, für die Hofsängerknaben und in Folge auch für die Wiener Sängerknaben gelegt.

Bis 1918 musizierte die Hofmusikkappelle ausschließlich für den Hof, bei Messen, privaten Festen und zu Staatsanlässen. Musiker wie Heinrich Isaac, Heinrich Ignaz, Franz Biber, Johann Joseph Fux, Christoph Willibald Gluck, Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Caldara, Antonio Salieri und Anton Bruckner musizierten mit den Hofsängerknaben. Jacobus Gallus und Franz Schubert waren selbst Sängerknaben; wie auch die Dirigenten Hans Richter, Felix Mottl und Clemens Krauss. Die Brüder Haydn sangen als Substituten im Chor.

Heute gibt es rund 100 Wiener Sängerknaben zwischen zehn und vierzehn Jahren, aufgeteilt in vier Konzertchöre. Die vier Chöre geben rund 300 Konzerte jährlich vor fast einer halben Million Zuschauern in der ganzen Welt. Jeder der Chöre verbringt neun bis elf Wochen eines Schuljahres auf Tournee. Jedes Jahr fährt einer der Chöre in die USA, nach China, Japan, Südkorea, sowie in verschiedene europäische Länder; alle zwei Jahre finden Konzertreisen nach Lateinamerika, alle drei Jahre nach Australien und Neuseeland statt. Auftritte in der Wiener Staatsoper, der Volksoper und im Rahmen der Salzburger Festspiele ergänzen das Aufgabenfeld.


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Mathias Richling - Deutschland to go

Mathias Richling - Deutschland to go

DEUTSCHLAND TO GO. Das Programm 2014

Vierzig Jahre Mathias Richling. Und in diesen vierzig Jahren hat sich nicht nur der Künstler, sondern auch die Republik verändert. Die Bürger haben gelernt aufzumucken und von ihren demokratischen Rechten Gebrauch zu machen. Das Kabarett kann sich zugutehalten, dass es Steigbügelhalter  war für die neue ungezügelte Diskussionsfreude. Vielleicht auch Stichwortgeber. Von der Dressur zur Hohen Schule. Und Mathias Richling geht ohnedies permanent der Gaul durch. Dass sein neues Programm denselben Titel hat wie sein erfolgreiches neues Buch, nämlich „Deutschland to go“ (Ullstein), bedeutet nicht, dass Sie auf eines von beiden verzichten können. Sie werden das Buch mit anderen Augen lesen, wenn sie das Bühnenprogramm gesehen haben, und umgekehrt.

„Mathias Richling: Deutschland to go. Das Programm 2014“ ist die spielerische  und dennoch  radikale,  hochakuelle  Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Wirklichkeit. Richling holt wieder das gesamte Polit-Personal von Regierung und Opposition auf die Bühne, stellt es zur Rede, dreht jedes Wort um, bis die Floskeln purzeln und die Hülsen sichtbar werden.  Fiktion und Realität verschmelzen , und dieses brisante Gemisch  entzündet ein Pointenfeuerwerk, bei dem der Bürger sich lauthals ins Fäustchen lachen darf.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Blechschaden

Blechschaden

Begonnen hatte alles mit einem einzigen Schrei, als Bob Ross im Jahre 1954 im schottischen Kirkcaldy das karge Licht seiner sparsamen Heimat erblickte. Heute, 50 Jahre später, ist es das Publikum, das sich von ihm und seinem Ensemble Blechschaden immer wieder zu frenetischem Jubel hinreißen lässt. Seit seiner Jugend war Bob Ross fasziniert von der ungewöhnlichen Musik der Brassbands der Bergarbeiter, die in seiner Heimat eine lange Tradition haben.

Wie hier zu Lande die Fußballmannschaften der Bundesliga, liefern sich dort die einzelnen Laien-Kapellen einen erbitterten Wettstreit in der Champions-League der Brassbrands, um vielleicht einmal bei der Weltmeisterschaft in der Londoner Royal Albert Hall spielen zu können. Von der Begeisterung des quirligen Schotten und dessen Liebe zu dieser außergewöhnlichen Musik ließen sich in Deutschland Bob Ross´ Kollegen bei den Münchner Philharmoniker anstecken. Seit 1984 begeistert Blechschaden unter seiner schottischen Regie weltweit ein breites Publikum. In Münchens „Kulturvollzugsanstalt“ ist er bei den klassischen Konzerten der Philharmoniker nach wie vor für den weltweit berühmten, runden und schönen Klang der Blechblasgruppe verantwortlich, der als „Bruckner-Klang“ eine lange und hehre Tradition hat. Blechschaden, der vor zwei Jahren seine Internetdomain einem Schrotthändler für teures Geld abkaufte, ist mit seinen mehr als 50 Konzerten pro Jahr für jeden Veranstalter „so etwas wie eine sichere Bank“ (Straubinger Tagblatt): Die Mischung aus Klassik und Entertainment spricht alle an von jung bis alt und füllt jeden Saal. „Virtuose Bläser-Eskapaden, gepaart mit Witz, Ironie und meisterhaften Arrangierkünsten für ein einschlägig routiniertes Spitzen-Ensemble. Kommen noch medienwirksame Bühneneffekte dazu, dann sind Einschaltquoten und Beifallsstürme gesichert“ (Klassik heute). Langeweile ist tatsächlich ein Fremdwort für die zwölf Vollblutmusiker, die vor allem durch ihre Spielfreude und Virtuosität überzeugen. Was bleibt, ist ein musikalischer Genuss durch alle Stilrichtungen von Renaissance über Rock zu Rap – ein Kunstgenuss auch auf CD. Schon zweimal, 1999 und 2002, wurde Blechschaden für die CDs „Brassomania“ und „Blechschaden in Blech“ mit dem Deutschen Schallplattenpreis „Echo Klassik“ ausgezeichnet.

An der Trompete haben wir 4 Tiroler Erich Rinner, Franz Unterrainer, Florian Klingler und Markus Rainer zu erkennen an der am Pult befestigten Tiroler Fahne. Ebenfalls an der Trompete im Einsatz ist Solo-Trompeter Guido Segers aus Belgien, dem Land, das von den Engländern nur erfunden wurde, um die Franzosen zu ärgern. Verstärkt werden sie durch den Niederbayer Bernhard Peschl. Mit von der Partie auch die „Blues Brothers“, Dany Bonvin und Benjamin Appel, an den Posaunen des jüngsten Gerichts. Am Euphonium, einem typischen Instrument der schottischen Brassbands, ist Matthias Fischer zu bewundern, der nach Bedarf auch als Posaunist, Pianist und Pessimist eingesetzt werden kann und dazu auch virtuos auf dem Gartenschlauch spielt. Dazu stoßen die beiden Amerikaner David Moltz (Horn) und Tom Walsh (Tuba). Nach Bob Ross gibt es drei Arten von Amerikanern: die Schönen, die Intelligenten und die Mehrzahl. Welcher Art seine Kollegen angehören ist dabei natürlich vollkommen klar. Ergänzt wird das Ensemble durch die amerikanisch-niederbayrische Mischung Arnold Riedhammer am Schlagzeug.

Überregionale Aufmerksamkeit erregte das Ensemble auch durch seine ebenso tatkräftige wie lautstarke Unterstützung bei den Heimspielen der Spielvereinigung Unterhaching in der ersten Bundesliga. Dank eines Aufrufes von Bob Ross unterstützten nicht nur Blechschaden, sondern 300 weitere Blechbläser den Verein. Die Verbundenheit mit Unterhaching ging so weit, dass Blechschaden sich seinen ersten „Echo“ nicht bei der Live-Sendung im ZDF, sondern bei einem Bundesligaspiel in der Pause vor 15.000 Fußballfans abholte. So steht nach wie vor fest: Blechschaden hat seinen Platz in der ersten Liga der musikalischen Unterhaltung behaupten können.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Veranstaltungen 2015

 
 

Veranstaltungen 2015

 

Januar 2015

The Ten Tenors - "On Broadway"

The Ten Tenors - "On Broadway"

Die umjubelte Gesangssensation The TEN Tenors melden sich 2015 mit ihrer sehnsüchtig erwarteten neuen Show „The TEN Tenors On Broadway“, in der sie die größten Broadway Hits feiern, zurück.

Dieses dynamische Live-Erlebnis ist eine wunderbare Sammlung der beliebtesten Broadway- Klassiker, gesungen von Australiens 10 heißesten Tenören. Die Fans werden von dem kraftvollen Mix aus theatralischen Hits und herzerwärmenden Balladen begeistert sein, wenn die TEN Tenors Neuland betreten und sich den größten Show-Melodien der Welt annehmen. Mit der Energie und Finesse, die nur die TEN Tenors bieten können, wird das Publikum unterhalten und darf in Erinnerungen schwelgen.

Mit ihrem stets guten Gespür und Talent bietet die beeindruckende Truppe aus Australien das Beste vom Broadway, darunter „Impossible Dream“ aus Man of La Mancha, „Music of the Night“ aus dem Phantom der Oper und „Bring Him Home“ aus Les Misérables.
Anknüpfend an ihren immensen Erfolg ihres letzten Albums Double Platinum sowie der dazugehörigen Welttournee und ihrer Christmas Tour im Dezember 2014 wird das neue Broadway Spektakel eine weitere weltklasse Bühnenshow.

Die einzigartige Herangehensweise der The Ten Tenors an die Oper bringt ihnen Verehrung und Respekt ein und sprengt kontinuierlich die Grenzen des klassischen Cross-Over Genres. Sie haben einen für sich einmaligen Sound geschaffen, indem sie Rock und Klassik miteinander verbanden. Dieser Kontrast von purer Energie und wohltuender Schönheit wird Ihnen auch bei diesem speziellen Abend mit den größten Broadway Songs aller Zeiten geboten.

Verpassen Sie nicht Ihre Chance nicht nur einen, sondern gleich 10 tonangebende Männer mit Ihren beliebtesten Broadway-Klassikern zu erleben!


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Ernst Hutter & Die Egerländer - Das Feuer brennt weiter!

Ernst Hutter & Die Egerländer - Das Feuer brennt weiter!

Nach der grandiosen Erfolgstournee „ Lebensfreude“ mit über 100 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Belgien und Holland, sind sie wieder “live“ zu erleben : 

Mit „Liebe zur Musik“ so der Titel des neuen Tourneeprogramms,  bringen die Musiker das Entscheidende, was sie mit ihrem Publikum verbindet auf die Bühnen.

In den 56 Jahren ihres Bestehens (seit der Gründung durch Ernst Mosch und einigen Mitmusikern ) wurden „Die Egerländer Musikanten“ zum Bekanntesten, einem der Beliebtesten, vielleicht Besten, mit Sicherheit aber „erfolgreichsten Blasorchester der Welt“ . 

Die Liebe zu ihrer Musik hat sie dabei immer begleitet, motiviert, schöne Momente auf der Bühne sowie beim Zuhörer erleben lassen. Seit mittlerweile 12 erfolgreichen Jahren führt Ernst Hutter, Posaunist wie Ernst Mosch,   seine wunderbaren Musiker weiter auf dessen Spuren. Im Milleniumjahr 2000, ein Jahr nach dem Tod ihres Chefs und Mentors , haben die jungen Musiker der „Original Egerländer Musikanten“ mit Unterstützung der Familie Mosch sowie von KochUniversal als „Die Egerländer Musikanten – Das Original“ die Spurensuche erneut aufgenommen und eine musikalische Lunte gelegt, die bis heute zündet. Und zwar gewaltig.

Erst zusammen mit Toni Scholl, und dann ab 2003 in Eigenregie zeichnet Ernst Hutter für den „neuen Erfolg“ verantwortlich.  Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat er es geschafft, in mehr als über 400 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“  anzuknüpfen. Mit viel Talent, musikalischem Engagement und Spielfreude unter echten Freunden wurde ein Weg beschritten, der den alten Fans die Treue leicht macht, aber auch immer mehr junge Musikanten in die Konzerte lockt und damit die Zukunft sichert.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

TAO - Die Kunst des Trommelns

TAO - Die Kunst des Trommelns

Explosiv und dennoch klassisch. Ursprünglich und trotzdem modern. Millionen konnte das japanische Trommel-Ensemble TAO bereits bei Gastspielen weltweit begeistern. TAO belebt die jahrhundertealte, überlieferte Wadaiko-Kunst mit Elementen des Pops und kehrt nun nach Deutschland zurück.

Ihre sehr erfolgreiche Show 2013 „The Samurai of the Drum“ verband auf beeindruckende Weise Tradition und Moderne und lud ein zu einer Reise durch Zeit und Raum. Ausgehend von klassischen Bildmotiven der Edozeit führten die Trommlerinnen und Trommler den Zuschauer von den Anfängen der Wadaiko-Musik bis hin zu ihrer zeitgenössischen Form, die einen einzigartigen globalen Beat versprüht. Für diese bereits fünfte Tournee auf dem europäischen Kontinent hatten die TAO – Trommler sich von einem bekannten japanischen Designer neu einkleiden lassen und brachten auch ein neu konzipiertes Bühnenbild mit. Auch 2015 dürfen die Zuschauer eine neu konzipierte Show erwarten.

Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, dargeboten mit außerordentlicher Präzision, Wucht und Ausdauer, haben eine – im wahrsten Sinne des Wortes – durchschlagende Wirkung. TAO ist mehr als ein atemberaubendes Klangerlebnis, TAO ist überquellende Lebendigkeit und enorme Musikalität. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie.

Um die imposanten Trommeln mit einem bis zu 1,70 Meter großen Durchmesser zum Klingen zu bringen, wird dem elfköpfigen Ensemble neben einem ausgesprochenen Rhythmusgefühl vor allem eines abgefordert: Voller körperlicher Einsatz. Aber TAO ist nicht nur martialisches Trommeln und Schwingungen, die den Körper von den Zehenspitzen bis zu den Haarwurzeln durchdringen. TAO ist gleichfalls ein Wechselspiel zwischen dem tiefen Grollen der riesenhaften Wadaiko-Trommeln und zarten, zerbrechlichen Momenten voll lyrischer Schönheit, erwachsen aus der Philosophie des fernen Ostens.

In Japan galt die Trommel schon in den religiösen Kulthandlungen der Frühzeit als Bindeglied zu den höheren Mächten, als Sprachrohr, das die Götter und Geister erwecken und ihren Beistand und Wohlwollen erbitten sollte. Von jungen Musikern in den letzten Jahrzehnten als Musikinstrument wiederentdeckt und in seiner Spielweise modernisiert, beschert sie TAO nun die Begeisterung eines weltweilten Publikums, und dass schon seit Jahren. 2004 auf dem Edinburgh Fringe Festival erstmalig von europäischen Zuschauern gefeiert, schickt sich die Wadaiko-Truppe erneut an, den Puls ihrer Zuhörer in die Höhe zu treiben. Sie an die Hand zu nehmen und auf einer noch nie dagewesene Reise zu führen, einer Reise mit unbestimmten Ziel.


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Das Phantom der Oper – Neuinszenierung nach Gaston Leroux

Das Phantom der Oper – Neuinszenierung nach Gaston Leroux

Das Original von Sasson/Sautter

Das Phantom der Oper gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Musicals der Welt. Schon seit über einem Jahrhundert fasziniert die romantische Liebesgeschichte des Ballettmädchens Christine und des entstellten Phantoms Menschen aller Altersklassen. Die deutschsprachige Neu-Inszenierung von Deborah Sasson und Jochen Sauter gehört zu den erfolgreichsten Musical-Tourneeproduktionen, die derzeit auf Europas Bühnen unterwegs ist. Ein großes Live-Orchester, modernste Bühnentechnik und Spitzendarsteller garantieren ein Live-Erlebnis der Extraklasse!

Liebe, Tragik und ein Happy End

Die Handlung des Musicals dürfte bekannt sein: Es geht um das Phantom, das in den düsteren Katakomben der Pariser Oper lebt und sich unsterblich in das begabte Chormädchen Christine verliebt. Das entstellte Phantom verhilft dem Chormädchen zu einer großen Karriere, fordert aber als Gegenleistung ihre Liebe. Der neue Opernstar steht zerrissen zwischen zwei Männern.

Neuinszenierung hält sich eng an die Romanvorlage

Die Inszenierung von Sasson und Sauter hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab und orientiert sich viel näher an der Romanvorlage von Gaston Leroux als alle bisherigen Aufführungen. Zudem hat Deborah Sasson die Musik zu dem Bühnenwerk selbst komponiert und bekannte Opern-Zitate eingebunden.

Modernste 3D-Videotechnik

Mit modernster 3D-Videotechnik schafft Produzent Jochen Sautter eine perfekte Bühnenillusion, die auch fließende Übergänge zwischen den Szenen ermöglicht. Bilder vom Ballsaal der Oper, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt von den versteckten Gemächern des Phantoms erscheinen wie magisch aus dem Nichts und lassen den Zuschauer in die mysteriöse Atmosphäre der Pariser Oper eintauchen. Entwickelt wurde die bemerkenswerte Kulisse von Michael Scott, der schon an der Metropolitan Opera von New York zahlreiche Triumphe feierte.

Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen

Eine Vielzahl von Darstellern aus Deutschland und Österreich wirken in der Produktion mit, die Buch und Musik zu einem geschlossenen Werk zusammen wachsen lässt. Neben Axel Olzinger als Phantom überzeugt Weltstar Deborah Sasson, Preisträgerin des Echo Klassik, in der weiblichen Hauptrolle mit sehr viel Ausdruck und einer kraftvollen Sopranstimme. Ein großes Orchester, das der Musik-Direktor Peter Moss persönlich zusammengestellt hat, begleitet das Geschehen auf der Bühne live. Freuen Sie sich also auf einen schaurig-schönen Musical-Abend der Extraklasse!

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Februar 2015

Shadowland – Das Original Tour 2015

Shadowland – Das Original Tour 2015

Die Beliebtheit der poetischen Geschichte „Shadowland“ des PILOBOLUS Dance Theater aus den USA ist ungebrochen und lässt sich nach zwei Jahren Tournee auch in Zahlen darstellen:  Seit ihrer ersten ausverkauften Tournee im deutschsprachigen Raum im Sommer 2011 haben die Tänzer des PILOBOLUS Dance Theater insgesamt 59 Wochen lang auf der Bühne gestanden und über 500 mal ihre über 600.000 Zuschauer mit ihren Schattentänzen verzaubert. TV-Auftritte in „Wetten, dass..?“, Günter Jauchs „Menschen, Bilder, Emotionen“ oder bezaubernde Weihnachtsgrüße an den SAT1-Zuschauer brachten die Schattengeschichten von PILOBOLUS in jedes deutsche Wohnzimmer. Mit Gastspielen in Seoul, Hongkong oder Martinique erobert die Show die ganze Welt.

Im Jahr 2007 faszinierte die amerikanische Tanzkompanie PILOBOLUS die ganze Welt. Die Fernsehbilder ihrer spektakulären Performances im Rahmen der Oscar-Verleihung gingen rund um den Globus. So etwas hatte man noch nie gesehen: Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Das Publikum war hingerissen.

Im April 2011 konnten erstmals die deutschen Fernsehzuschauer eine faszinierende Schatten-Performance der Kompanie im ZDF-Unterhaltungs-Flaggschiff "Wetten, dass..?" sehen. Sie rissen mit ihren fantasievollen und perfekt dargestellten Schattenfiguren nicht nur Gottschalks Talk-Gäste von Whoopi Goldberg über Jan Josef Liefers und Anna Loos bis zu Desirée Nick aus dem Sofa. Das Publikum und auch Thomas Gottschalk selbst waren von der Darbietung hingerissen: "Das war etwas ganz Besonderes." kommentierte der Moderator den Auftritt seiner Gäste aus den USA.

Was ist Shadowland?

Schattentheater? Tanz? Das, was PILOBOLUS hier entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun.

Verblüffend sind nicht nur die Figuren, die aus menschlichen Körpern entstehen. Spektakulär sind auch die Effekte, die PILOBOLUS durch verschiedene bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt. Es entstehen Bilder jenseits des Schwerpunkts. Mit Akrobatik und Poesie zeigen uns die Tänzerinnen und Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, eine Landschaft und das Universum schlechthin sein kann. Da verwandeln sich die Schatten der Tänzer in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen oder Zentauren.

Die Entstehungsgeschichte von Shadowland

Mehrere Jahre hatte das PILOBOLUS Dance Theater mit der traditionellen Form des Schattentheaters experimentiert, bevor es diese zu einer neuen Form der Performance weiterentwickelte. Den Anstoß hierzu gab ein Anruf des japanischen Autoherstellers Hyundai, der fragte, ob PILOBOLUS in der Lage sei, ein Auto darzustellen ohne ein Auto zu zeigen. Man sagte erst einmal „ja, das können wir“, und die Idee mit Schatten zu arbeiten war geboren. Daraufhin wurden die Produzenten der Oscar-Verleihung auf diese ungewöhnliche Art der Darstellung aufmerksam und engagierte die Kompanie mit ihren Schatten für die Oskar-Verleihung 2007 – der VW-Bus aus „Little Miss Sunshine“ war da zu sehen oder der Stöckelschuh des Plakatmotivs von „Der Teufel trägt Prada“.


Das heutige Ergebnis der mehrjährigen Arbeit mit Schattengebilden ist eine Mischung aus dem unverkennbaren Stil von PILOBOLUS und innovativen Ausflügen in gänzlich neue Gebiete. Mit „Shadowland“ erlebt das Publikum eine weitere, neue Dimension von Schatten und Tanz in poetisch ineinander-fließenden Bildern.

Den Handlungsstrang der Show entwarf der Kinderbuchautor Steven Banks (SpongeBob SquarePants), den Soundtrack schuf der populäre amerikanische Musiker, Produzent und Filmkomponist David Poe, dessen Kompositionen für Shadowland von Balladen bis zu treibenden Rocknummern reichen. Seine Songs untermalen auf poetische Weise die Themen und Bilder der faszinierenden Schattenwelt.

Die Handlung in Shadowland

Nacht. Ein kleines Haus in einer kleinen Straße. Ein Mädchen im Teenageralter macht sich bettfertig. Sie strebt nach Unabhängigkeit, aber für ihre Eltern ist sie noch das kleine Mädchen. Da sie mit ihren Gedanken nur ins Reich der Träume fliehen kann, geht sie schlafen, doch nur solange bis sie durch etwas aufgeweckt wird, was hinter ihrer Schlafzimmerwand lauert – ihr Schatten. Plötzlich dreht sich die Wand ihres Zimmers und nimmt sie auf der anderen Seite gefangen. Da sie nicht fliehen kann, begibt sich das Mädchen auf eine Entdeckungsreise, tiefer und tiefer in das Land der Schatten um einen Weg nach draußen zu finden. Merkwürdige Kreaturen begegnen ihr auf der Reise – gleichzeitig komisch und böse, angsteinflößend und verführerisch -  verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster mit Klauen drohen sie zu zermalmen und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund, und ein Zentaur findet den Weg zum Herzen des Hundemädchens. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit, um uns in unerwarteter und aufregender Art und Weise zu zeigen, wer wir sind.

PILOBOLUS in der Presse

„Seit seinen frühesten Tagen gehört die Metamorphose zur pursten PILOBOLUS - Erfahrung. Wir sehen beides – Körperlichkeit und Illusion. Körper werden Bilder und ein Bild fließt in das nächste, poetisch, unerklärlich“, schrieb der Journalist Alistair MacCaulay in der „New York Times“ über PILOBOLUS.

Und Michael Werner schwärmt in der Stuttgarter Zeitung: „Wenn man „Shadowland“ gesehen hat, ist man sprachlos. Weil man so was noch nie gesehen hat. Weil man eigentlich die Mitglieder der USamerikanischen Tanz-und-viel-mehr-Kompanie PILOBOLUS alle umarmen möchte, dafür, dass sie einem so etwas Schönes, Anrührendes und völlig Unerwartetes beschert haben. Aber sagen? Sagen möchte man nichts. Außer vielleicht: „Toll!“

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Shadowland – Das Original Tour 2015

Shadowland – Das Original Tour 2015

Die Beliebtheit der poetischen Geschichte „Shadowland“ des PILOBOLUS Dance Theater aus den USA ist ungebrochen und lässt sich nach zwei Jahren Tournee auch in Zahlen darstellen:  Seit ihrer ersten ausverkauften Tournee im deutschsprachigen Raum im Sommer 2011 haben die Tänzer des PILOBOLUS Dance Theater insgesamt 59 Wochen lang auf der Bühne gestanden und über 500 mal ihre über 600.000 Zuschauer mit ihren Schattentänzen verzaubert. TV-Auftritte in „Wetten, dass..?“, Günter Jauchs „Menschen, Bilder, Emotionen“ oder bezaubernde Weihnachtsgrüße an den SAT1-Zuschauer brachten die Schattengeschichten von PILOBOLUS in jedes deutsche Wohnzimmer. Mit Gastspielen in Seoul, Hongkong oder Martinique erobert die Show die ganze Welt.

Im Jahr 2007 faszinierte die amerikanische Tanzkompanie PILOBOLUS die ganze Welt. Die Fernsehbilder ihrer spektakulären Performances im Rahmen der Oscar-Verleihung gingen rund um den Globus. So etwas hatte man noch nie gesehen: Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Das Publikum war hingerissen.

Im April 2011 konnten erstmals die deutschen Fernsehzuschauer eine faszinierende Schatten-Performance der Kompanie im ZDF-Unterhaltungs-Flaggschiff "Wetten, dass..?" sehen. Sie rissen mit ihren fantasievollen und perfekt dargestellten Schattenfiguren nicht nur Gottschalks Talk-Gäste von Whoopi Goldberg über Jan Josef Liefers und Anna Loos bis zu Desirée Nick aus dem Sofa. Das Publikum und auch Thomas Gottschalk selbst waren von der Darbietung hingerissen: "Das war etwas ganz Besonderes." kommentierte der Moderator den Auftritt seiner Gäste aus den USA.

Was ist Shadowland?

Schattentheater? Tanz? Das, was PILOBOLUS hier entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun.

Verblüffend sind nicht nur die Figuren, die aus menschlichen Körpern entstehen. Spektakulär sind auch die Effekte, die PILOBOLUS durch verschiedene bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt. Es entstehen Bilder jenseits des Schwerpunkts. Mit Akrobatik und Poesie zeigen uns die Tänzerinnen und Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, eine Landschaft und das Universum schlechthin sein kann. Da verwandeln sich die Schatten der Tänzer in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen oder Zentauren.

Die Entstehungsgeschichte von Shadowland

Mehrere Jahre hatte das PILOBOLUS Dance Theater mit der traditionellen Form des Schattentheaters experimentiert, bevor es diese zu einer neuen Form der Performance weiterentwickelte. Den Anstoß hierzu gab ein Anruf des japanischen Autoherstellers Hyundai, der fragte, ob PILOBOLUS in der Lage sei, ein Auto darzustellen ohne ein Auto zu zeigen. Man sagte erst einmal „ja, das können wir“, und die Idee mit Schatten zu arbeiten war geboren. Daraufhin wurden die Produzenten der Oscar-Verleihung auf diese ungewöhnliche Art der Darstellung aufmerksam und engagierte die Kompanie mit ihren Schatten für die Oskar-Verleihung 2007 – der VW-Bus aus „Little Miss Sunshine“ war da zu sehen oder der Stöckelschuh des Plakatmotivs von „Der Teufel trägt Prada“.


Das heutige Ergebnis der mehrjährigen Arbeit mit Schattengebilden ist eine Mischung aus dem unverkennbaren Stil von PILOBOLUS und innovativen Ausflügen in gänzlich neue Gebiete. Mit „Shadowland“ erlebt das Publikum eine weitere, neue Dimension von Schatten und Tanz in poetisch ineinander-fließenden Bildern.

Den Handlungsstrang der Show entwarf der Kinderbuchautor Steven Banks (SpongeBob SquarePants), den Soundtrack schuf der populäre amerikanische Musiker, Produzent und Filmkomponist David Poe, dessen Kompositionen für Shadowland von Balladen bis zu treibenden Rocknummern reichen. Seine Songs untermalen auf poetische Weise die Themen und Bilder der faszinierenden Schattenwelt.

Die Handlung in Shadowland

Nacht. Ein kleines Haus in einer kleinen Straße. Ein Mädchen im Teenageralter macht sich bettfertig. Sie strebt nach Unabhängigkeit, aber für ihre Eltern ist sie noch das kleine Mädchen. Da sie mit ihren Gedanken nur ins Reich der Träume fliehen kann, geht sie schlafen, doch nur solange bis sie durch etwas aufgeweckt wird, was hinter ihrer Schlafzimmerwand lauert – ihr Schatten. Plötzlich dreht sich die Wand ihres Zimmers und nimmt sie auf der anderen Seite gefangen. Da sie nicht fliehen kann, begibt sich das Mädchen auf eine Entdeckungsreise, tiefer und tiefer in das Land der Schatten um einen Weg nach draußen zu finden. Merkwürdige Kreaturen begegnen ihr auf der Reise – gleichzeitig komisch und böse, angsteinflößend und verführerisch -  verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster mit Klauen drohen sie zu zermalmen und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund, und ein Zentaur findet den Weg zum Herzen des Hundemädchens. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit, um uns in unerwarteter und aufregender Art und Weise zu zeigen, wer wir sind.

PILOBOLUS in der Presse

„Seit seinen frühesten Tagen gehört die Metamorphose zur pursten PILOBOLUS - Erfahrung. Wir sehen beides – Körperlichkeit und Illusion. Körper werden Bilder und ein Bild fließt in das nächste, poetisch, unerklärlich“, schrieb der Journalist Alistair MacCaulay in der „New York Times“ über PILOBOLUS.

Und Michael Werner schwärmt in der Stuttgarter Zeitung: „Wenn man „Shadowland“ gesehen hat, ist man sprachlos. Weil man so was noch nie gesehen hat. Weil man eigentlich die Mitglieder der USamerikanischen Tanz-und-viel-mehr-Kompanie PILOBOLUS alle umarmen möchte, dafür, dass sie einem so etwas Schönes, Anrührendes und völlig Unerwartetes beschert haben. Aber sagen? Sagen möchte man nichts. Außer vielleicht: „Toll!“

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Stadthalle Reutlingen auf Facebook