Bei uns direkt, also der Stadthalle Reutlingen, können Sie keine Eintrittskarten erwerben. Ihre Tickets können Sie direkt über die Veranstalter der jeweiligen Künstler kaufen. Den jeweiligen Link dazu finden Sie unter den Veranstaltungsterminen.

 

Highlights

 
 

Highlights

 

Volker Klüpfel & Michael Kobr – "Die große Weihnachtsshow mit Klufti & Co."

Volker Klüpfel & Michael Kobr – "Die große Weihnachtsshow mit Klufti & Co."

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Stefan Mross Präsentiert: Immer wieder Weihnacht 2014

Stefan Mross Präsentiert: Immer wieder Weihnacht 2014

Kartenvorverkauf
tickets@c2concerts.de . 0711 – 84 96 16-70 . und bei allen bekannten VVK-Stellen
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Veranstaltungen

 
 

Veranstaltungen 2014

 

November 2014

WOMEN OF IRELAND – The Celtic Voice & Dance Extravaganza

WOMEN OF IRELAND – The Celtic Voice & Dance Extravaganza

Liebhaber keltischer Musik und Freunde spektakulärer Tanzshows können sich auf etwas ganz Besonderes freuen: Die irische Tap Dance-Show WOMEN OF IRELAND geht im Herbst erstmals auf große Europa-Tournee und macht unter anderem in Singen (15.11.) und Reutlingen (26.11.) Station. Die Besucher dürfen sich auf temporeiche Stepptanz-Choreografien freuen, die von langjährigen Leadtänzerinnen weltbekannter Produktionen wie „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ präsentiert werden. Das energiegeladene Programm aus irischer Musik und keltischem Gesang wird mit aufwändigem Lichtdesign und farbenprächtigen Kostümen gekonnt in Szene gesetzt.

Im Vordergrund der Show, deren Name sich aus dem Titel des wunderschönen irischen Volkslied "Mná na hÉireann" ableitet, steht die Symbiose aus irischer Musik und irischem Tanz. Women Of Ireland zeigt ein Stück eindrucksvoller irischer Kultur, das fest in den Traditionen des Landes verwurzelt ist, sich der Vergangenheit verpflichtet fühlt und gleichzeitig Ausdruck des modernen, pulsierenden Lebens auf der grünen Insel ist. Unter den Künstlerinnen von Women Of Ireland finden sich langjährige Leadtänzerinnen der Tanzshows.

Unter den Künstlerinnen von WOMEN OF IRELAND finden sich langjährige Leadtänzerinnen der Tanzshows Riverdance und Lord of the Dance. Ein weiterer Höhepunkt im wahrsten Sinne des Worten wird eine Künstlerin sein, die nicht auf den Bühnenbrettern, sondern einige Meter darüber agieren wird: Eine anmutige Luftakrobatin, die ihre "Tanzchoreographie" zu wunderschönen irischen Melodien hoch über den Köpfen des Publikum aufführen wird. Als Gaststar und einziger männlicher Mitwirkender in der gesamten Show wird darüber hinaus Anthony Fallon, der 4-fache Tanzweltmeister und bekannte Riverdance-Fronttänzer, zu sehen sein.

Die Künstlerinnen der Women Of Ireland-Show haben ihr Können schon drei irischen Präsidenten, drei US-Präsidenten, der Königin von England, dem Präsidenten der Volksrepublik China und vielen weiteren wichtigen Staats- und Regierungschefs vorgeführt. Inzwischen ist das Ensemble auf sechs Kontinenten aufgetreten und hat dabei das Publikum in den größten und renommiertesten Häusern der Welt verzaubert – u.a. im Staatlichen Kremlpalast, in der Großen Halle des Volkes in Peking, dem Kennedy Center in Washington DC und der berühmte Oper in Sydney. Im Croke Park Stadium und dem Slane Castle, den beiden größten Veranstaltungsstätten Irlands, erlebten jeweils mehr 80.000 Besucher begeistert die Show.

Das Kreativteam von Women Of Ireland, das sich unter anderem für die großartigen Choreographien verantwortlich zeigt, arbeitete unter anderem schon gemeinsam mit den Rolling Stones, Michael Bublé, Take That, Van Morrison oder auch Westlife zusammen und entwarf zudem die Choreographien für große Showspektakel wie X Factor, Britain’s Got Talent, Strictly Come Dancing und sogar für die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London. 

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Musikalisch-literarischer Salon - Prinzessin Graues Mäuschen

Musikalisch-literarischer Salon - Prinzessin Graues Mäuschen

Ausgezeichnet mit dem ECHO Klassik.
 
Ein Familienkonzert für Menschen ab 7 Jahren

Prinzessin Graues Mäuschen

Frei nach einem Fragment aus der Sammlung der Brüder Grimm neu erzählt von Ute Kleeberg.
Musik von Borodin, Dvořák, Rosauro u. a.
 
Erzählerin: Stella Maria Adorf
Musikalische Gestaltung: Ute Kleeberg
 
Eintrittspreise: EUR 14 / erm. 7
 
Kartenvorverkauf
ab Mitte September 2014
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34
 
Veranstalter:
Stadt Reutlingen
Edition See Igel
Kreissparkasse Reutlingen

Jubiläumskonzert "60 Jahre Nachwuchsorchester Reutlingen"

Jubiläumskonzert "60 Jahre Nachwuchsorchester Reutlingen"

Am Sonntag, den 30. November, lädt Sie das Nachwuchsorchester der Jungen Sinfonie
Reutlingen unter der Leitung von Konrad Heinz um 19.00 Uhr in die Stadthalle Reutlingen zu
seinem Jubiläumskonzert „60 Jahre Nachwuchsorchester Reutlingen“ herzlich ein.

Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy -  Hebriden Ouvertüre
Pēteris Vasks - Epifania für Streichorchester
Gaetano Donizetti - Concertino für Englischhorn
Edvard Grieg - Norwegische Tänze
Solist: Marius Schifferdecker (Englischhorn)

Eintritt frei

Dezember 2014

3. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

3. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

William Walton, Crown Imperial. A Coronation March
Benjamin Britten, Violinkonzert d-Moll op. 15
Felix Mendelssohn Bartholdy, Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 (Schottische)

Linus Roth, Violine
Adrian Prabava, Leitung

Unser britisches Programm eröffnet mit dem Krönungsmarsch, den William Walton ursprünglich für die Krönungszeremonie von King Edward VIII komponierte. Nachdem dieser aber zuvor abdankte, wurde der Marsch für King George VI. 1937 erstmals gespielt. Zwei Jahre später und kurz nach seiner Übersiedlung in die USA entstand das Violinkonzert von Benjamin Britten. Es wird gespielt von Linus Roth, der noch 2006 den Echo-Klassik-Preis als „Bester Nachwuchskünstler“ erhielt und heute schon eine Professur in Augsburg inne hat. Am Pult steht der in Jakarta geborene Dirigent Adrian Prabava, über den ein Edinburgher Kritiker nach einer Aufführung der „Schottischen“ schwärmte: „Es war eine Freude, Adrian Prabava zuzusehen, wie er das Royal Scottish National Orchestra leitete: sie spielten Mendelssohns dritte Symphonie (...). Ich hoffe, man sieht ihn hier in Edinburgh bald wieder.“

Rhapsody in School: Linus Roth besucht gerne eine Schulklasse! Hier dürfen Sie sich melden.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-3-sinfoniekonzert.html

Volker Klüpfel & Michael Kobr – "Die große Weihnachtsshow mit Klufti & Co."

Volker Klüpfel & Michael Kobr – "Die große Weihnachtsshow mit Klufti & Co."

Wollen Sie der vorweihnachtlichen Hektik entfliehen, zwei besinnlich-beschauliche Stunden dazu nutzen, den Stress des Geschenkekaufs hinter sich zu lassen? Bei Kerzenschein und Plätzchenduft einfach mal die Seele baumeln lassen?

Dann bleiben Sie besser zu Hause, wenn Klüpfel & Kobr zur Weihnachtsfeier einladen. Zwar stimmen die beiden Bestsellerautoren auch aufs Fest ein, aber schräg und vor allem brüllend komisch. Da wird nicht nur gemeinsam mit dem Publikum gesungen und gebastelt, die beiden geben in ihrer Show auch wertvolle Last-Minute-Tipps fürs Fest: Es gibt Geschenktipps für Spätbesorger und Einpacktipps zum Nachmachen. Als Krönung demonstrieren die beiden Allgäuer, wie man in wenigen Minuten vollwertige Weihnachtsplätzchen backt. Natürlich sind auch Kommissar Kluftinger und Intimfeind Langhammer mit von der Partie. Vorsicht: Mit gewöhnlichen Lesungen hat diese Weihnachtsshow nichts gemein!

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

Soweto Gospel Choir - In Honour Of Nelson Mandela Tour 2014

„Lieder, die direkt ins Herz treffen“, „Der Rhythmus des Lebens“, jubelt die Presse über die Auftritte des Soweto Gospel Choirs. Seit nunmehr zehn Jahren tragen 30 der besten Sängerinnen und Sänger Südafrikas den Geist und die Tradition ihrer Heimat in die Welt hinaus. Voll ansteckender Lebensfreude, mit ursprünglichen afrikanischen Rhythmen, einer unglaublichen Stimmgewalt und einem riesigen Song-Repertoire begeistert der Chor bei seinen energie- und emotionsgeladenen Konzerten Fans auf der ganzen Welt. In seinen traditionell farbenprächtigen Gewändern bietet er zudem auch einen echten optischen Genuss.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

 

Kindertheater „Ein Elch ist entsprungen“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater „Ein Elch ist entsprungen“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Reutlinger Theater für Kinder
Stadthalle Reutlingen
14:30 Uhr und 17:00 Uhr
Theater auf Tour
„Es ist ein Elch entsprungen“
nach dem gleichnamigen Buch von Andreas Steinhöfel
Dauer 100 Minuten inkl. Pause
Ab 5 Jahren

Wer glaubt heutzutage noch an den Weihnachtsmann?
Bertil Wagner bestimmt nicht. Doch als eines Tages Mr. Moose, der Elch, bei ihm zu Hause durch die Wohnzimmerdecke kracht und merkwürdige Geschichten von seinem Chef Santerklaus erzählt, kommt Bertil doch ins Grübeln.
Und als der „Chef“ dann auch noch persönlich auftaucht, gerät Bertil in ein fantastisches wie auch lustiges Weihnachtsabenteuer, das den jungen Zuschauern lange in Erinnerung bleiben wird. Das Theater auf Tour präsentiert ein Weihnachtsstück, in dem nicht Englein vom Himmel kommen, sondern Mr. Moose! Vorhang auf für den temperamentvollen Elch!
„Das beste Weihnachtsbuch des Jahres!“

Vorverkauf ab 22. September 2014

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Kindertheater „Ein Elch ist entsprungen“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater „Ein Elch ist entsprungen“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Reutlinger Theater für Kinder
Stadthalle Reutlingen
14:30 Uhr und 17:00 Uhr
Theater auf Tour
„Es ist ein Elch entsprungen“
nach dem gleichnamigen Buch von Andreas Steinhöfel
Dauer 100 Minuten inkl. Pause
Ab 5 Jahren

Wer glaubt heutzutage noch an den Weihnachtsmann?
Bertil Wagner bestimmt nicht. Doch als eines Tages Mr. Moose, der Elch, bei ihm zu Hause durch die Wohnzimmerdecke kracht und merkwürdige Geschichten von seinem Chef Santerklaus erzählt, kommt Bertil doch ins Grübeln.
Und als der „Chef“ dann auch noch persönlich auftaucht, gerät Bertil in ein fantastisches wie auch lustiges Weihnachtsabenteuer, das den jungen Zuschauern lange in Erinnerung bleiben wird. Das Theater auf Tour präsentiert ein Weihnachtsstück, in dem nicht Englein vom Himmel kommen, sondern Mr. Moose! Vorhang auf für den temperamentvollen Elch!
„Das beste Weihnachtsbuch des Jahres!“

Vorverkauf ab 22. September 2014

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Armida Quartett

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Armida Quartett

Das Armida Quartett benannte sich nach einer der erfolgreichsten Opern von Joseph Haydn. Dieser Verweis auf den „Vater des Streichquartetts“ kommt nicht von ungefähr, hat der große Meister doch selbst einmal gesagt: „Meine Sprache verstehe man durch die ganze Welt“. Die Sprache des Streichquartetts verständlich zu machen, ist dem Armida Quartett ein großes Anliegen. Haydns Esprit und Schöpfergeist ist Ansporn, Leitmotiv und Inspiration der jungen Musiker.
Zahlreiche Stipendien und Preise säumen den Weg des erst 2006 gegründeten Quartetts. Vorläufiger Höhepunkt war 2012 der 1. Preis und der Publikumspreis beim 61. Internationalen Musikwettbewerb der ARD, bei dem es zusätzlich mit dem Preis für die beste Interpretation des Auftragswerks „Lost Prayers“ von Erkki-Sven Tüür sowie fünf weiteren Sonderpreisen ausgezeichnet wurde. Das Ensemble konzertierte bereits in zahlreichen Ländern Europas und wird von namhaften Festivals eingeladen. Seit 2012 unterrichten das Armida Quartett auch Kammermusik an der Universität der Künste Berlin und hat inzwischen eine von der Kritik hoch gelobte CD mit Quartetten von Béla Bartók, György Ligeti und György Kurtág vorgelegt.
In der Stadthalle Reutlingen präsentiert das Armida Quartett 2 Quartette von Ludwig van Beethoven und das bekannte „Kaiserquartett“ von Joseph Haydn.

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Stefan Mross Präsentiert: Immer wieder Weihnacht 2014

Stefan Mross Präsentiert: Immer wieder Weihnacht 2014

Mit: Stefan Mross, Laura Wilde, Christoff, Oesch’s die Dritten und Ilka Wolf

Mit seiner ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ bringt Stefan Mross in den Sommermonaten gute Laune in die Wohnzimmer der TV-Zuschauer. Im Dezember wird es dann auch bei ihm etwas besinnlicher: Alle Jahre wieder in der Vorweihnachtszeit begrüßt Stefan Mross mit seiner kleinen Band und großartigen musikalischen Gästen das Publikum zu seinem Live-Programm “Immer wieder Weihnacht“. Diesmal nimmt er Fantasy, Laura Wilde, Oesch’s die Dritten und Ilka Wolf mit auf seine winterliche Reise.

Stefan Mross ist ein echtes Allround-Talent: Berühmt geworden mit seiner Trompete, feiert der charmante Volksmusikstar heute auch als Moderator und Sänger große Erfolge. Auf seinem aktuellen Album „Meine beste Zeit“ präsentiert der Entertainer mit Herz aus dem bayerischen Traunstein eine überraschende Bandbreite vom Partysound bis zur Ballade: von impulsiv bis explosiv, frech, fetzig und manchmal fast schon rockig – gewürzt mit der richtigen Portion Selbstironie und Humor!

Der Shooting-Star des deutschen Schlagers heißt Laura Wilde. Für ihr Debüt vor drei Jahren erhielt der Wirbelwind mit dem ansteckenden Lachen gleich mehrere Nachwuchspreise. Auch ihr zweites Gute-Laune-Album „Umarm die Welt mit mir“ enthält Songs voller Gefühl, Sehnsucht, Charme – und jede Menge Flirtpotential. Sehr romantisch wird es daher mit Laura Wilde bei „Immer wieder Weihnacht“ werden, wenn sie das Publikum mit ihrer charmanten Art verzaubern wird.

CHRISTOFF schenkt dem Publikum zum Fest „Lecker, lecker Schokolade“ und wird zudem ein Medley seiner größten Hits mitbringen, das er zum ersten Mal im vergangenen Jahr beim Adventsfest der 100.000 Lichter aufgeführt hat. „Schlager ist in meinem Blut – ich bin damit aufgewachsen“, sagt der lebensfrohe belgische Superstar, der sich mittlerweile auch in Deutschland einen Namen gemacht hat. CHRISTOFF ist der beste Beweis dafür, dass Schlager keine Landesgrenzen kennt.

Aus einem Nachbarland kommen auch Oesch's die Dritten. Die sympathische Schweizer Familienband will das Publikum in die Welt der volkstümlichen Weihnachtsklänge entführen. Keine andere Gruppe versteht es besser, dem Publikum die Tradition der Volksmusik auf so sympathische, familiäre und zugleich moderne Weise nahe zu bringen – und das mittlerweile in dritter Generation. Auch die Kinder, Jodler-Königin Melanie, Kevin und Mike Oesch sind mit Herzblut dabei und beweisen, dass Volksmusik IN ist.

„Immer wieder Weihnacht“ präsentiert von Stefan Mross unterstützt auch jedes Jahr den Nachwuchs. 2014 ist die bezaubernde Ilka Wolf aus Chemnitz dabei, die mit Ihrem Titel „Tatsächlich Liebe“ für die richtige Stimmung an Weihnachten sorgen wird. Ihre natürliche, unmittelbare und liebenswürdige Art – zusammen mit ihrer außerordentlichen Stimme – überzeugte alle sofort: Diese junge Sängerin hat großes Potenzial.

Mit diesen wunderbaren Künstlern wird Stefan Mross Abend für Abend eine unterhaltsame und emotionale Weihnachtsshow auf die Bühne stellen. Er selbst führt dabei nicht nur charmant durch das Programm, sondern wird auch zusammen mit seinen Gästen singen und natürlich auf der Trompete spielen. “Immer wieder Weihnacht“ 2014 – die perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit!

Kartenvorverkauf
tickets@c2concerts.de . 0711 – 84 96 16-70 . und bei allen bekannten VVK-Stellen
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Kindertheater „Ritter Rost“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater „Ritter Rost“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Reutlinger Theater für Kinder
Stadthalle Reutlingen
14:30 Uhr und 17:00 Uhr
Theater leuchtende Augen
„Ritter Rost feiert Weihnachten“
Dauer: 120 Min. inkl. Pause
Ab 5 Jahren

König Bleifuß der Verbogene fordert den Ritter auf, in diesem Jahr mit gutem Beispiel voranzugehen und auf ihren Burgen vorbildlich Weihnachten zu veranstalten.
„Was meint er bloß damit?“ fragen sich das Burgfräulein Bö, Koks der Feuerdrache und auch unser Held, der Ritter Rost. Gitta Rost, Rösti`s Tante, kommt unangemeldet zu Besuch und hat ganz klare Vorstellungen, was vorbildlich zu bedeuten hat: „Kein Kleinkram“, sondern ein Riesenbaum, ganz, ganz viele Geschenke, „richtig dicke Dinger“ und viele, viele Gäste! Kurz gesagt die tollste, größte und beeindruckendste, also vorbildliche Weihnachtsfeier im Land.
Bö und Koks haben viel zu tun, um alles rechtzeitig zu stellen, denn Ritter Rost ist immer keine wirkliche Hilfe. Als dann Roxy Ascheimer, der singende swingende Alleinunterhalter, zum Essen aufspielt und die hungrigen Gäste zusätzlich Nachtisch einfordern, droht die ganze Feier und auch der Weihnachtsbaum „zu kippen“.
Da klopft es: Der König kommt.......................

Vorverkauf ab 22. September 2014


Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Kindertheater „Ritter Rost“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater „Ritter Rost“ 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Reutlinger Theater für Kinder
Stadthalle Reutlingen
14:30 Uhr und 17:00 Uhr
Theater leuchtende Augen
„Ritter Rost feiert Weihnachten“
Dauer: 120 Min. inkl. Pause
Ab 5 Jahren

König Bleifuß der Verbogene fordert den Ritter auf, in diesem Jahr mit gutem Beispiel voranzugehen und auf ihren Burgen vorbildlich Weihnachten zu veranstalten.
„Was meint er bloß damit?“ fragen sich das Burgfräulein Bö, Koks der Feuerdrache und auch unser Held, der Ritter Rost. Gitta Rost, Rösti`s Tante, kommt unangemeldet zu Besuch und hat ganz klare Vorstellungen, was vorbildlich zu bedeuten hat: „Kein Kleinkram“, sondern ein Riesenbaum, ganz, ganz viele Geschenke, „richtig dicke Dinger“ und viele, viele Gäste! Kurz gesagt die tollste, größte und beeindruckendste, also vorbildliche Weihnachtsfeier im Land.
Bö und Koks haben viel zu tun, um alles rechtzeitig zu stellen, denn Ritter Rost ist immer keine wirkliche Hilfe. Als dann Roxy Ascheimer, der singende swingende Alleinunterhalter, zum Essen aufspielt und die hungrigen Gäste zusätzlich Nachtisch einfordern, droht die ganze Feier und auch der Weihnachtsbaum „zu kippen“.
Da klopft es: Der König kommt.......................

Vorverkauf ab 22. September 2014


Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert

Die Weltklassestimmen sind mit weihnachtlichem Programm in der Stadthalle Reutlingen zu erleben!

Vor mehr als einem halben Jahrtausend, im Jahre 1498, verlegte Kaiser Maximilian I. seinen Hof und seine Hofmusik von Innsbruck nach Wien. Er ordnete ausdrücklich an, dass sich unter den Musikern auch sechs Knaben befinden sollten. Damit hatte er den Grundstein für die Wiener Hofmusikkapelle, für die Hofsängerknaben und in Folge auch für die Wiener Sängerknaben gelegt.

Bis 1918 musizierte die Hofmusikkappelle ausschließlich für den Hof, bei Messen, privaten Festen und zu Staatsanlässen. Musiker wie Heinrich Isaac, Heinrich Ignaz, Franz Biber, Johann Joseph Fux, Christoph Willibald Gluck, Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Caldara, Antonio Salieri und Anton Bruckner musizierten mit den Hofsängerknaben. Jacobus Gallus und Franz Schubert waren selbst Sängerknaben; wie auch die Dirigenten Hans Richter, Felix Mottl und Clemens Krauss. Die Brüder Haydn sangen als Substituten im Chor.

Heute gibt es rund 100 Wiener Sängerknaben zwischen zehn und vierzehn Jahren, aufgeteilt in vier Konzertchöre. Die vier Chöre geben rund 300 Konzerte jährlich vor fast einer halben Million Zuschauern in der ganzen Welt. Jeder der Chöre verbringt neun bis elf Wochen eines Schuljahres auf Tournee. Jedes Jahr fährt einer der Chöre in die USA, nach China, Japan, Südkorea, sowie in verschiedene europäische Länder; alle zwei Jahre finden Konzertreisen nach Lateinamerika, alle drei Jahre nach Australien und Neuseeland statt. Auftritte in der Wiener Staatsoper, der Volksoper und im Rahmen der Salzburger Festspiele ergänzen das Aufgabenfeld.


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Weihnachtskonzert - 3. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Weihnachtskonzert - 3. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen


Engelbert Humperdinck, Vorspiel zu Hänsel und Gretel
Oskar Böhme, La Napolitaine. Tarantella op. 25 für Trompete und Orchester
Johann Sebastian Bach, Jauchzet Gott in allen Landen. Kantate BWV 51
Michael Haydn, Trompetenkonzert C-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart, Exsultate jubilate. Motette KV 165/158a
Peter I. Tschaikowski, Ausschnitte aus Der Nussknacker

Ruth Ziesak, Sopran
Reinhold Friedrich, Trompete
Aurélien Bello, Leitung

Im Barock galt sie als das musikalische Symbol der Macht und des Glanzes: die Trompete. Entsprechend wurden ihr in solistischen Einsätzen auch besonders festliche und prachtvolle Rollen zugeschrieben, wie man hier mit dem Weltklassetrompeter Reinhold Friedrich in allerlei virtuosen Glanzstücken erleben kann.
Ruth Ziesak feierte ihren internationalen Durchbruch 1991 bei den Salzburger Festspielen und ist seither an der Mailänder Scala oder der Pariser Opéra Bastille ebenso zu erleben wie am Londoner Opernhaus Covent Garden oder an der New Yorker Metropolitan Opera.

Mit freundlicher Unterstützung vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrates

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/weihnachtskonzert.html

Mathias Richling - Deutschland to go

Mathias Richling - Deutschland to go

DEUTSCHLAND TO GO. Das Programm 2014

Vierzig Jahre Mathias Richling. Und in diesen vierzig Jahren hat sich nicht nur der Künstler, sondern auch die Republik verändert. Die Bürger haben gelernt aufzumucken und von ihren demokratischen Rechten Gebrauch zu machen. Das Kabarett kann sich zugutehalten, dass es Steigbügelhalter  war für die neue ungezügelte Diskussionsfreude. Vielleicht auch Stichwortgeber. Von der Dressur zur Hohen Schule. Und Mathias Richling geht ohnedies permanent der Gaul durch. Dass sein neues Programm denselben Titel hat wie sein erfolgreiches neues Buch, nämlich „Deutschland to go“ (Ullstein), bedeutet nicht, dass Sie auf eines von beiden verzichten können. Sie werden das Buch mit anderen Augen lesen, wenn sie das Bühnenprogramm gesehen haben, und umgekehrt.

„Mathias Richling: Deutschland to go. Das Programm 2014“ ist die spielerische  und dennoch  radikale,  hochakuelle  Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Wirklichkeit. Richling holt wieder das gesamte Polit-Personal von Regierung und Opposition auf die Bühne, stellt es zur Rede, dreht jedes Wort um, bis die Floskeln purzeln und die Hülsen sichtbar werden.  Fiktion und Realität verschmelzen , und dieses brisante Gemisch  entzündet ein Pointenfeuerwerk, bei dem der Bürger sich lauthals ins Fäustchen lachen darf.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Weihnachtsoratorium - Reutlingen vokal - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Weihnachtsoratorium - Reutlingen vokal - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Johann Sebastian Bach, Weihnachtsoratorium (Kantaten I-III, VI)

Til Krupop, Sopran
Jan Jerlitschka, Alt
Sebastian Hübner, Tenor,
Thomas Scharr, Bass
Knabenchor capella vocalis
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Christian Bonath, Leitung

Nach dem großen Erfolg der Koproduktion von WPR und capella vocalis im letzten Jahr erklingen auch dieses Jahr am 2. Weihnachtsfeiertag die Kantaten I-III des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach, diesmal ergänzt um die prachtvolle letzte Kantate. Abermals dürfen sich die Besucher auf wieder eine historisch inspirierte Aufführung mit Knabensolisten bei den Sopran- und Altarien freuen.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/weihnachtsoratorium.html

Blechschaden -VERLEGT auf 21.03.2015-

Blechschaden -VERLEGT auf 21.03.2015-

Aus planungstechnischen Gründen muss leider das Konzert mit dem Ensemble Blechschaden vom 28.12.2014 auf den 21.03.2015 verschoben werden.
Alle bereits erworbenen Eintrittskarten behalten natürlich Ihre Gültigkeit. Ansonsten können die Eintrittskarten, dort wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Silvestergala - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Silvestergala - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Werke von u.a. Otto Nicolai, Georges Bizet, Jacques Offenbach, Franz von Suppé, Johann Strauß u.a.

Elena Fink, Sopran
Minseok Kim, Tenor
Peter Falk, Leitung

Sie wollen Ihren Silvesterabend mit einem Konzertbesuch krönen? Dann sind Sie richtig, wenn Elena Fink und Minseok Kim mit berühmten Arien und Duetten den Jahreswechsel einläuten und sie in die richtige Feierlaune bringen. Elena Fink, die 2010 zur Opernsängerin des Jahres in NRW gekürt wurde und mit ihrer Paraderolle als Königin der Nacht an Häusern wie der Semperoper Dresden, der komischen Oper Berlin oder der Staatsoper Hamburg glänzte, hat mit Minseok Kim, Ensemblemitglied am Staatstheater  Darmstadt, einen gleichermaßen als Opern- und Operettensänger gefragten Tenor zu Seite.
Damit Sie Ihre Silvesterplanungen abstimmen können: Das Konzert dauert etwa zwei Stunden.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/weihnachtsoratorium.html

Veranstaltungen 2015

 
 

Veranstaltungen 2015

 

Januar 2015

DIE VERBOTENE STADT - Leben & Kunst an Chinas Kaiserhof

DIE VERBOTENE STADT - Leben & Kunst an Chinas Kaiserhof

Kaum ein anderes Thema, respektive Bauwerk, steht so klar für die atemberaubende Geschichte Chinas und für die geheimnisvollen Geschichten aus dem Reich der Mitte. Nichts kann fast symbolischer oder sinnbildlicher sein für diese nicht enden wollende Faszination, an der Vielfältigkeit der chinesischen Kultur, als dieser gewaltige Gebäudekomplex in Peking. Die anfang des 15 Jahrhunderts als Kaiserpalast der Ming- und Qing Dynastie erbaute Anlage erhielt den Namen „PURPURNE VERBOTENE STADT“ zum einen, da durch die Farbwahl Purpur als angebliche Farbe des Polarsterns im chinesischen Denken der Anspruch auf die zentrale Herschafft über das gesamte Universum manifestiert wurde und zum anderen, da durch das Attribut „verboten“ klar ausgedrückt wurde, dass niemand ohne Genehmigung des Kaisers den Palast betreten oder verlassen konnte. Über 500 Jahre hatte also kein normaler Mensch die Möglichkeit, in das Innere dieser kaiserlichen Machtzentrale zu gelangen.

Diese neue Produktion des Chinesischen Nationalcircus der Saison 2014-2015 öffnet  den Zuschauer die Tore um hinter die hohen Palastmauern zu gelangen und gewährt ihm so einen tieferen Einblick in die chinesische Kultur, mit ergreifenden Geschichten zwischen Kaisern, Konfuzius, Karma & Konkubinen.

Adäquat zum pompösen Thema der Show schaffen große Bilder den erneuten Einblick in eine fremde Kultur, getragen von der spektakulären legendären chinesischen Akrobatik, die sich ja selbst einst an der besagten Wirkungsstätte VERBOTENE STADT von einer folkloristischen Teehausdarstellung zur höfischen Kunst der Kaiser entwickelt hatte.

Standen in den letzten Produktionen des Chinesischen Nationalcircus mehrfach moderne oder spirituelle Themen im Vordergrund besinnt sich mit der neuen Show das Team um Produzent Raoul Schoregge wieder bewusst auf Traditionelles der historischen Epochen, die China zu seiner außergewöhnlichen Größe & Macht verholfen hatten. 

So werden auch in diesem Jahr wieder Chinas beste Artisten dem Anspruch gerecht, Brücken zwischen den Kulturen und Brücken zwischen den Menschen zu schlagen. Werden Sie also auch Zeuge wenn die Ausnahmekünstlern aus dem Land des Lächelns der Schwerkraft trotzen und ein rauschendes Fest der Balance und Energie feiern.

Kartenvorverkauf

Dui do on de Sell "Das Zauberwort heißt Bitte"

Dui do on de Sell "Das Zauberwort heißt Bitte"

Als Putzfrauen eroberten Petra Binder und Doris Reichenauer die süddeutsche Kabarett-Welt. Inzwischen sorgen die beiden Damen des schwäbischen Duos „Dui do on de Sell“ kontinuierlich für ausverkaufte Hallen und begeisterte Zuschauer. In ihrem Programm „Das Zauberwort heißt BITTE!“ lassen die beiden Schwertgoschen die Kittelschürzen hinter sich und werfen einen kabarettistischen Blick durch anderer Leute Küchenfenster. Dabei kommt zutage, was sonst säuberlich hinter wackelnden Vorhängen verborgen bleibt: Nörgelnde Ehemänner, die nur durch ihre Kofferpack-Inkompetenz vor dem Rauswurf bewahrt werden. Yoga-Ausflüge, um den fortschreitenden körperlichen Verfall aufzuhalten. Und Angst vor verfrühten Oma-Freuden, weil der Sprössling das Thema Verhütung heutzutage nur noch anhand von Internet-Metaphern kapiert. In „Das Zauberwort heißt BITTE!“ geben Petra Binder und Doris Reichenauer auf brillante Weise die schwäbische Variante der Desperate Housewives und machen jeden Gang zum Therapeuten überflüssig. Denn die Kreuzung aus Lästerstunde und Comedy-Talk ist grandios unterhaltsam und vor allem: herrlich authentisch.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

The Ten Tenors - "On Broadway"

The Ten Tenors - "On Broadway"

Die umjubelte Gesangssensation The TEN Tenors melden sich 2015 mit ihrer sehnsüchtig erwarteten neuen Show „The TEN Tenors On Broadway“, in der sie die größten Broadway Hits feiern, zurück.

Dieses dynamische Live-Erlebnis ist eine wunderbare Sammlung der beliebtesten Broadway- Klassiker, gesungen von Australiens 10 heißesten Tenören. Die Fans werden von dem kraftvollen Mix aus theatralischen Hits und herzerwärmenden Balladen begeistert sein, wenn die TEN Tenors Neuland betreten und sich den größten Show-Melodien der Welt annehmen. Mit der Energie und Finesse, die nur die TEN Tenors bieten können, wird das Publikum unterhalten und darf in Erinnerungen schwelgen.

Mit ihrem stets guten Gespür und Talent bietet die beeindruckende Truppe aus Australien das Beste vom Broadway, darunter „Impossible Dream“ aus Man of La Mancha, „Music of the Night“ aus dem Phantom der Oper und „Bring Him Home“ aus Les Misérables.
Anknüpfend an ihren immensen Erfolg ihres letzten Albums Double Platinum sowie der dazugehörigen Welttournee und ihrer Christmas Tour im Dezember 2014 wird das neue Broadway Spektakel eine weitere weltklasse Bühnenshow.

Die einzigartige Herangehensweise der The Ten Tenors an die Oper bringt ihnen Verehrung und Respekt ein und sprengt kontinuierlich die Grenzen des klassischen Cross-Over Genres. Sie haben einen für sich einmaligen Sound geschaffen, indem sie Rock und Klassik miteinander verbanden. Dieser Kontrast von purer Energie und wohltuender Schönheit wird Ihnen auch bei diesem speziellen Abend mit den größten Broadway Songs aller Zeiten geboten.

Verpassen Sie nicht Ihre Chance nicht nur einen, sondern gleich 10 tonangebende Männer mit Ihren beliebtesten Broadway-Klassikern zu erleben!


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Rhythm of the Dance - Tour 2015

Rhythm of the Dance - Tour 2015

„IRISCHE NATIONAL DANCE COMPANY: AMERIKANISCHE TV SHOW IST EIN RIESEN ERFOLG!“

Support Tour 2013/2014: Weltbekannte Tanztruppe tritt live in berühmter USA TV Show auf!

Wundervoll! Atemberaubend! Inspirierend! Unglaublich! Stepp Tanz in Perfektion! Die besten irischen Folk-Klassiker im Original! Magisch und mystisch!

Das sind die Reaktionen von Publikum und Presse auf die allesamt ausverkauften Vorstellungen der National Dance Company of Ireland, featuring The Young Irish Tenors in der aufregenden, neuen Produktion von “Rhythm of the Dance.”

Die Tänzer:
“Rhythm of the Dance” hat eine neue Ära der irischen Unterhaltung eingeläutet: 30 Tänzer, eine komplette irische Band und die phänomenalen Young Irish Tenors. International bekannt als eine der erfolgreichsten und bekanntesten irischen Tanzshows mit Millionen von Fans auf der ganzen Welt.
Die bezaubernde Lifeshow vereint Tradition und Moderne des irischen Tanzes: Vom mystischen keltischen Stepptanz zu den fließenden Bewegungen von Sean Nos, die beide ihre Wurzeln auf der mystischen Insel Innishbofin nahe Galway haben.
Die phantastische Company in bezaubernden keltisch-irisch inspirierten Kostümen sind das Non Plus Ultra – ein Karneval der besten irischen Talente. Sie repräsentieren das neue Irland, die irische Jugend des 21. Jahrhunderts. Alle Mitglieder der National Dance Company of Ireland sind von Kindesbeinen an dabei, haben schon im zarten Alter von 5 Jahren begonnen.
Publikumslieblinge sind die Solotänzer, die Wirbelwinde auf der Bühne mit Schrittfolgen die so schnell und präzise sind, dass sie regelmäßig Begeisterungsstürme der Zuschauer hervorrufen. Ein wahres Feuerwerk an Rhythmus, Lebensfreude, Schönheit und Können!

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Bürgerempfang Stadt Reutlingen

Bürgerempfang Stadt Reutlingen

Der traditionelle Bürgerempfang der Stadt Reutlingen leitet das neue Jahr mit einem kurzen Rückblick und einem Ausblick auf 2015 kommunalpolitisch ein und bietet Gelegenheit zu guten Gesprächen und Begegnungen.

NABUCCO - Oper von Giuseppe Verdi

NABUCCO - Oper von Giuseppe Verdi

Im Jahr 1813 ist Giuseppe Verdi in der Nähe von Parma geboren worden und im Jahr 1842 wurde seine Oper „Nabucco“ in der Mailänder Scala uraufgeführt. Nun bietet die renommierte „Stagione D’ Opera Italiana“ die Inszenierung dieses weltberühmten Werkes als Tournee-Gastspiel.

Der Freiheits-Chor „Va pensiero…“ ist zur inoffiziellen Hymne Italiens geworden und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält „Nabucco“ eine Fülle mitreißender Arien, Duette und Ensembles und eine packende Handlung.

Diese Verdi-Oper wird den Gästen in hervorragender Besetzung mit internationalen Solisten der Arena di Verona und der Mailänder Scala sowie der Opernhäuser von Rom, Venedig und Neapel, mit Chor und Orchester geboten. Eine vollständig neue Dekorations- und Kostümausstattung bildet den festlichen Rahmen für dieses einzigartige Nabucco-Gastspiel.

Die „Stagione D’ Opera Italiana“ wurde durch Gastspiele in der ganzen Welt bekannt. Sie wurde im Jahre 1945 von Impresario Fabio Ronchi gegründet und hat ihre Aufführungen in Paris, London, Kairo, Rio de Janeiro und vielen weiteren Städten präsentiert. Zahlreiche Mitwirkende lassen das alte Babylon auferstehen. Der Zuschauer fühlt sich ins Land der zwei Ströme zwischen Euphrat und Tigris versetzt und erlebt den dramatischen Freiheitskampf der Israeliten.

Verdis Musik akzentuiert in genialer Weise diese Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien. Leitmotivisch zieht sich das „Lied der Freiheit“ des Gefangenchors durch die Aufführung. „Zieht Gedanken, auf goldenen Flügeln, zieht Gedanken, ihr dürft nicht verweilen! Lasst euch nieder auf sonnigen Hügeln, dort, wo Zions Türme blicken ins Tal …“.

Imposante Bühnenbilder, prachtvolle historische Kostüme und die fast magisch wirkenden beleuchteten Kulissen, geben der Aufführung einen weiteren eindrucksvollen Charakter, der die Monumentalität dieser Oper nur noch unterstreicht.

Eine Oper auf Tournee zu bringen, stellt auch eine besondere künstlerische Herausforderung dar: Hier gilt es Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger und Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Nur so können die mitreißenden Arien, Duette und Ensembles dem Publikum einen stimmungsvollen Abend bei unvergleichlicher Musik und gewaltigen Stimmen bescheren.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Giuliano Carmignola und Kammerorchester Basel: Le quattro stagioni

Giuliano Carmignola und Kammerorchester Basel: Le quattro stagioni

«La stravaganza» betitelte Antonio Vivaldi seine erste Sammlung von Konzerten für Violine und Orchester aus dem Jahre 1714. Und dieser Titel war dem größten Violinisten und Komponisten Europas mehr als angemessen: zwischen 1703 und 1740 machte kein anderer Komponist ihm seine Stellung als «maestro di concerti» streitig. Zu Vivaldis größten Erfolgen zählt seit der Uraufführung das thematische Violinkonzert «Le quattro stagioni», in dem er den vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter ein eindringliches musikalisches Gesicht verleiht.

Giuliano Carmignola gilt als einer der besten italienischen Geiger seiner Generation. Er ist sowohl auf dem barocken als auch auf dem modernen Instrument zuhause. Seine Zusammenarbeit mit dem Venice Baroque Orchestra hat Carmignola zur Leitfigur des barocken Violinstils, vor allem der italienischen Musik des 18. Jahrhunderts, gemacht. Mit dem Kammerorchester Basel hat er bereits wiederholt zusammengearbeitet. Seine Einspielung der Vier Jahreszeiten mit dem Venice Baroque Orchestra unter der Leitung von Andrea Marcon wurde mit dem «Echo Klassik» auegezeichnet. Nach zahlreichen international hochgelobten Aufnahmen erschien zuletzt eine Aufnahme aller Violinkonzerte von Joseph Haydn mit dem Orchestre des Champs-Elysées.
Giuliano Carmignola spielt eine Stradivari von 1732 - eine ständige Leihgabe der Fondazione Cassa di Risparmi in Bologna.

Als «eine der spannendsten Formationen, die sich derzeit in der weltweiten Orchesterlandschaft tummeln.» (Fono Forum) begeistert das Kammerorchester Basel allerorts sein Publikum. Energiegeladene, vor Musizierfreude sprühende Konzerte sind das Markenzeichen des kreativen Spitzenensembles. Als eines der wenigen Ensembles seiner Art überzeugt das wandlungsfähige Kammerorchester Basel auf Barockinstrumenten ebenso wie mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Gegründet 1984 von Absolventen verschiedener Schweizer Musikhochschulen gehören heute Einladungen zu den wichtigsten Konzertorten und Festivals der europäischen Klassikszene für das Orchester ebenso in die Agenda wie die eigene Basler Abonnementsreihe. Zwei der zahlreichen CD-Aufnahmen des Kammerorchester Basel sind mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet worden. In der Saison 2014/2015 gehören u.a. Giovanni Antonini, Paul Goodwin, Trevor Pinnock, Christian Zacharias, Sol Gabetta, Khatia Buniatishvili und Thomas Zehetmairzu den Gästen.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Ernst Hutter & Die Egerländer - Das Feuer brennt weiter!

Ernst Hutter & Die Egerländer - Das Feuer brennt weiter!

Nach der grandiosen Erfolgstournee „ Lebensfreude“ mit über 100 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Belgien und Holland, sind sie wieder “live“ zu erleben : 

Mit „Liebe zur Musik“ so der Titel des neuen Tourneeprogramms,  bringen die Musiker das Entscheidende, was sie mit ihrem Publikum verbindet auf die Bühnen.

In den 56 Jahren ihres Bestehens (seit der Gründung durch Ernst Mosch und einigen Mitmusikern ) wurden „Die Egerländer Musikanten“ zum Bekanntesten, einem der Beliebtesten, vielleicht Besten, mit Sicherheit aber „erfolgreichsten Blasorchester der Welt“ . 

Die Liebe zu ihrer Musik hat sie dabei immer begleitet, motiviert, schöne Momente auf der Bühne sowie beim Zuhörer erleben lassen. Seit mittlerweile 12 erfolgreichen Jahren führt Ernst Hutter, Posaunist wie Ernst Mosch,   seine wunderbaren Musiker weiter auf dessen Spuren. Im Milleniumjahr 2000, ein Jahr nach dem Tod ihres Chefs und Mentors , haben die jungen Musiker der „Original Egerländer Musikanten“ mit Unterstützung der Familie Mosch sowie von KochUniversal als „Die Egerländer Musikanten – Das Original“ die Spurensuche erneut aufgenommen und eine musikalische Lunte gelegt, die bis heute zündet. Und zwar gewaltig.

Erst zusammen mit Toni Scholl, und dann ab 2003 in Eigenregie zeichnet Ernst Hutter für den „neuen Erfolg“ verantwortlich.  Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat er es geschafft, in mehr als über 400 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“  anzuknüpfen. Mit viel Talent, musikalischem Engagement und Spielfreude unter echten Freunden wurde ein Weg beschritten, der den alten Fans die Treue leicht macht, aber auch immer mehr junge Musikanten in die Konzerte lockt und damit die Zukunft sichert.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Staatliches Russisches Ballett Moskau - Schwanensee (1. Vorstellung)

Staatliches Russisches Ballett Moskau - Schwanensee (1. Vorstellung)

Als „Black-Swan“-Verfilmung Oscar-prämiert, als Bühnenstück weltberühmt:
Das Staatliche Russische Ballett Moskau zeigt den Klassiker „Schwanensee“ auf Tournee

Der Ballett-Klassiker, um den sich der 2011 mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnete Kino-Kassenknüller „Black Swan“ dreht, ist im Dezember  und Januar live zu erleben: „Schwanensee“ – aufgeführt vom Staatlichen Russischen Ballett Moskau. Die international renommierte Kaderschmiede präsentiert das berühmteste und eindrucksvollste Ballett der Welt, für dessen weibliche Haupt-(Doppel)rolle Natalie Portman den begehrten Academy Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ erhalten hat. Sie verkörpert die hochbegabte, ehrgeizige Tänzerin Nina, deren Traumziel es ist, Primaballerina des Ensembles zu werden. Ihr Herzensstück: „Schwanensee“. Darin wird die Geschichte eines Mädchens geschildert, das in einen weißen, unschuldigen Schwan verwandelt wird. Den Fluch kann nur die Liebe brechen, doch ihr Prinz verliebt sich in eine Andere (in Gestalt eines schwarzen, lustvoll-lasziven Schwans).

Die beiden gegensätzlichen Charaktere darzustellen, gilt als eine der anspruchsvollsten Rollen des klassischen Balletts, da sie gleichermaßen schauspielerisches wie tänzerisches Können erfordert. Um diese höchsten Ansprüche zu erfüllen, heißt es für die Akteure:  Tanzen, trainieren und viel proben, um auch bei den  kompliziertesten Figuren die Perfektion auf die sprichwörtliche Spitze zu treiben und die absolute Haltung, die größtmögliche Körperbeherrschung zu erlangen. Genau das zeigt das Tanzdrama anschaulich, wenngleich lediglich als Film. Bei dessen Dreh- und Angelpunkt, einer Inszenierung von „Schwanensee“, live und hautnah dabei zu sein, ist indes nur während der beeindruckenden Aufführungen des Staatlichen Russischen Balletts Moskau mit den 1. Solo-Tänzerinnen Anna Shcherbakova und Anastasia Gubanova möglich! Wer den Psychothriller „Black Swan“ zuvor gesehen hat, wird nach einem derart eindrücklichen Blick hinter die Kulissen die Darbietungen auf der Bühne mit ganz anderen Augen wahrnehmen und umso mehr davon fasziniert sein.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Staatliches Russisches Ballett Moskau - Schwanensee (2. Vorstellung)

Staatliches Russisches Ballett Moskau - Schwanensee (2. Vorstellung)

Als „Black-Swan“-Verfilmung Oscar-prämiert, als Bühnenstück weltberühmt:
Das Staatliche Russische Ballett Moskau zeigt den Klassiker „Schwanensee“ auf Tournee

Der Ballett-Klassiker, um den sich der 2011 mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnete Kino-Kassenknüller „Black Swan“ dreht, ist im Dezember  und Januar live zu erleben: „Schwanensee“ – aufgeführt vom Staatlichen Russischen Ballett Moskau. Die international renommierte Kaderschmiede präsentiert das berühmteste und eindrucksvollste Ballett der Welt, für dessen weibliche Haupt-(Doppel)rolle Natalie Portman den begehrten Academy Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ erhalten hat. Sie verkörpert die hochbegabte, ehrgeizige Tänzerin Nina, deren Traumziel es ist, Primaballerina des Ensembles zu werden. Ihr Herzensstück: „Schwanensee“. Darin wird die Geschichte eines Mädchens geschildert, das in einen weißen, unschuldigen Schwan verwandelt wird. Den Fluch kann nur die Liebe brechen, doch ihr Prinz verliebt sich in eine Andere (in Gestalt eines schwarzen, lustvoll-lasziven Schwans).

Die beiden gegensätzlichen Charaktere darzustellen, gilt als eine der anspruchsvollsten Rollen des klassischen Balletts, da sie gleichermaßen schauspielerisches wie tänzerisches Können erfordert. Um diese höchsten Ansprüche zu erfüllen, heißt es für die Akteure:  Tanzen, trainieren und viel proben, um auch bei den  kompliziertesten Figuren die Perfektion auf die sprichwörtliche Spitze zu treiben und die absolute Haltung, die größtmögliche Körperbeherrschung zu erlangen. Genau das zeigt das Tanzdrama anschaulich, wenngleich lediglich als Film. Bei dessen Dreh- und Angelpunkt, einer Inszenierung von „Schwanensee“, live und hautnah dabei zu sein, ist indes nur während der beeindruckenden Aufführungen des Staatlichen Russischen Balletts Moskau mit den 1. Solo-Tänzerinnen Anna Shcherbakova und Anastasia Gubanova möglich! Wer den Psychothriller „Black Swan“ zuvor gesehen hat, wird nach einem derart eindrücklichen Blick hinter die Kulissen die Darbietungen auf der Bühne mit ganz anderen Augen wahrnehmen und umso mehr davon fasziniert sein.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Hurtigruten – Mit dem Postschiff entlang der Fjorde Norwegens

Hurtigruten – Mit dem Postschiff entlang der Fjorde Norwegens

Ein absolutes Highlight für alle HURTIGRUTEN- und Norwegenfreunde.  Andreas Mihatsch von Expedition Erde präsentiert die schönste Seereise der Welt mit einem Hurtigruten Schiff durch die imposante Fjordlandschaft Norwegens. Auf seinen zahlreichen Reisen im Sommer und Winter sind dabei spektakuläre Bilder und Filme in FullHD entstanden.

Mächtige Fjorde, grenzenlose Natur, imposante Berglandschaften und die kleinen malerischen Dörfer in den einsamen Fjorden. Das ist NORWEGEN pur.Die Reisen mit den Hurtigrutenschiffen sind etwas ganz besonderes. Langsam zieht das Schiff an der nicht enden wollenden Küstenlinie Norwegens vorbei.

Mihatsch ist dem Mythos der Hurtigrute nachgegangen. Entstanden ist daraus eine eindrucksvolle Dokumentation. Er berichtet über das magische Licht des Nordens, von der sagenhaften Ruhe und dem einzigartigen Flair an Bord der Hurtigrutenschiffe. Es werden die Ausflüge gezeigt, die sich besonders lohnen und die wichtigsten Häfen vorgestellt. Eine Reise zwischen der Hansestadt Bergen und Kirkenes, dem entlegenen Ort nahe der russischen Grenze. 11 Tage dauert diese Fahrt. Die vielen kleinen Dörfer  wechseln sich mit den spektakulären Berglandschaften ab.

Seit mehr als 100 Jahren verkehren die berühmten Postschiffe im täglichen Liniendienst entlang der norwegischen Fjordküste. Eine Traumreise durch das Land der Trolle. In dieser faszinierenden Multivisions Show werden spektakuläre Bilder in Full HD Bildqualität präsentiert, die die Schönheit und Faszination dieses Landes dokumentieren.  

Weitere Tickets und Infos zum Vortrag: www.expedition-erde.de

Huberbuam – Die 5. Dimension

Huberbuam – Die 5. Dimension

Der Berg  –  Die Zeit  –  Der Mensch

Er gehört zu den besten Bergsteigern unserer Generation – Alexander Huber. Die HUBERBUAM, das sind Alexander und Thomas Huber. Alexander ist Extremkletterer und Profibergsteiger, er bewegt sich in Grenzbereichen der vertikalen Welt.

Der Alpinismus hat für uns Menschen das Bild der Berge verändert. Wurden früher die Berge als lebensfeindlich und bedrohlich wahrgenommen, so rückt heute der Alpinismus diese steile Welt in ein anderes Licht. Alexander zeigt aktuelle Highlights aus dieser faszinierenden und vielseitigen Welt. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art. Abenteuer pur.

Er berichtet über Grenzbereiche an den horizontalen Dächern der Drei Zinnen, Routen im Highend-Bereich am Montblanc, Free Solo auf 4000 Meter, Highlines inmitten der Gletscherwelt des Hochgebirges, Speed-Klettern an den Bigwalls des Yosemite und Erstbegehungen an eiskalten Bergen der Antarktis – Alexander beweist mit seinem Vortrag, dass der Alpinismus noch nie so lebendig war wie heute.

Alexander Huber gelingt es auf eindrucksvolle Art und Weise, eine neue Seite des Alpinismus zu beleuchten und das Bild der Berge für uns Menschen zu verändern. Für Alexander geht ein Traum in Erfüllung.

Durch ihre bergsteigerischen Leistungen zählen die Huberbuam zu den erfolgreichsten Bergsteigern unserer Zeit. Doch sie begeistern auch die breite Öffentlichkeit, neben Artikeln in Spiegel, Stern, SZ, FAZ, BamS sind es zahlreiche Auftritte im Fernsehen wie Maischberger, Kerner, TV Total, NDR Talkshow und Böttinger, in denen sie von ihren Grenzgängen erzählen. Im März 2007 erschien der mit dem Bayrischen Filmpreis und dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnete Film „Am Limit“ in den Kinos. Im Juli 2008 wurden Thomas und Alexander als Botschafter Bayerns mit dem Bayrischen Sportpreis ausgezeichnet.

Weitere Tickets und Infos zum Vortrag: www.expedition-erde.de

ABBA GOLD – The Concert Show

ABBA GOLD – The Concert Show

40 Jahre Waterloo – Am 6. April 1974 gewann ABBA mit „Waterloo“ den 19. „Grand Prix Eurovision de la Chanson“.

ABBA ist Retro, ABBA ist zeitlos, ABBA ist hochaktuell – und in einer furiosen Live-Inszenierung durch ABBA GOLD – The Concert Show in einer ganz besonderen Show zu erleben. "Eine GOLDENE Konzertshow mit den besten Hits von ABBA. Mit Ihren Kostümen und ihren Stimmen ließen sie das schwedische Quartett wieder auferstehen.“ [Frankfurter Neue Presse]

ABBA GOLD heisst die Show, die die unvergessenen Songs von Agnetha, AnnaFrid, Björn und Benny dem Publikum in einer furiosen Live-Inszenierung näher bringen wird. Ziel des Produzenten Werner Leonard (u.a. Interpreneur und Gründungsmitglied vom Palast Orchester mit seinem Sänger Max Raabe sowie Künstlerischer Leiter und Produzent von ABBA MANIA [bis 2013]) ist es, die beste Popmusik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und die hohe Qualität und Popularität auch in der Bühnenshow erlebbar zu machen. Nicht umsonst wurde der Titel ABBA GOLD gewählt.

Die Show will die Musik von ABBA so lebendig und originalgetreu wie möglich inszenieren. Von den Originalkostümen bis hin zum schwedischen Akzent der bewunderten Vorbilder – an jedes kleine Detail wurde gedacht. Die Bühnenshow muss in punkto Spritzigkeit, Engagement und Ideenreichtum den internationalen Vergleich nicht scheuen. Dass die Künstler alle grosse Fans von Agnetha, AnnaFrid, Björn und Benny waren und sind, wird dabei überdeutlich.

Neben allen Superhits wie „Waterloo“, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper”, „Dancing Queen“, „Chiquitita”, „Fernando” und vielen anderen mehr lassen auch die Choreographie und das dem Geschmack der Siebziger-Jahre angepasstes Bühnendesign das Publikum in die Illusion eintauchen.

ABBA GOLD – The Concert Show lässt den Glamour-Pop von ABBA und die Ohrwürmer aus der Glitzerwelt, die unvergesslichen Superhits auf der Konzertbühne wieder aufleben. Aus Respekt vor ABBA und ihrem einmaligen Lebenswerk soll ABBA GOLD - The Concert Show nicht nur musikalisch ein eindrucksvolles Revival sein. Die Produktion geht noch ein Stück weiter und strebt eine Darbietung an, die das ABBA Feeling mit heutigen technischen und musikalischen Mitteln im “Hier” und Jetzt” präsentieren: ABBA – Hits im Unplugged-Gewand und die Integration einer Video-Show sind großartige Tools um den Zuschauern das Erleben noch intensiver zu ermöglichen.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Neujahrskonzert - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Neujahrskonzert - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Leonard Bernstein, Ouvertüre zu Candide
Peter I. Tschaikowski, Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23
Leonard Bernstein, Ouvertüre zu West Side Story
Dmitri Schostakowitsch, Jazz-Suite Nr. 2

Olga Scheps, Klavier
Norichika Iimori, Leitung

Olga Scheps wurde 1986 in Moskau geboren und kam mit sechs Jahren nach Deutschland. Ihre aktive Konzerttätigkeit als Pianistin begann bereits im Alter von zwölf Jahren, mittlerweile führten sie Konzerte in die Tonhalle Düsseldorf, die Laeiszhalle Hamburg, die Kölner Philharmonie, Beethovenhalle Bonn sowie die Philharmonie in München u.a.
Dass sich der große Sinfoniker Dmitri Schostakowitsch mit Leidenschaft der Unterhaltungsmusik gewidmet hat, zeigt nicht zuletzt seine zweite Jazz-Suite, die allerdings nach Verlust der Originalpartitur erst Anfang des 21. Jahrhunderts rekonstruiert wurde. Zu ungeahnter Popularität gelangte der zweite Walzer daraus, als ihn Stanley Kubrick zur Filmmusik für „Eyes Wide Shut“ erkor.

Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Reutlingen

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/neujahrskonzert.html

The Harlem Gospel Singers Show - Bring it on!

The Harlem Gospel Singers Show - Bring it on!

Fast schon ein Vierteljahrhundert begeistern sie mit ihrem unvergleichlichen Sound ein weltweites Publikum und gelten längst bereits als die erfolgreichste Gospel-Formation überhaupt. Im Winter kehrt Queen Esther Marrow´s The Harlem Gospel Singers Show auf die Bühnen Europas zurück und gastiert am 13.01.2015 in der Stadthalle in Reutlingen.

Wie jedes Jahr haben die First Lady des Gospel und ihr großartiges Ensemble eine brandneue Produktion im Gepäck: Unter dem Titel „Bring It On!“ machen sie ihrem Publikum Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen und neue Wege zu gehen. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine musikalische Entdeckungsreise – von frühen Spirituals und klassischem Gospel bis zu modernem Soul und Rhythm & Blues.

Zum Repertoire gehören neben Klassikern wie Joe Cockers „You Are So Beautiful“ auch aktuelle Pop-Hits von Bruno Mars und vielen anderen. Mit aufwendigem Licht- und Bühnendesign samt Bildprojektionen, ausgefeilten Choreografien und einer hochkarätigen Live-Band bietet die Show beste Unterhaltung in der Tradition großen amerikanischen Live-Entertainments.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

TAO - Die Kunst des Trommelns

TAO - Die Kunst des Trommelns

Explosiv und dennoch klassisch. Ursprünglich und trotzdem modern. Millionen konnte das japanische Trommel-Ensemble TAO bereits bei Gastspielen weltweit begeistern. TAO belebt die jahrhundertealte, überlieferte Wadaiko-Kunst mit Elementen des Pops und kehrt nun nach Deutschland zurück.

Ihre sehr erfolgreiche Show 2013 „The Samurai of the Drum“ verband auf beeindruckende Weise Tradition und Moderne und lud ein zu einer Reise durch Zeit und Raum. Ausgehend von klassischen Bildmotiven der Edozeit führten die Trommlerinnen und Trommler den Zuschauer von den Anfängen der Wadaiko-Musik bis hin zu ihrer zeitgenössischen Form, die einen einzigartigen globalen Beat versprüht. Für diese bereits fünfte Tournee auf dem europäischen Kontinent hatten die TAO – Trommler sich von einem bekannten japanischen Designer neu einkleiden lassen und brachten auch ein neu konzipiertes Bühnenbild mit. Auch 2015 dürfen die Zuschauer eine neu konzipierte Show erwarten.

Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, dargeboten mit außerordentlicher Präzision, Wucht und Ausdauer, haben eine – im wahrsten Sinne des Wortes – durchschlagende Wirkung. TAO ist mehr als ein atemberaubendes Klangerlebnis, TAO ist überquellende Lebendigkeit und enorme Musikalität. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie.

Um die imposanten Trommeln mit einem bis zu 1,70 Meter großen Durchmesser zum Klingen zu bringen, wird dem elfköpfigen Ensemble neben einem ausgesprochenen Rhythmusgefühl vor allem eines abgefordert: Voller körperlicher Einsatz. Aber TAO ist nicht nur martialisches Trommeln und Schwingungen, die den Körper von den Zehenspitzen bis zu den Haarwurzeln durchdringen. TAO ist gleichfalls ein Wechselspiel zwischen dem tiefen Grollen der riesenhaften Wadaiko-Trommeln und zarten, zerbrechlichen Momenten voll lyrischer Schönheit, erwachsen aus der Philosophie des fernen Ostens.

In Japan galt die Trommel schon in den religiösen Kulthandlungen der Frühzeit als Bindeglied zu den höheren Mächten, als Sprachrohr, das die Götter und Geister erwecken und ihren Beistand und Wohlwollen erbitten sollte. Von jungen Musikern in den letzten Jahrzehnten als Musikinstrument wiederentdeckt und in seiner Spielweise modernisiert, beschert sie TAO nun die Begeisterung eines weltweilten Publikums, und dass schon seit Jahren. 2004 auf dem Edinburgh Fringe Festival erstmalig von europäischen Zuschauern gefeiert, schickt sich die Wadaiko-Truppe erneut an, den Puls ihrer Zuhörer in die Höhe zu treiben. Sie an die Hand zu nehmen und auf einer noch nie dagewesene Reise zu führen, einer Reise mit unbestimmten Ziel.


Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Götz Alsmann & SWR Big Band - Special Guest: Klaus Hoffmann

Götz Alsmann & SWR Big Band - Special Guest: Klaus Hoffmann

Besser kann das Jahr nicht starten - Götz Alsmann und die SWR Big Band garantieren vergnügliche Unterhaltung und mitreißende Musik. Bereits zum fünften Mal machen der König des deutschen Jazzschlagers und der SWR Big Band zum Jahresbeginn gemeinsame Sache, mit gut sitzenden Anzügen, Fliege und Haartolle. Dieser Abend ist herrlich gegen den Zeitgeist gebürstet und man darf gespannt sein, welche musikalischen Schätze dieses Mal aus den Untiefen des Deutschen Schlagergutes gehoben werden. Nach Bill Ramsey, Helen Schneider, Pe Werner und Max Mutzke folgt nun Klaus Hoffmann der Einladung. Der Liedermacher spielt dabei seine Lieder und Chansons erstmals im Big Band Sound. Das alles natürlich vortrefflich serviert vom Jazz - Echo-Preisträger und Trippel-Platin Sänger Prof. Dr. Götz Alsmann und seinem charmanten Wortwitz.

Es war wie Liebe auf den ersten Blick, die Begegnung zwischen dem Entertainer und der SWR Big Band. „ Ich kann mir nicht helfen, da muss ich einfach immer grinsen“ sagt Alsmann. Das ist es,auch, was diese Abende auszeichnet. Alle Beteiligten haben sicht- und hörbar Spaß miteinander und deshalb gehörten stehende Ovationen am Ende des fast 2 stündigen Konzerts wie selbstverständlich dazu. Nach der nahezu ausverkauften Tour in 2014 nun also ein Wiedersehender Extraklasse mit Götz Alsmann und der SWR Big Band.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Reutlinger Theateroffensive - Matthias Brandt & Jens Thomas

Reutlinger Theateroffensive - Matthias Brandt & Jens Thomas

Psycho
Fantasie über das kalte Entsetzen

„In Psycho habe ich das Publikum geführt, als ob ich auf einer Orgel gespielt hätte.“ Alfred Hitchcock hat „Psycho“ als Experimentalfilm verstanden, der beim Publikum eine eindrückliche Wirkung zeitigen sollte. Der Schauspieler Matthias Brandt interpretiert dieses filmische Jahrhundertwerk nun gemeinsam mit dem Pianisten und Sänger Jens Thomas neu auf der Bühne. Brandt greift dabei auf Elemente aus der literarischen Vorlage von Robert Bloch zurück. Jens Thomas, von der Süddeutschen Zeitung als „Jimi Hendrix des Flügels“ bezeichnet, improvisiert zu Matthias Brandts inszenierter Lesung einen Soundtrack. Dieser Abend ist nicht festgelegt und routiniert einstudiert, vielmehr lebt er von der intensiven, spontanen Interaktion zwischen beiden Akteuren.

Matthias Brandt, 1961 geboren in Berlin, studierte Schauspiel in Hannover. 1985 erstes Theaterengagement am Oldenburger Staatstheater, anschließend u. a. im Schauspielhaus Bochum. Seit 2000 ist er in vielen Rollen in Film und Fernsehen zu sehen. Er erhielt zweimal den Adolf-Grimme-Preis und je einmal den Deutschen Kritikerpreis und die Goldene Kamera sowie 2010 den Deutschen Hörbuchpreis. Im gleichen Jahr drehte er unter der Regie von Dominik Graf seinen ersten „Polizeiruf 110“. Für die Darstellung des Kommissars Hanns von Meuffels erhielt er 2011 den Bambi, 2012 den Bayerischen Fernsehpreis und 2013 den Deutschen Schauspielerpreis.

Jens Thomas, 1970 in Braunschweig geboren, studierte Jazz-Klavier an der Musikhochschule Hamburg. Seit 1996 umfangreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland, zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Auszeichnungen. 2012

Kartenvorverkauf:

Karten (KulturTicket NeckarAlb) zum Preis von 24 Euro (auf allen Plätzen; ermäßigt 12 Euro)
erhältlich im Vorverkauf bei:

Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302 292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Veranstalter: Stadt Reutlingen, Kulturamt

One Night in Vegas - ELVIS The Show

One Night in Vegas - ELVIS The Show

Der King lebt! Willkommen zur Show der Superlative, willkommen zu

ELVIS - One Night In Vegas
mit The Voice of Elvis

Rio, der Superstar unter den Elvis Interpreten, kommt mit „The Tennessee Orchestra“ und dem „Vegas Choir“ auf große Europatournee, um sein Publikum auch diesseits des Atlantiks in Ekstase zu versetzen.

Der mit dem Titel "Elvis Tribute Artist des Jahrhunderts" ausgezeichnete Interpret stellte sein Können bereits bei mehreren tausend Liveshows unter Beweis. Für seine Stimme und seine Bühnenperformance erhielt der Künstler, der bis heute enge Kontakte zu den ehemaligen Weggefährten des King of Rock'n'Roll pflegt, zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Im kommenden Winter tourt der Künstler durch Europa. Der Tourneeveranstalter ist sich sicher, dass Hits wie „In The Ghetto“, „Heartbreak Hotel“ oder „Love Me Tender“ auch hierzulande nicht nur eingefleischte Fans von den Sitzen reißen werden.

Während seiner jährlichen Auftritte in den USA und dort vor allem in Las Vegas, schaut Rio regelmäßig bei alten Weggefährten Presleys vorbei. Als einzigem Impersonator der Welt wird ihm regelmäßig die Ehre zu Teil, mit Mitgliedern der Original-Elvis-Presley-Band auf der Bühne zu stehen. Doch nicht nur zu Elvis’ Bühnenweggefährten wird ein enger Kontakt gepflegt, auch der Original - Schneider des King of Rock ’n’ Roll zählt als guter Freund und ist für sämtliche Bühnenoutfits der "One Night in Vegas"-Show verantwortlich.

Begleitet wird der Improvisator von der eigens für diese Produktion gecasteten Bigband „The Tennessee Orchestra“ und dem zauberhaften „Vegas Choir“. Ebenfalls mit von der Partie ist ein attraktives Tanzensemble. Lassen Sie sich entführen in die glitzernde Welt von Las Vegas, in die Welt des King of Rock 'n' Roll!

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Alliage Quintett

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Alliage Quintett

„Das musikalische Niveau des Alliage Quintetts ist phänomenal und sorgt für ein Hörvergnügen der Luxusklasse“ (Pizzicato, Dezember 2013).
„Alliage“ ist die wohl charmanteste Legierung (franz. alliage) von vier Saxophonen und Klavier. Einzigartig in seiner Besetzung lässt das mit einem ECHO Klassik ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Die melodisch und zugleich expressiv klingenden Saxophone treffen hier auf die orchestrale Fülle eines Klaviers und erzeugen somit ein neues Hörerlebnis höchster Qualität: „Das Ensemble brilliert in jeder Beziehung auf höchstem Niveau“ (Fono Forum 6/2011)).
Im Mittelpunkt des Repertoires stehen berühmte Meisterwerke aller Epochen in kompositorisch fein ausgeloteten, raffinierten Arrangements für Saxophonquartett und Klavier. Alle Bearbeitungen werden dem Alliage Quintett auf den Leib geschrieben und entstehen in enger Zusammenarbeit zwischen dem Ensemble und dem jeweiligen Arrangeur.
Mit dem Programm „Rendez-vous à Paris“ bringt das Alliage Quintett neben Rossinis Ouvertüre zum Barbier von Sevilla und Gershwins Ein Amerikaner in Paris weitere Bearbeitungen von bekannten Werken von Maurice Ravel und Eric Satie und Originalwerke für Saxophon-Quartett von Jean Françaix und Germaine Tailleferre zur Aufführung.

Jang Eun Bae – Klavier
Daniel Gauthier – Sopransaxophon
Magdalena Lapaj – Altsaxophon
Asya Fateyeva – Tenorsaxophon
Sebastian Pottmeier – Baritonsaxophon

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Dr. Eckart von Hirschhausen - "Wunderheiler"

Dr. Eckart von Hirschhausen - "Wunderheiler"

Wer hätte gedacht, dass Wissenschaft und Fachchinesisch irgendwann zum Grundstein einer Kabarett- und Schriftstellerkarriere werden könnten? Doch Eckhart von Hirschhausen hat genau das geschafft. Seit Mitte der 1990er Jahre ist er nun unterwegs, Deutschland ein wenig schlauer, gesünder und fröhlicher zu machen.

Der gebürtige Frankfurter promovierte zum Dr. med. an der Universität Heidelberg. Das Thema seiner Arbeit: Wirksamkeit einer intravenösen Immunglobulintherapie in der hyperdynamen Phase der Endotoxinämie beim Schwein. Sie verstehen nicht ganz, worum es dabei geht? Vielleicht hat dieses Unverständnis Hirschhausen zur Veröffentlichung seines Buches „Arzt-Deutsch/ Deutsch-Arzt“ geführt. Sein Programm ist die Verbindung zweier Lebensformen: Patient und Arzt. So brilliert Hirschhausen nun schon seit Jahren als Kabarettist und Autor, aber auch als Ratgeber und Motivationstrainer.

Eckart von Hirschhausen ist einzigartig. Mit seiner charmanten Art vermag er es, Glück, Liebe und Medizin en passant zu erklären. Diesen Mann muss man einfach live erleben. Denn noch nie war Fachchinesisch so verständlich und auch noch witzig.

www.hirschhausen.de

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Klaus Doldingers Symphonic Project - 4. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Klaus Doldingers Symphonic Project - 4. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Doldingers Suiten aus Das Boot, Die Unendliche Geschichte sowie Symphonic Tatort, Jazz-Concertino u.a.

Klaus Doldinger, Saxofon
Passport
Leo Siberski, Leitung

Der Saxofonist und Komponist Klaus Doldinger schreibt seit über einem halben Jahrhundert Musikgeschichte. Sein Name ist untrennbar mit der bekanntesten Krimireihe des Deutschen Fernsehens verbunden, denn seit über vier Jahrzehnten startet der Tatort mit Doldingers unverkennbarer Musik. Auch die Filmmusik zu Das Boot oder Die unendliche Geschichte ist aus seiner Feder, und an seiner Formation Passport und ihm als Saxofonisten ist noch kein Jazz-Fan vorbeigekommen.
Nun ist der studierte Musikwissenschaftler und Pianist mit der WPR in seinem Symphonic Project zu erleben, das Meilensteine aus seinem Schaffen auf die Bühne bringt.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/klaus-doldingers-symphonic-project.html

Willy Astor - Nachlachende Frohstoffe

Willy Astor - Nachlachende Frohstoffe

Gottseidank, da ist er wieder, der Oral-Apostel. Der komödiantische Fixstern des Südens ist auch in seinem neuen Programm als glänzender Wortspielakrobat unterwegs und spielt Lieder, so schön wie Reinhard Mey. „Mein Hund der Gerd“ ist ein Song, bei dem alle Hundefans an Willys Leine lauschen. Astors Credo: „Albernheit verhindert den Ernst der Lage“ – schon allein darum sollte man sich diesen Abend beim Münchner Fühlersofen gönnen. Seine Bandbreite ist so groß wie 99 Duftjargons.

„Nachlachende Frohstoffe“ – ein echt witziger Wörtersee auf Flegelstufe 8. Vom Poetry-Slam-Rap „Meine Taube heißt Joachim“ bis zum Dada-Song „Missouri Missouri“ ist alles dabei. Das Ganze unterlegt mit feinem Gitarrenspiel ganz im Stile seines großen Vorbildes Fredl Fesl.

Allein sein Hip-Hop zum Thema heranwuchernde Jugendliche: „Pubatier is inda House!“ ist ein Grund sich die Show anzuschauen – johlende Erwachsene vorprogrammiert! Astors Liebe zum Detail zeigt sich auch wieder in seiner Paradedisziplin dem Markennamen-Wortspielpuzzle: Es erwartet sie hohes Nivea – voll der Barilla.

Wenn ein Scherz seine Lippen verlässt, ist es einfach eine Freude, diesem scheinbar sinnfreien und dennoch tiefsinnigen Mundhandwerker als Dauererfrischung auf der Bühne zuzuhören. Astor ist eine Art Instinktivstation, weil er sich als handwerkender Komödiant der alten Schule sieht und auch gerne mal langsam über den Strom schnellt. Er sieht sich nicht als Stand-Up-Comedian, der sich in TV-Panel-Shows verbraucht, sondern ist einer, der Zuhause den stillen Brüter gibt und das selbst sein @-Home-Kraftwerk nennt.

Kommen sie also unbedingt zur neuen Bühnenschau des einzigartigen undvom WWF geschützten letzten Wortklabauterbeuteltieres: Willy Astor.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Joey Kelly – NO LIMITS

Joey Kelly – NO LIMITS

»Hysterie des Körpers  –  An Grenzen des körperlich machbaren gehen«

Joey Kelly ist Extremsportler, Abenteurer, Künstler.  Mit der legendären Kelly Family füllte er als Sänger und Gitarrist weltweit die Stadien, bekam 48 Platin-LPs und wurde vielfach ausgezeichnet. Millionen Menschen feierten mit Ihm die Konzerte.

Doch neben der Musik hat Joey Kelly eine zweite Leidenschaft. Seit vielen Jahren leistet er als Extremsportler Unglaubliches: Über 100 Marathons, Wüstenläufe und Ultramarathons.

In seinem spannenden Vortrag  NO LIMITS – Hysterie des Körpers  schildert er seinen extremen Lebensweg den er mit Ausdauersport, Zielen, Willen und Leidenschaft konsequent verfolgt.

2011 bestritt er mit Markus Lanz (ZDF) im deutschen Team den “Wettlauf zum Südpol”. In 10 Tagen legten sie eine Strecke von 400 km zurück, bei Temperaturen bis zu -40 Grad. Zu Fuß durchquerte er in 17 Tagen Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Er schildert eindrucksvoll wie sich Körper und Geist mit Nahrung ausschließlich aus der Natur bei dieser Extremtour veränderten.

Den Iron-Man absolvierte er achtmal in 12 Monaten – ein Weltrekord.
Bei Stefan Raab ist er häufiger Gast zu spektakulären Aktionen wie z.B. dem „TV-Total Turmspringen“ oder der „Wok-WM“. Auf RTL beeindruckte er die Fernsehzuschauer mit der spektakulären Aktionen mit dem 100 km-Lauf gegen ein Pferd in der RTL-Sendung "Mensch gegen Tier“.

Joey Kelly zeigt mit spektakuläre Bilder und Videos an diesem Abend seinen extremen Lebensweg, von der Kelly Family bis zum Extremsport, den er mit Leidenschaft und Willen konsequent verfolgt.

Weitere Tickets und Infos zum Vortrag: www.expedition-erde.de

Das Phantom der Oper – Neuinszenierung nach Gaston Leroux

Das Phantom der Oper – Neuinszenierung nach Gaston Leroux

Das Original von Sasson/Sautter

Das Phantom der Oper gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Musicals der Welt. Schon seit über einem Jahrhundert fasziniert die romantische Liebesgeschichte des Ballettmädchens Christine und des entstellten Phantoms Menschen aller Altersklassen. Die deutschsprachige Neu-Inszenierung von Deborah Sasson und Jochen Sauter gehört zu den erfolgreichsten Musical-Tourneeproduktionen, die derzeit auf Europas Bühnen unterwegs ist. Ein großes Live-Orchester, modernste Bühnentechnik und Spitzendarsteller garantieren ein Live-Erlebnis der Extraklasse!

Liebe, Tragik und ein Happy End

Die Handlung des Musicals dürfte bekannt sein: Es geht um das Phantom, das in den düsteren Katakomben der Pariser Oper lebt und sich unsterblich in das begabte Chormädchen Christine verliebt. Das entstellte Phantom verhilft dem Chormädchen zu einer großen Karriere, fordert aber als Gegenleistung ihre Liebe. Der neue Opernstar steht zerrissen zwischen zwei Männern.

Neuinszenierung hält sich eng an die Romanvorlage

Die Inszenierung von Sasson und Sauter hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab und orientiert sich viel näher an der Romanvorlage von Gaston Leroux als alle bisherigen Aufführungen. Zudem hat Deborah Sasson die Musik zu dem Bühnenwerk selbst komponiert und bekannte Opern-Zitate eingebunden.

Modernste 3D-Videotechnik

Mit modernster 3D-Videotechnik schafft Produzent Jochen Sautter eine perfekte Bühnenillusion, die auch fließende Übergänge zwischen den Szenen ermöglicht. Bilder vom Ballsaal der Oper, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt von den versteckten Gemächern des Phantoms erscheinen wie magisch aus dem Nichts und lassen den Zuschauer in die mysteriöse Atmosphäre der Pariser Oper eintauchen. Entwickelt wurde die bemerkenswerte Kulisse von Michael Scott, der schon an der Metropolitan Opera von New York zahlreiche Triumphe feierte.

Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen

Eine Vielzahl von Darstellern aus Deutschland und Österreich wirken in der Produktion mit, die Buch und Musik zu einem geschlossenen Werk zusammen wachsen lässt. Neben Axel Olzinger als Phantom überzeugt Weltstar Deborah Sasson, Preisträgerin des Echo Klassik, in der weiblichen Hauptrolle mit sehr viel Ausdruck und einer kraftvollen Sopranstimme. Ein großes Orchester, das der Musik-Direktor Peter Moss persönlich zusammengestellt hat, begleitet das Geschehen auf der Bühne live. Freuen Sie sich also auf einen schaurig-schönen Musical-Abend der Extraklasse!

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Diashow - NAMIBIA & Botswana „Tierisch gut“

Diashow - NAMIBIA & Botswana „Tierisch gut“

„Nach dem Verlassen des letzten Zivilisationsposten fahren wir in eine der wildesten und entlegensten Regionen Afrikas. Unsere Herausforderung ist das Kaokoveld im äußersten Nordwesten Namibias. Eine einzigartige Landschaft, die mit ihrer Weite immer wieder für magische Momente sorgt. Vor uns liegen 450 km mit teilweise kaum erkennbarer Wegführung, drei Fahrtage, zwei entgegenkommende Geländewagen und eine Reifenpanne.“ - Der Wildnis Afrikas folgen ist das Motto des Abenteurers und Fotografen Michael Fleck. Bekannt als Deutschlands Outdoorfamilie, bereisten die vier Flecks zum wiederholten Mal eine der spektakulärsten Landschaften des Kontinents. Auf einer zweimonatigen Geländewagentour erkundeten sie Namibia, Botswana und streiften bei den Victoria Fällen Zimbabwe.

In seiner neusten Multivisonshow berichtet Michael Fleck live und mit atemberaubenden Bildern und Filmsequenzen über seine Safaris und die hautnahe Begegnung mit Elefanten, Löwen, Leoparden, Nashörnern und den putzigen Erdmännchen. Er nimmt sie mit auf Gästefarmen mit ihrer sehr persönlichen Atmosphäre, zu Luxuslodges und in die Dörfer der ältesten Afrikanischen Volkstämme. Exemplarisch, am Beispiel der San und Himba berichtet er ohne die oft noch vorherrschende romantische, verklärte Sicht, von der realen Lebenssituation dieser ethnischen Randgruppen.

Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwest-Afrika und Botswana bietet Landschaften der Superlative. Die weltberühmten Nationalparks Etoscha und Chobe, die Namibwüste mit den Sanddünen von Soususvlei, das Okavango Delta, die Kalahari und der Fischfluß Canyon sind einige der Höhepunkte. Eine mehrtägige Wanderung führt hinunter an den steil abfallenden Felswänden zum Grund des Fisch Rivers, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Der Kontrast zu dieser schroffen Felslandschaft ist das paradisische Okawango Delta. In Einbäumen, den klassischen Mekoros sind sie mit zwei Führern tagelang in einer der unberührtesten Landschaften Afrikas unterwegs. „Wenn nur 10 Bootslängen entfernt eine Gruppe Hippos uns aus dem Wasser beobachtet, wir später in der Nähe unser Zelt aufschlagen und nur noch das Grunzen der Hippos und andere Geräusche der Wildnis und das Lagerfeuer knistern hören, wissen wir, warum wir den Ruf der Wildnis folgen“ berichtet Michael Fleck. Das ist Afrika in seiner ursprünglichsten Form. Nach dem Vortrag werden auch sie von der Sehnsucht und dem Afrikafieber gepackt sein. Weitere Infos unter www.michael-fleck.de

Kartenvorverkauf

Konzertbüro, GEA-Servicecenter, alle Reservix VVK-Stellen
Onlinetickets: www.michael-fleck.de

Veranstalter: www.michael-fleck.de

Betzinger Sängerschaft e.V. Chorkonzert - G.F. Händel: "Der Messias"

Betzinger Sängerschaft e.V. Chorkonzert - G.F. Händel: "Der Messias"

Der Messias ist nicht nur Händels bekanntestes Werk- es gilt als das Urbild des Oratoriums schlechthin.

Bis heute gehört das Werk zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es umfasst in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben Jesu, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes zweites Kommen.

Besuchen Sie unsere Aufführung am 25.Januar 2015 um 18.00 Uhr in der Stadthalle Reutlingen mit internationalen Solisten:

Siri K.Thornhill, Sopran
Mirjam Künstner, Alt
Julius Pfeifer, Tenor
Heiko Schulz, Bass
Betzinger Sängerschaft
Mitglieder der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
Leitung: Martin Künstner

Karten von13€ bis 33€

VVK-Stellen:
Konzertbüro am Markt
GEA-Service center
Frau Doris Grauer, Telefon 07121 / 52646

Diashow - FEUERLAND BIS ALASKA

Diashow - FEUERLAND BIS ALASKA

Günter Wamser – Der Abenteuerreiter - 20 Jahre unterwegs mit Pferden
Er ist einer der letzten großen Abenteurer unserer Zeit. Vor 20 Jahren schwang sich Günter Wamser an der Südspitze Argentiniens in den Sattel und ritt Richtung Norden. Im Herbst 2013 erreicht er sein Ziel: Alaska.
Günter Wamser durchquerte den amerikanischen Kontinent von Feuerland bis Alaska. 30.000 km hat er auf seinem langen Ritt zurückgelegt. Die Erlebnisse dieser außergewöhnlichen Reise präsentiert er ab Januar 2014 in einer faszinierenden Live-Reportage. „ABENTEUER-REITER“ - Das Buch zur Reise erscheint im Herbst 2013 im Stürtz Verlag.
In seinem neuen Vortrag gelingt es Günter Wamser, mit humorvollen und berührenden Geschichten und eindrucksvollen Bildern, das Publikum auf seine spannende Reise mitzunehmen. Langsam, Schritt für Schritt, entführt er seine Zuschauer aus ihrem Alltag und nimmt sie mit in eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann. Neben der Faszination von Land und Leuten ist es vor allem die Nähe zu seinen Tieren, die einen besonders berührenden Eindruck hinterlässt.
Vier bis fünf Jahre hatte er für seinen Ritt von Feuerland nach Alaska geplant, 20 Jahre war er schließlich unterwegs. „Was zunächst als Abenteuer gedacht war, wurde über all die Jahre meine Art zu leben“, sagt Günter Wamser.
In seinem neuen Vortrag Feuerland bis Alaska erzählt Günter Wamser in seiner bescheidenen und liebenswürdigen Art davon, wie er überhaupt auf die Idee kam, so eine Reise zu unternehmen. Er berichtet von den Anfängen, als die kleine Gruppe an der rauen Küste Feuerlands zum großen Ritt startete und wie er mit seinen Pferden und seinem Hund langsam, Schritt für Schritt und Hindernis um Hindernis nach Norden wandert.
Auf seiner Reise entdeckt Günter Wamser faszinierende landschaftliche Gegensätze: von den kargen Steppen Patagoniens, über die Bergwelt der Anden, die Tropen Mittelamerikas, die mächtigen Berge der Rocky Mountains bis hinauf in die Weiten Kanadas und Alaskas.
Die Pferde wurden zu seinen Weggefährten und Lehrmeistern. Von ihnen lernte er Geduld, Aufmerksamkeit und das vielleicht Wichtigste auf seiner Reise, er lernte sich Zeit zu nehmen. Gerade weil er so langsam und auf schmalen Pfaden im Hinterland unterwegs war, erlebte er sehr viel Schönes und Außergewöhnliches. Auf dem Rücken der Pferde gelangte er in Gebiete, in die kein Fremder sonst vordringt. Er erlebte die Faszination von Weltabgeschiedenheit und Freiheit.
Das Reisen mit Pferden öffnete ihm die Türen zu den Einheimischen. So erzählt er in seinem Vortrag von Begegnungen mit faszinierenden Menschen und von den vielfältigen Sitten und Gebräuchen der Völker unterwegs.
In Nordamerika wurde die Reise immer mehr zur Expedition. Begleitet von seiner Lebensgefährtin Sonja Endlweber, zog Günter Wamser monatelang mit seinen Pferden durch unberührte Wildnis, ohne einem Menschen zu begegnen und lernte sich in der Heimat von Grizzlybären und Wölfen zu Recht zu finden.
Günter Wamser ist der erste Deutsche, der mit Pferden von Argentinien nach Alaska geritten ist. Eine Leistung auf die der Abenteurer stolz ist? „Stolz bin ich nur auf meine Pferde“, sagt Günter Wamser, „die mich über die Jahre, durch alle Höhen und Tiefen begleitet haben, und mich nie im Stich ließen.“
Das Publikum erwartet ein unterhaltsamer, vor allem aber ein inspirierender Abend, denn Günter Wamser gelingt es, in seinem Vortrag zu zeigen, dass jeder, der den Wunsch und Willen hat, seine Träume verwirklichen kann.

Kartenvorverkauf

Konzertbüro, GEA-Servicecenter, alle Reservix VVK-Stellen
Onlinetickets: www.michael-fleck.de

Veranstalter: www.michael-fleck.de

Mother Africa - Circus der Sinne: Khayelitsha

Mother Africa - Circus der Sinne: Khayelitsha

Das Mother Africa -Project von Winston Ruddle kann auf eine gefeierte Tour mit der Show „Umlingo“ in zahlreichen Ländern Europas und am Broadway zurückblicken. Die Show Umlingo ging erstmals mit einer artistischen Geschichte auf die Bühne, in die eine gelungene Mischung aus unglaublicher Akrobatik, mitreißender Musik und traditionellen afrikanischen sowie moderne Zirkus- und Showelementen eingeflochten waren. Für die neue Show Khayelitsha geht Winston Ruddle jetzt noch einen Schritt weiter.

Khayelitsha heißt übersetzt „unsere neue Heimat“ und ist der Name des größten Townships bei Kapstadt. Im diesem kulturellen Schmelztiegel eines Townships zeigt die Show das heutige Afrika, lebensfroh, bunt, cool, verrückt, leistungsstark und selbstbewusst.

Mit einem Augenzwinkern stellt die Show Khayelitsha unser Weltbild bezüglich Afrika auf den Kopf und karikiert unsere Klichees mit spielender Leichtigkeit. Ganz bewusst engagierte Winston Ruddle dafür die erfolgreichsten Nachwuchsartisten aus sieben verschiedenen Ländern Afrikas, um durch sie in Khayelitsha die Vielfalt der verschiedenen unterschiedlichen aktuellen und traditionellen Ausdrucksformen dieser Kulturen in Musik, Gesang, Tanz und Artistik zwischen Äthopien und Südafrika präsentieren zu können.

In der Szenerie des Townships Khayelitsha wird diesmal keine durchgehende Geschichte erzählt. Vielmehr fügen sich in rasanter Spielform aus Tanz, Gesang und Artistik kleine Szenen zu einem starken Gesamtbild zusammen. Zitate aus der afrikanischen Geschichte sind Winston Ruddle ebenso wichtig wie Brückenschläge in die europäische Kultur.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

MUSICAL STARNIGHTS – Best of Musicals

MUSICAL STARNIGHTS – Best of Musicals

Die ganze Welt des Musicals an einem einzigen Abend

World Wide Events ist es gelungen, mit MUSICAL STARNIGHTS eine der am aufwendigsten inszenierten Musical-Produktionen der Welt nach Deutschland zu holen. Noch mehr Original-Darsteller und Top-Solisten aus dem Londoner West End, unterstützt von zahlreichen Tänzern und einem Live-Orchester mit weltweit renommierten Musikern, bieten dem Publikum beste Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Sämtliche Mitglieder des Ensembles sind am Londoner West End gemeinsam mit der MGA Academy persönlich von Deborah Sasson gecastet worden. Die international mehrfach ausgezeichnete Opernsängerin und selbst Hauptdarstellerin in der weltweit erfolgreichen Musical-Produktion „Das Phantom der Oper“ weiß genau, worauf es in Gesang und Performance ankommt. „Ich habe lange Zeit am Broadway gespielt und in meiner langen Karriere mit vielen hervorragenden Sängern zusammen gearbeitet. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir für MUSICAL STARNIGHTS die besten und erfahrensten Musical-Darsteller des Londoner West Ends gewinnen konnten“, hebt die gebürtige Amerikanerin die Hochwertigkeit der Produktion hervor.

Über 250 farbenprächtige Kostüme, akrobatische Tanzeinlagen und eindrucksvolle Videoprojektionen entführen den Zuschauer in die phantastische Welt des Musicals. Angereichert mit Anekdoten und Hintergrundinformationen in einer kurzweiligen Moderation, erlebt der Zuschauer an einem einzigen Abend eine Zeitreise durch über 50 Jahre Musical-Geschichte. Von „West Side Story“ über „Phantom der Oper“ und „König der Löwen“ bis „Dirty Dancing“ - in einer spektakulären Show präsentiert die World Wide Events die größten Musical-Highlights und bekanntesten und erfolgreichsten Hits der besten Musicals der Welt.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Februar 2015

4. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

4. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Richard Strauss, Don Juan op. 20. Tondichtung nach Nikolaus Lenau
Trygve Madsen, Sinfonia concertante für 4 Hörner und Orchester
Robert Schumann, Konzertstück für 4 Hörner F-Dur op. 86
Richard Strauss, Macbeth op. 23. Tondichtung nach Shakespeares Drama

German Hornsound:
Christoph Eß, Sebastian Schorr, Stephan Schottstädt, Timo Steininger
Alvaro Albiach, Leitung

"Hinaus und fort nach immer neuen Siegen/So lang der Jugend Feuerpulse fliegen!", heißt es in Nikolaus Lenaus Don Juan und der blutjunge Richard Strauss folgte dem Aufruf. Er ließ in seiner Tondichtung derartig ‚Feuerpulse’ fliegen, dass nach der Probe einer der Hornisten, die laut Strauss "mit Todesverachtung geblasen" haben, "schweißtriefend, ganz außer Atem" dagesessen und geseufzt habe: "Du lieber Gott! Was haben wir denn verbrochen, dass du uns diese Rute geschickt hast?"

Das Quartett German Hornsound setzt sich aus Hornisten der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Staatstheater Hannover, dem Konzerthausorchester Berlin sowie den Bamberger Symphonikern zusammen und präsentiert nach dem Riesenerfolg mit ihrem Programm "Siegfried und Violetta oder: List, Last, Lust und Lunge" neben Schumann das 2013 uraufgeführte Auftragswerk des Norwegers Trygve Madsen.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Bitte beachten Sie dazu auch den Entdeckerabend am 31. Januar!

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-3-sinfoniekonzert.html

Reutlinger Ballettschule „Musik-Spiel-Tanz“ präsentiert mit ihrer Benefiz-Gala „Dance Symphony“...

Reutlinger Ballettschule „Musik-Spiel-Tanz“ präsentiert mit ihrer Benefiz-Gala „Dance Symphony“...

...ein Feuerwerk der Emotionen

Die Reutlinger Ballettschule „Musik-Spiel-Tanz“ veranstaltet am Freitag, 6. Februar 2015, um 19.30 Uhr eine große Benefiz-Tanzgala in der Reutlinger Stadthalle. An diesem Abend präsentieren rund 250 Kinder und Jugendliche eine bunte Revue unter dem Titel „Dance Symphony“. Zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder in Tübingen zeigen sie ihr Können in den Bereichen klassisches Ballett, Jazz-Tanz, Modern Dance und Stepptanz. Dabei spannt sich der musikalische Bogen vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Mozart trifft sich zum Rendezvous mit den Beatles, Whitney Houston und Robbie Williams. Ins Rampenlicht gerückt werden die unterschiedlichsten Gefühlswelten - getanzte Lebensfreude, Tatkraft, Zuneigung, Hilfsbereitschaft und Geborgenheit. Kurz: Die Zuschauer erwartet ein Feuerwerk der Emotionen.

Unter Federführung von Schulleiterin Katharina Zenke haben die jungen Akteure ebenso freudig wie diszipliniert für ihren großen Auftritt geprobt. Seit gut anderthalb Jahren bereiten sie sich auf die Benefiz-Gala vor, die ihr Publikum einmal mehr begeistern soll. Denn nicht zum ersten Mal tanzen die Schüler von „Musik-Spiel-Tanz“ für einen guten Zweck. Konkret: Seit 2001 hat sich die Reutlinger Ballettschule der Unterstützung kleiner schwerkranker Patienten verschrieben. Gesammelt wurden seither weit über 30 000 Euro.

Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 8. Dezember 2014. Erhältlich sind die Tickets entweder direkt in der Ballettschule, Wörthstraße 17, oder telefonisch unter 0 71 21/47 88 14.

Alpenball des DAV-Reutlingen

Alpenball des DAV-Reutlingen

Der Alpenball ist seit vielen Jahren ein gesellschaftliches Ereignis in Reutlingen und als eine der wenigen verbliebenen, gepflegten Tanzveranstaltungen Pflicht für Tanzbegeisterte aller Altersstufen. Bis zu 400 Gäste finden in der neuen Stadthalle nicht nur ein angenehmes Ambiente vor, sondern auch genügend Platz auf der Tanzfläche. Die stimmungsvolle Bar im hinteren Teil des Saales – ruhig und doch nah am Geschehen – ist ein Anziehungspunkt für die Tanzpause oder ein angeregtes Gespräch .

Niveauvolle, abwechslungsreiche Tanzmusik und ein interessantes Programm sind das Markenzeichen des Alpenballs. Tänzer in Abendkleidung sowie Landhaus- und Trachtenmode sind herzlich willkommen, es gibt aber keine feststehende Kleiderordnung. Lokale Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport gibt sich regelmäßig die Ehre.

Nach den überaus positiven Resonanzen der letzten Jahren wurde wieder die Silvio Dalla Brida Band engagiert. Das vielseitige Repertoire und ein toller Sound wird Sie begeistern. In unserem Begleitprogramm dürfen wir uns auf die "Einstein-Flöhe" freuen. Die Akrobatikgruppe des Albert-Einstein-Gymnasiums Reutlingen zeigt eine Show aus Turnen, Tanz, Gymnastik sowie Boden- und Luftakrobatik. Höhepunkt des Abends und ein Augenschmaus der Extraklasse wird die Tanzshow des TSC Schwarz Weiß sein.

Eintrittskarten:
Kategorie I: 38,- €
Kategorie II (grau): 33,- €
Schüler/Studenten: 18.- €

Vorverkauf für Gruppen ab 6 Karten: 14.11. bis 20.12.2014
Telefon: 0 71 21 / 38 15 16 (Anrufbeantworter ist geschaltet) oder
E-Mail: sonja.langenbucher@dav-reutlingen.de

Öffentlicher Vorverkauf: ab 02.01.2015
Konzertbüro am Markt, Marktplatz 14, 72764 Reutlingen 

Shadowland – Das Original Tour 2015

Shadowland – Das Original Tour 2015

Die Beliebtheit der poetischen Geschichte „Shadowland“ des PILOBOLUS Dance Theater aus den USA ist ungebrochen und lässt sich nach zwei Jahren Tournee auch in Zahlen darstellen:  Seit ihrer ersten ausverkauften Tournee im deutschsprachigen Raum im Sommer 2011 haben die Tänzer des PILOBOLUS Dance Theater insgesamt 59 Wochen lang auf der Bühne gestanden und über 500 mal ihre über 600.000 Zuschauer mit ihren Schattentänzen verzaubert. TV-Auftritte in „Wetten, dass..?“, Günter Jauchs „Menschen, Bilder, Emotionen“ oder bezaubernde Weihnachtsgrüße an den SAT1-Zuschauer brachten die Schattengeschichten von PILOBOLUS in jedes deutsche Wohnzimmer. Mit Gastspielen in Seoul, Hongkong oder Martinique erobert die Show die ganze Welt.

Im Jahr 2007 faszinierte die amerikanische Tanzkompanie PILOBOLUS die ganze Welt. Die Fernsehbilder ihrer spektakulären Performances im Rahmen der Oscar-Verleihung gingen rund um den Globus. So etwas hatte man noch nie gesehen: Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Das Publikum war hingerissen.

Im April 2011 konnten erstmals die deutschen Fernsehzuschauer eine faszinierende Schatten-Performance der Kompanie im ZDF-Unterhaltungs-Flaggschiff "Wetten, dass..?" sehen. Sie rissen mit ihren fantasievollen und perfekt dargestellten Schattenfiguren nicht nur Gottschalks Talk-Gäste von Whoopi Goldberg über Jan Josef Liefers und Anna Loos bis zu Desirée Nick aus dem Sofa. Das Publikum und auch Thomas Gottschalk selbst waren von der Darbietung hingerissen: "Das war etwas ganz Besonderes." kommentierte der Moderator den Auftritt seiner Gäste aus den USA.

Was ist Shadowland?

Schattentheater? Tanz? Das, was PILOBOLUS hier entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun.

Verblüffend sind nicht nur die Figuren, die aus menschlichen Körpern entstehen. Spektakulär sind auch die Effekte, die PILOBOLUS durch verschiedene bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt. Es entstehen Bilder jenseits des Schwerpunkts. Mit Akrobatik und Poesie zeigen uns die Tänzerinnen und Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, eine Landschaft und das Universum schlechthin sein kann. Da verwandeln sich die Schatten der Tänzer in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen oder Zentauren.

Die Entstehungsgeschichte von Shadowland

Mehrere Jahre hatte das PILOBOLUS Dance Theater mit der traditionellen Form des Schattentheaters experimentiert, bevor es diese zu einer neuen Form der Performance weiterentwickelte. Den Anstoß hierzu gab ein Anruf des japanischen Autoherstellers Hyundai, der fragte, ob PILOBOLUS in der Lage sei, ein Auto darzustellen ohne ein Auto zu zeigen. Man sagte erst einmal „ja, das können wir“, und die Idee mit Schatten zu arbeiten war geboren. Daraufhin wurden die Produzenten der Oscar-Verleihung auf diese ungewöhnliche Art der Darstellung aufmerksam und engagierte die Kompanie mit ihren Schatten für die Oskar-Verleihung 2007 – der VW-Bus aus „Little Miss Sunshine“ war da zu sehen oder der Stöckelschuh des Plakatmotivs von „Der Teufel trägt Prada“.


Das heutige Ergebnis der mehrjährigen Arbeit mit Schattengebilden ist eine Mischung aus dem unverkennbaren Stil von PILOBOLUS und innovativen Ausflügen in gänzlich neue Gebiete. Mit „Shadowland“ erlebt das Publikum eine weitere, neue Dimension von Schatten und Tanz in poetisch ineinander-fließenden Bildern.

Den Handlungsstrang der Show entwarf der Kinderbuchautor Steven Banks (SpongeBob SquarePants), den Soundtrack schuf der populäre amerikanische Musiker, Produzent und Filmkomponist David Poe, dessen Kompositionen für Shadowland von Balladen bis zu treibenden Rocknummern reichen. Seine Songs untermalen auf poetische Weise die Themen und Bilder der faszinierenden Schattenwelt.

Die Handlung in Shadowland

Nacht. Ein kleines Haus in einer kleinen Straße. Ein Mädchen im Teenageralter macht sich bettfertig. Sie strebt nach Unabhängigkeit, aber für ihre Eltern ist sie noch das kleine Mädchen. Da sie mit ihren Gedanken nur ins Reich der Träume fliehen kann, geht sie schlafen, doch nur solange bis sie durch etwas aufgeweckt wird, was hinter ihrer Schlafzimmerwand lauert – ihr Schatten. Plötzlich dreht sich die Wand ihres Zimmers und nimmt sie auf der anderen Seite gefangen. Da sie nicht fliehen kann, begibt sich das Mädchen auf eine Entdeckungsreise, tiefer und tiefer in das Land der Schatten um einen Weg nach draußen zu finden. Merkwürdige Kreaturen begegnen ihr auf der Reise – gleichzeitig komisch und böse, angsteinflößend und verführerisch -  verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster mit Klauen drohen sie zu zermalmen und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund, und ein Zentaur findet den Weg zum Herzen des Hundemädchens. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit, um uns in unerwarteter und aufregender Art und Weise zu zeigen, wer wir sind.

PILOBOLUS in der Presse

„Seit seinen frühesten Tagen gehört die Metamorphose zur pursten PILOBOLUS - Erfahrung. Wir sehen beides – Körperlichkeit und Illusion. Körper werden Bilder und ein Bild fließt in das nächste, poetisch, unerklärlich“, schrieb der Journalist Alistair MacCaulay in der „New York Times“ über PILOBOLUS.

Und Michael Werner schwärmt in der Stuttgarter Zeitung: „Wenn man „Shadowland“ gesehen hat, ist man sprachlos. Weil man so was noch nie gesehen hat. Weil man eigentlich die Mitglieder der USamerikanischen Tanz-und-viel-mehr-Kompanie PILOBOLUS alle umarmen möchte, dafür, dass sie einem so etwas Schönes, Anrührendes und völlig Unerwartetes beschert haben. Aber sagen? Sagen möchte man nichts. Außer vielleicht: „Toll!“

Veranstaltungstrailer

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Faschingskonzert in 80 ¾ Minuten um die Welt - 5. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Faschingskonzert in 80 ¾ Minuten um die Welt - 5. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Werke von Bizet bis Wagner

The Classic Buskers
Darrell Davison, Leitung

Zu Faschingszeit gibt es in diesem Jahr eine musikalisch-absonderliche, in jedem Fall lachmuskelstrapazierende Weltreise mit den Classic Buskers. Als solche firmieren Flötist Michael Copley, der auf so ziemlich allem virtuos zu pfeifen versteht, auch auf einer chinesischen Teekanne oder dem letzten Loch, und Ian Moore, der hauptamtlich Akkordeon spielt, wenn er nicht gerade in Ägypten Schlangen beschwört oder in Deutschland eine Walküre gibt. Ob das Konzert wirklich exakt 80 ¾ Minuten dauert, müssen Sie am besten mit der Stoppuhr feststellen.
Übrigens freuen wir uns über viele verkleidete Gäste!

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/faschingskonzert.html

Shadowland – Das Original Tour 2015

Shadowland – Das Original Tour 2015

Die Beliebtheit der poetischen Geschichte „Shadowland“ des PILOBOLUS Dance Theater aus den USA ist ungebrochen und lässt sich nach zwei Jahren Tournee auch in Zahlen darstellen:  Seit ihrer ersten ausverkauften Tournee im deutschsprachigen Raum im Sommer 2011 haben die Tänzer des PILOBOLUS Dance Theater insgesamt 59 Wochen lang auf der Bühne gestanden und über 500 mal ihre über 600.000 Zuschauer mit ihren Schattentänzen verzaubert. TV-Auftritte in „Wetten, dass..?“, Günter Jauchs „Menschen, Bilder, Emotionen“ oder bezaubernde Weihnachtsgrüße an den SAT1-Zuschauer brachten die Schattengeschichten von PILOBOLUS in jedes deutsche Wohnzimmer. Mit Gastspielen in Seoul, Hongkong oder Martinique erobert die Show die ganze Welt.

Im Jahr 2007 faszinierte die amerikanische Tanzkompanie PILOBOLUS die ganze Welt. Die Fernsehbilder ihrer spektakulären Performances im Rahmen der Oscar-Verleihung gingen rund um den Globus. So etwas hatte man noch nie gesehen: Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Das Publikum war hingerissen.

Im April 2011 konnten erstmals die deutschen Fernsehzuschauer eine faszinierende Schatten-Performance der Kompanie im ZDF-Unterhaltungs-Flaggschiff "Wetten, dass..?" sehen. Sie rissen mit ihren fantasievollen und perfekt dargestellten Schattenfiguren nicht nur Gottschalks Talk-Gäste von Whoopi Goldberg über Jan Josef Liefers und Anna Loos bis zu Desirée Nick aus dem Sofa. Das Publikum und auch Thomas Gottschalk selbst waren von der Darbietung hingerissen: "Das war etwas ganz Besonderes." kommentierte der Moderator den Auftritt seiner Gäste aus den USA.

Was ist Shadowland?

Schattentheater? Tanz? Das, was PILOBOLUS hier entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun.

Verblüffend sind nicht nur die Figuren, die aus menschlichen Körpern entstehen. Spektakulär sind auch die Effekte, die PILOBOLUS durch verschiedene bewegliche Leinwände auf mehreren Ebenen erzeugt. Es entstehen Bilder jenseits des Schwerpunkts. Mit Akrobatik und Poesie zeigen uns die Tänzerinnen und Tänzer, dass der Mensch auch Tier, Pflanze, eine Landschaft und das Universum schlechthin sein kann. Da verwandeln sich die Schatten der Tänzer in fahrende Autos, Elefanten, aufgehende Blüten, Burgen oder Zentauren.

Die Entstehungsgeschichte von Shadowland

Mehrere Jahre hatte das PILOBOLUS Dance Theater mit der traditionellen Form des Schattentheaters experimentiert, bevor es diese zu einer neuen Form der Performance weiterentwickelte. Den Anstoß hierzu gab ein Anruf des japanischen Autoherstellers Hyundai, der fragte, ob PILOBOLUS in der Lage sei, ein Auto darzustellen ohne ein Auto zu zeigen. Man sagte erst einmal „ja, das können wir“, und die Idee mit Schatten zu arbeiten war geboren. Daraufhin wurden die Produzenten der Oscar-Verleihung auf diese ungewöhnliche Art der Darstellung aufmerksam und engagierte die Kompanie mit ihren Schatten für die Oskar-Verleihung 2007 – der VW-Bus aus „Little Miss Sunshine“ war da zu sehen oder der Stöckelschuh des Plakatmotivs von „Der Teufel trägt Prada“.


Das heutige Ergebnis der mehrjährigen Arbeit mit Schattengebilden ist eine Mischung aus dem unverkennbaren Stil von PILOBOLUS und innovativen Ausflügen in gänzlich neue Gebiete. Mit „Shadowland“ erlebt das Publikum eine weitere, neue Dimension von Schatten und Tanz in poetisch ineinander-fließenden Bildern.

Den Handlungsstrang der Show entwarf der Kinderbuchautor Steven Banks (SpongeBob SquarePants), den Soundtrack schuf der populäre amerikanische Musiker, Produzent und Filmkomponist David Poe, dessen Kompositionen für Shadowland von Balladen bis zu treibenden Rocknummern reichen. Seine Songs untermalen auf poetische Weise die Themen und Bilder der faszinierenden Schattenwelt.

Die Handlung in Shadowland

Nacht. Ein kleines Haus in einer kleinen Straße. Ein Mädchen im Teenageralter macht sich bettfertig. Sie strebt nach Unabhängigkeit, aber für ihre Eltern ist sie noch das kleine Mädchen. Da sie mit ihren Gedanken nur ins Reich der Träume fliehen kann, geht sie schlafen, doch nur solange bis sie durch etwas aufgeweckt wird, was hinter ihrer Schlafzimmerwand lauert – ihr Schatten. Plötzlich dreht sich die Wand ihres Zimmers und nimmt sie auf der anderen Seite gefangen. Da sie nicht fliehen kann, begibt sich das Mädchen auf eine Entdeckungsreise, tiefer und tiefer in das Land der Schatten um einen Weg nach draußen zu finden. Merkwürdige Kreaturen begegnen ihr auf der Reise – gleichzeitig komisch und böse, angsteinflößend und verführerisch -  verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster mit Klauen drohen sie zu zermalmen und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund, und ein Zentaur findet den Weg zum Herzen des Hundemädchens. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit, um uns in unerwarteter und aufregender Art und Weise zu zeigen, wer wir sind.

PILOBOLUS in der Presse

„Seit seinen frühesten Tagen gehört die Metamorphose zur pursten PILOBOLUS - Erfahrung. Wir sehen beides – Körperlichkeit und Illusion. Körper werden Bilder und ein Bild fließt in das nächste, poetisch, unerklärlich“, schrieb der Journalist Alistair MacCaulay in der „New York Times“ über PILOBOLUS.

Und Michael Werner schwärmt in der Stuttgarter Zeitung: „Wenn man „Shadowland“ gesehen hat, ist man sprachlos. Weil man so was noch nie gesehen hat. Weil man eigentlich die Mitglieder der USamerikanischen Tanz-und-viel-mehr-Kompanie PILOBOLUS alle umarmen möchte, dafür, dass sie einem so etwas Schönes, Anrührendes und völlig Unerwartetes beschert haben. Aber sagen? Sagen möchte man nichts. Außer vielleicht: „Toll!“

Veranstaltungstrailer

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Kaya Yanar - „Around the World“ -AUSVERKAUFT-

Kaya Yanar - „Around the World“ -AUSVERKAUFT-

Der Weltenbummler unter den Comedians ab Herbst 2013 mit seinem neuen Programm:
„Around the World“ auf Tour.

Kaya Yanar, der rastlose Weltenbummler unter den Comedians, ist wieder da. Mit seinem brandneuen Programm ist er ab November 2013 auf Tour und erzählt von seinen lustigen Reisen. Denn obwohl es ihm hierzulande prächtig gefällt, zieht es ihn immer wieder in die Ferne. Auf der Suche nach dem Paradies auf Erden war er diesmal unter anderem in Amerika und Asien unterwegs und hat viele Geschichten im Gepäck, die er in seiner unvergleichlichen Art auf der Bühne erzählt. Geschichten von fremden Kulturen, Menschen und natürlich deren Sprachen. Nach seinem Erfolgsprogramm „ALL INCLUSIVE!“ entführt uns Kaya Yanar erneut in fremde Welten und nimmt sie mit kräftigem Augenzwinkern auf die Schippe. Dabei entgeht aber auch nichts seinem scharfen Blick fürs Detail: Sei es die skurrilen Momente, die das Reisen so mit sich bringt, kulturelle Klischees oder die unfreiwillige Komik zwischenmenschlicher Beziehungen - nichts ist vor Kaya sicher.

Kartenvorverkauf
- ebenerdige Bestuhlung -
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

5. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

5. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Zoltán Kodály, Tänze aus Galánta
Max Bruch, Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26
Franz Schubert, Ouvertüre zu Alfonso und Estrella op. 69
Leoš Janáček, Sinfonietta (kleine Fassung)

Timo de Leo, Violine
Ola Rudner, Leitung


Der Solist bei Max Bruchs populärem Violinkonzert Timo de Leo wurde 1985 in Sindelfingen mit deutsch-italienischer Abstammung geboren und schon mit 15 Jahren als Jungstudent an der Stuttgarter Musikhochschule aufgenommen. Nach Abschluss seines Studium, währenddessen er im von Yehudi Menuhin gegründeten Live-Music-Now-Programm aufgenommen war, führte der vierfache erste Bundespreisträger bei "Jugend musiziert" seine Studien in Boston bei Prof. Lucy Chapman fort und trat in dieser Zeit u.a. in der Jordan Hall und in der New Yorker Carnegie Hall auf. Seit 2011 ist Timo de Leo Konzertmeister der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-5-sinfoniekonzert.html

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Natalie Karl, Matthias Klink und Doriana Tchakarova

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Natalie Karl, Matthias Klink und Doriana Tchakarova

Natalie Karl, Sopran

Matthias Klink, Tenor

Doriana Tchakarova, Klavier

Chanson d‘amour

Auch nach dem Valentinstag geht die Liebe weiter – mit dem Programm Chanson d’amour. Die Sopranistin Natalie Karl und der Tenor Matthias Klink präsentieren Liebeslieder und Opernduette von Fauré, Schumann, Strauss, Brahms, Grieg, Jules Massenet und Pietro Mascagni bis hin zu Leonard Bernstein.

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

AMIGOS – Sommerträume - Tournee 2015

AMIGOS – Sommerträume - Tournee 2015

Sommer, Sonne, Meer, Freiheit und die große (Urlaubs-)Liebe, das ist der Stoff, aus dem „Sommerträume“ gemacht sind – so der Titel der nächsten großen Tournee der Amigos, die die musikalischen Brüder im Frühjahr 2015 wieder durch Deutschland führen wird. Ab Februar, wenn sich die Menschen nach einem langen Winter nach Sonne und Wärme sehnen, wird das sympathische Duo gemeinsam mit seinem Publikum Abend für Abend diese „Sommerträume“ wahr werden lassen.

Mit ihrer Musik fassen die beiden so Alltägliches mit ungeschminkten Worten in Noten, dass es in den Fokus des Betrachters rückt und direkt unter die Haut geht. Fröhliche, hoffnungsvolle Lieder, die unterhalten, indem sie zum Träumen einladen, aber auch Erinnerungen wecken oder Anstöße geben, aus denen man neue Kraft schöpfen kann. Vieles ist Teil ihres Lebens, in bewegenden Begegnungen mit Fans erlebt und auch erzählt. Mit ihnen teilen die Amigos die kleinen und großen Freuden des Alltags, aber auch Sorgen und Nöte. Sie scheuen nicht die Nähe, sie suchen sie.
Spätestens wer sich einmal im Gespräch einen verbalen Schlagabtausch mit den
Brüdern geliefert hat und einige Stunden mit den beiden handfesten Familienvätern verbringen durfte, weiß deren einzigartigen Humor und ihre aufrichtige Herzlichkeit zu schätzen, die liebenswert offene, Art des Umgangs miteinander. Und wenn auch die „Sommerträume“ wieder den Menschen gefallen, für die die Amigos schreiben und singen, dann werden sie sich mit der gleichen Bescheidenheit darüber freuen wie zu Beginn ihrer beispiellosen Karriere, die ein wahrer Edelmetall-Traum ist: 8x Platin, 4x 3fach Gold, 1x 4fach Gold und 27x Gold pflastern ihren Weg aus der Vogelsberg-Region in die Herzen des Publikums.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

März 2015

SWR3 Comedy Live mit Christoph Sonntag

SWR3 Comedy Live mit Christoph Sonntag

MIT CHRISTOPH SONNTAG – DIE NEUE TOUR

Mit seiner AZNZ-Tour begeisterte er mehr als 200.000 Zuschauer. Nach einem halben Jahr Pause ist der schwäbische Ausnahme-Comedian zurück auf der Bühne. Mit seinem neuen Live-Programm tourt Christoph Sonntag ab Januar 2014 durch ganz SWR3 Land. Am Sonntag, 23, März 2014 um 19 Uhr, im Rahmen der 39. Reutlinger Mundart-Wochen, in der Stadthalle Reutlingen. Der rote Faden ist natürlich seine neue Radio-Comedy "SWR3 Wissen Spezial": Halbwissen, Sonntagswissen, unnützes Wissen – nichts ist vor Sonntag sicher. Was er aufschnappt wird durch den satirischen Fleischwolf gedreht und dann häppchenweise und mit viel Ironie gewürzt serviert.

Sonntag ist nämlich noch unter der Pisahürde durchgekrochen. Er wurde groß in einer Zeit, in der man sich für fehlende Bildung noch geschämt hat. "Wenn Du damals dumm warst, war das einfach blöd." So hat er über die Jahre Wissen zusammengesammelt, das jetzt lustig aus ihm herausplatzt.

Das Schöne daran: gleichzeitig bleibt alles in ständiger Armlänge zur Realität. Egal ob 18 oder 80, früher oder später findet sich jeder einzelne Zuschauer in seinen Geschichten und Weltansichten wieder und erkennt damit gleichzeitig die eigene Komik - und vielleicht sogar sein eigenes Wissen

Vorverkauf: Konzertbüro am Markt Reutlingen (07121) 34 69 03

Olaf Schubert & seine Freunde - "So!"

Olaf Schubert & seine Freunde - "So!"

Der neue Schubert ist da. Gott sei Dank in alter Form, denn er sagt wie immer: "So!"
"SO" sind nicht nur Olaf Schuberts spiegelbildliche Initialen - vielmehr sprechen diese beiden Buchstaben für ihn selbst, denn wer "So!? sagt, hat Reserven. Dass Schubert diese Reserven überhaupt aktivieren muss, ist unwahrscheinlich, seine Akkus sind voll und selbst im
gewöhnlichen Standby gibt er schon 150% Leistung.

Seine Auftritte sind legendär und es gelingt ihm, die etwas mageren 65 kg schubertschen Lebendgewichts durch schiere Bühnenpräsenz wie eine Tonne wirken zu lassen. Man weiß es: Olaf ist untergewichtig, aber überbegabt. Schubert wird wie immer viel erzählen, obendrein singen und es ist zu befürchten, dass er auch tanzt.
Jene, die versäumt haben, ihn live zu sehen, werden es irgendwann bereuen, denn wie steht schon
geschrieben: Selig sind die, die ihn schon erleben durften.
Also strömet zu Hauf - er wird euch erleuchten! "Der Mahner und Erinnerer", "Der Vergewaltiger des Bösen", "Das Wunder im Pollunder" ist wieder live auf Tour.
Alles über Olaf Schubert erfahren Sie unter: www.olaf-schubert.de

https://www.youtube.com/watch?v=egSJ_w_pzQs&list=RDIMEQdbCJbGA&index=2

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Rüdiger Nehberg - Sein Leben am Limit: Querschnitt durch ein aufregendes Leben

Rüdiger Nehberg - Sein Leben am Limit: Querschnitt durch ein aufregendes Leben

Menschenrechtler, Abenteurer und Aktivist.

„Sir Vival“ Rüdiger Nehberg beehrt die „Expedition Erde“-Vortragsreihe mit einem weiteren unvergesslichen Auftritt!

Er ist der Altmeister der Überlebenskunst. Nehbergs aufregender und spannender Vortrag zeigt, was ihn befähigt, monatelang im Abseits der Welt bestehen zu können. Zwischen kalkulierbaren Naturgewalten und unberechenbaren Menschengestalten. Bilder zwischen Faszination und Schock, zwischen Steinzeit und Gegenwart, von Freiheit und Gefangenschaft, von Leben und Tod.

Rüdiger Nehberg hat Generationen mit dem Reisevirus infiziert. Während er anfänglich das Abenteuer um der Erfahrung willen suchte – und wie kein Zweiter versteht, darüber in Vorträgen und Büchern zu erzählen –, hat er sich in der zweiten Lebenshälfte dem „Abenteuer mit Sinn“ verschrieben.

Die Aufmerksamkeit der Medien, die er mit seinen spektakulären Aktionen erlangt, stellt er in den Dienst derjenigen, die keine Lobby haben. Für die Yanomami-Indianer im Amazonasgebiet überquerte er drei Mal in haarsträubenden Vehikeln den Atlantik – bis die Respektierung ihrer Rechte auf ein Reservat erwirkt war. Dabei ließ er sich ohne Ausrüstung im brasilianischen Regenwald aussetzen, überlebte über 25 bewaffnete Überfälle – „die Hälfte mit Glück, die andere mit Survival“.

Seit einigen Jahren kämpft der Menschenrechtsaktivist gegen die Genitalverstümmlung afrikanischer Frauen. Wieder wählte er einen unkonventionellen Weg: Erfolgreich mobilisierte er die Kräfte des Islam, bis die höchste muslimische Rechtsinstanz den inhumanen Brauch als Sünde verdammte.

Rüdiger Nehbergs „Best of“-Vortrag geht unter die Haut. Er zeigt einen Querschnitt durch sein aufregendes Leben. Spektakuläre Geschichten, die abenteuerlicher nicht sein könnten. Er berichtet eindrucksvoll und ergreifend von seinen Niederlagen, Erfolgen und seiner Strategie zu Überleben. Sein Leben am Limit.

Weitere Tickets und Infos zum Vortrag: www.expedition-erde.de

WISE GUYS - "Achterbahn"

WISE GUYS - "Achterbahn"

Mit ihrem neuen Album "Achterbahn" starteten die Wise Guys im Jahr 2014 in ein rasantes neues Abenteuer und fügten ihrer beispiellosen A-cappella-Karriere ein weiteres Kapitel hinzu. Die neue CD und das neue Live-Programm sind gleichermaßen vollgepackt mit allem, was das Leben so atemberaubend macht: Jede Menge Adrenalin, Spaß und ganz große Emotionen. Davon können sich die Zuschauer am 07.03.2015 in Reutlingen live überzeugen.

Dass das Leben bisweilen eine Achterbahnfahrt ist, wissen wir alle, aber selten hat eine Band das inhaltlich so radikal umgesetzt wie die Wise Guys. Da kann es auch schon mal passieren, dass im Publikum die eine oder andere Träne verdrückt wird, wo kurz darauf ganze Ströme von Lachtränen fließen, denn wunderschöne, tiefergehende Balladen wechseln sich ab mit neuen Knallern wie dem "Sägewerk Bad Segeberg" oder dem berüchtigten "dicken Ding". Mal kann man lauschen und versinken, dann wieder abtanzen und mitsingen. Zweieinhalb Stunden Urlaub für die Seele sind garantiert. Und dass die Wise Guys ihren Fans die älteren Klassiker nicht vorenthalten dürfen, wissen sie selbst am besten.

 Nach ihrem erfolgreichen (Teil-)Ausflug in die Welt der Instrumente (die letzte CD "Zwei Welten" brachte der Band eine erneute Gold-Auszeichnung für über 100.000 verkaufte Exemplare sowie erstmals den "Echo" in der Kategorie Pop / Crossover ein) kehren die Wise Guys mit "Achterbahn" zurück zum Vokal-Pop, der ihr einzigartiges Markenzeichen ist. Herausragende deutsche Texte, eingängige Harmonien, richtig gute Arrangements - und alles a cappella.

Erstmals in ihrer Geschichte haben die Wise Guys dabei mit ihrem neuen Bass Andrea Figallo als Produzent ein Album komplett in Eigenregie aufgenommen. Figallo und Nils Olfert beteiligten sich zudem - neben den traditionellen Haupt-Autoren Daniel "Dän" Dickopf und Eddi Hüneke - als Komponisten kreativ an den Songs. Noch nie war die gesamte Band so in einen Aufnahmeprozess involviert wie dieses Mal. Mit "Achterbahn" ist den Wise Guys ein neuer Höhepunkt in ihrer musikalischen Laufbahn gelungen.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Reutlingen vokal: Das Paradies und die Peri - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Reutlingen vokal: Das Paradies und die Peri - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Solisten
Knabenchor capella vocalis
Kammerchor Ensemble Paulinum Worms
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Christian J. Bonath, Leitung

 

Das Werk, das Schumann selbst als ein „Oratorium, aber nicht für den Betsaal - sondern für heitre Menschen“ bezeichnete, wurde gleich nach seiner Entstehung äußert erfolgreich, ja sogar sein populärstes Werk. Dennoch ist es für einige Zeit aus den Spielplänen verschwunden, in Reutlingen wird es nun zum ersten Mal zu erleben sein.

Peri bezeichnet in der persischen Mythologie einen feenartigen Luftgeist, und Schumann ließ sich bei seinem Werk von dem orientalischen Epos Lalla Rookh von Thomas Moore inspirieren:

In der Handlung geht es um eine Peri, die Zutritt zum Paradies begehrt, das ihr wegen einer sündhaften Vergangenheit verwehrt wird. Als Bedingung für den Einlass wird ihr zur Auflage gemacht, dem Himmel das als Opfer zu geben, was ihm die wertvollste Gabe sei. Das gelingt ihr nach „Fehlversuchen“ am Ende, indem sie Reuetränen eines in Sünden verstrickten Menschen darbringt.

Große wirkungsvolle Chöre, zahlreiche Solopartien mit arien- und Liedartigen Passagen sowie damals vollkommen neue Orchesterfarben durch („Janitscharen-)Instrumente wie  Becken, Triangel, große Trommel, aber auch Ventiltrompeten und Harfe werden von Schumann effektvoll in Szene gesetzt.

Nach den großen Erfolgen mit Mendelssohns Oratorien in den vergangen Spielzeiten, präsentiert der renommierte Knabenchor capella vocalis dieses inzwischen nur selten gespielte werk erstmals in der Stadthalle.

Kartenvorverkauf

Kindertheater "Die Prinzessin auf der Erbse" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Die Prinzessin auf der Erbse" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Die Prinzessin auf der Erbse" ab 4 Jahren

60 Minuten ohne Pause

Kinderstück nach Hans-Christian Andersen
Der Prinz von und zu Glockental und Bienenflug möchte heiraten. Doch alle potentiellen Bewerberinnen bestehen einfach nicht den Prinzessinnentest. Der besteht nämlich darin, die winzig kleine Erbse, die unter zwanzig Matratzen liegt, im Schlaf zu spüren. Nur eine echte Prinzessin kann so feinfühlig sein – und nur so eine feinfühlige junge Dame ist gut genug für den Prinzen. Da kommt Prinzessin Frederike von Blumentau und Sülzbergen gerade recht. Mutig stellt sie sich jedem Test ...
Hans Christian Andersen, Dänemarks berühmtester Autor, veröffentlichte seine Märchengeschichte am 7. April 1837 in einer Ausgabe der Reihe „Märchen, für Kinder erzählt“. Mit gerade mal 351 Worten ist es sein kürzestes Märchen überhaupt. Von ihm stammen auch „Des Kaisers neue Kleider“, „Däumelinchen“ und „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ und natürlich „Die kleine Meerjungfrau“.

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Kindertheater "Die Prinzessin auf der Erbse" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr (Kopie)

Kindertheater "Die Prinzessin auf der Erbse" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr (Kopie)

"Die Prinzessin auf der Erbse" ab 4 Jahren

60 Minuten ohne Pause

Kinderstück nach Hans-Christian Andersen
Der Prinz von und zu Glockental und Bienenflug möchte heiraten. Doch alle potentiellen Bewerberinnen bestehen einfach nicht den Prinzessinnentest. Der besteht nämlich darin, die winzig kleine Erbse, die unter zwanzig Matratzen liegt, im Schlaf zu spüren. Nur eine echte Prinzessin kann so feinfühlig sein – und nur so eine feinfühlige junge Dame ist gut genug für den Prinzen. Da kommt Prinzessin Frederike von Blumentau und Sülzbergen gerade recht. Mutig stellt sie sich jedem Test ...
Hans Christian Andersen, Dänemarks berühmtester Autor, veröffentlichte seine Märchengeschichte am 7. April 1837 in einer Ausgabe der Reihe „Märchen, für Kinder erzählt“. Mit gerade mal 351 Worten ist es sein kürzestes Märchen überhaupt. Von ihm stammen auch „Des Kaisers neue Kleider“, „Däumelinchen“ und „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ und natürlich „Die kleine Meerjungfrau“.

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Vogler Quartett

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Vogler Quartett

Jörg Widmann, Klarinette

Das Vogler-Quartett ist ein Phänomen:  Seit 1985 spielt es in unveränderter Besetzung zusammen. Mit kammermusikalischer Intelligenz, spieltechnischer Souveränität und interpretatorischem Feingefühl lassen Tim Vogler, Frank Reinecke, Stefan Fehlandt und Stephan Forck einen unverkennbaren Streichquartettklang entstehen, der dank der lebendigen Ensemblekultur immer neue Perspektiven gewinnt . Dadurch hat sich das Quartett international einen  Platz unter den Spitzenformationen der Kammermusik gesichert.

Der erste Preis beim berühmten Streichquartettwettbewerb in Evian machte das Ensemble von der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bereits ein Jahr nach der Gründung international bekannt.

In ihren Konzerten präsentieren die vier Streicher ein Repertoire, das zwar selbstverständlich die klassische Quartettliteratur von Haydn bis zu Bartók und der Zweiten Wiener Schule umfasst, aber gleichzeitig sehr offen für weniger bekannte und auch ganz neue Werke ist und dadurch eine ungewöhnliche Breite erreicht. Zu hören sind sie mit einem frühen Beethoven-Quartett, dem Streichquartett op. 18,5.

Die Neugierde und Offenheit der Voglers schlägt sich aber auch in der regelmäßigen Zusammenarbeit mit renommierten Kollegen nieder. Hier in Reutlingen steht mit dem Vogler-Quartett Jörg Widmann auf der Bühne und zwar in seiner Doppelfunktion als Klarinettist und als Komponist.

Jörg Widmann studierte in München und an der New Yorker Juilliard School und ist als Klarinettist und als Komponist gleichermaßen erfolgreich. An der Freiburger Musikhochschule ist er Professor für Klarinette und für Komposition.

Als Klarinettist gilt Widmanns große Passion vor allem der Kammermusik. Dieser Leidenschaft frönt er im Reutlinger Kammermusikzyklus zusammen mit dem Vogler Quartett. Gemeinsam interpretieren sie das großartige Klarinettenquintett op. 34 von Carl Maria von Weber.

Für seine kompositorischen Leistungen in den Bereichen Kammermusik, Orchestermusik und Musiktheater wurden Jörg Widmann zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und Preise verliehen. Auch als Komponist tritt er im Programm dieses spannenden Abends in Erscheinung, und zwar mit seinem 4. Streichquartett, das er dem Vogler Quartett gewidmet hat.

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

Sascha Grammel - Keine Anhung! -AUSVERKAUFT-

Sascha Grammel - Keine Anhung! -AUSVERKAUFT-

Die neue Show! Noch schöner, wilder, grammeliger!
Sascha Grammel kennen Sie. Nein? Keine Anhung? Hmmm. Stellen Sie sich einfach einen leicht gebrauchten hellen Wischmopp mit schwarzem Jackett, Motto-T-Shirt und 'nem netten Lächeln vor. Dazu Turnschuhe und ein paar freundliche Handpuppen. Fertig.
"Keine Anhung!" heißt auch das nigelnagelneue Programm, mit dem der quirlig-sympathische Spandauer Comedy-Preisträger genau da weiter macht, wo er mit seinem Mega-Erfolgsprogramm "Hetz mich nicht!" aufgehört hat!

Für Sascha Grammel ist seine neue Show "so bunt geworden, dass ich sie mit keiner Farbe, die ich kenne, beschreiben könnte."
Definitiv wieder mit von der Partie in Grammels frisch durchgefegtem Streichelzoo: der schnoddrige Frederic Freiherr von Furchensumpf, die herzallerliebst-niedliche Schildkrötendame Josie und der immer verwirrter werdende Hamburger Professor Doktor Peter Hacke, jede Menge überraschend überraschende Überraschungen und mindestens zwei sogar noch abgedrehtere Puppen-Neulinge.
Freuen Sie sich auf Puppet-Comedy vom Feinsten.

In Kooperation mit der Pforzheimer Event GmbH

https://www.youtube.com/watch?v=08F9sVX_V4w

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

The King's Singers - 6. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

The King's Singers - 6. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Titel aus dem Great American Songbook, u.a. von Cole Porter und Richard Rodgers, arrangiert von Alexander L'Estrange

David Hurley und Timothy Wayne-Wright (Countertenor), Paul Phoenix (Tenor), Christopher Bruerton und Christopher Gabbitas (Bariton), Jonathan Howard (Bass)
Ola Rudner, Leitung

Als eines der meistgefragten und höchst gefeierten Vokalensembles der Welt haben The King’s Singers über Jahre hinaus einen vollen Terminplan mit Konzerten, Aufnahmen, Medien- und Unterrichtsterminen rund um den Globus. Jetzt feiern sie ihr 40jähriges Jubiläum! Bekannt für ihre Perfektion sind die King’s Singers auch vollendete Entertainer mit wunderbarem britischem Humor. Ihr „Sound“ ist und bleibt einmalig und unverkennbar; er zeichnet sich aus durch lupenreine Intonation, makellose gesangliche Harmonie und perfekte Artikulation.
Im Werkkonzert sind sie mit einer Auswahl amerikanischer Songklassiker zu hören, die 2013 auf CD erschienen, darunter unvergessene Hits wie My Funny Valentine, The Lady’s a Tramp oder Every Time We Say Goodbye.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/the-kings-singers.html

Urban Priol - “Jetzt”

Urban Priol - “Jetzt”

Das neue Kabarettprogramm von und mit UP

Deutschland hat gewählt. Es war eine Schicksalswahl. Schon die achtzehnte. Die deutsche Permanentschicksalswahl ist volljährig geworden und durfte sich selbst in der Urne versenken. Und jetzt? Alles formiert sich neu, nach der Wahl ist vor der Wahl. Wichtiges wird aufgeschoben, denn schon stehen die nächsten Landtagswahlen vor der Tür, die entscheidend sein könnten als Richtungswahl für die nächste bundesweite Schicksalswahl. Die Daily Soap der Kreuzchenmacher - und am nächsten Tag ist die Stimme weg. War das alles? Neue Nasen, alte Phrasen, alter Wein in alten Schläuchen - wenn es denn Wein ist.

Und nun?

Verzweifeln? Resignieren? Aufgeben? Quatsch!

-”Nö”, sagt da der Priol.

Lustvoll zerfleddert er die tagesaktuelle Politik, bringt weggenuschelte Politphrasen logopädisch auf den Punkt des ausgerülpsten Urheberrechts zurück und fragt sich:

-”Müssen wir das ernst nehmen?”

Blödsinn. Die schönsten Geschichten schreibt der gut gefüllte Mustopf des alltäglichen Wahnsinns selbst. In echt, in virtuell, und im prallen Leben.

Kartenvorverkauf:

Tickets per Klick:
„Print your Ticket“ das neue Onlinesystem auf www.s-promotion.de - Tickets bequem zu Hause buchen und sofort ausdrucken!

Tickethotline: 06102 – 77 66 5

…außerdem an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Hannes und der Bürgermeister

Hannes und der Bürgermeister

Komede-Scheuer Mäulesmühle und Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle
Albin Braig und Karlheinz Hartmann als Hannes und der Bürgermeister mit ihrem neuen Programm: "Glaub jo net wer du bisch!"

Hierarchie hin – Hierarchie her: "Hannes und der Bürgermeister" muss es heißen, nicht etwa umgekehrt!
Mag auch der Bürgermeister eines kleinen, bescheidenen Städtchens irgendwo im Schwäbischen – dort, wo die Schwaben noch handfest sind – sich als würdige Amtsperson fühlen, als Vater der Gemeinde sozusagen, dem nichts so sehr am Herzen liegt wie das Wohl und Wehe seiner Bürger, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: "Dr Hannes soll reikomma!"
Und der Hannes kommt, wenn auch manchmal ungern. Und der Hannes weiß Rat: Ob es nun um eine Jahrhundertfeier geht, um Tourismus, Steuern, Hochzeiten, Musikfestivals, ohne den Hannes läuft gar nichts! Und dabei kommt ihm nicht nur sein unverdorbener, gradliniger, von keines Gedanken Blässe getrübter Verstand zugute, sondern auch seine umfassende Volkshochschulbildung. Kein Thema, zu dem der Hannes nicht einen entsprechenden Kurs absolviert hätte.
Und wenn man die Sorgen und Nöte dieses Bürgermeisters – oder besser Dorfschultes – betrachtet, so sehr unterscheiden sie sich eigentlich auch nicht von denen seines Amtskollegen in Berlin. Na ja, ein bisschen übertrieben ist das vielleicht schon, aber mit dem OB der Landeshauptstadt kann man sich schon vergleichen. Nur hat's der schwerer: Wenn der mal nicht mehr weiter weiß, kann er nicht einfach schreien: "Dr Hannes soll reikomma!"
Alles in Allem also witzige, spritzige und hintersinnige Sketche mit Albin Braig als Hannes und Karlheinz Hartmann als Bürgermeister.
Den musikalischen Teil der Show bestreiten in bewährter Manier die vier Haus- und Hofmusikanten von „HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPELLE“: Skrupellos aber liebenswert, traditionsverbunden und (vielleicht gerade deswegen) eigenwillig bringen sie das Rathaus zum Swingen und Grooven - und blasen dem Hannes und seinem Bürgermeister gehörig den Marsch.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Hannes und der Bürgermeister 2. Vorstellung

Hannes und der Bürgermeister 2. Vorstellung

Komede-Scheuer Mäulesmühle und Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle
Albin Braig und Karlheinz Hartmann als Hannes und der Bürgermeister mit ihrem neuen Programm: "Glaub jo net wer du bisch!"

Hierarchie hin – Hierarchie her: "Hannes und der Bürgermeister" muss es heißen, nicht etwa umgekehrt!
Mag auch der Bürgermeister eines kleinen, bescheidenen Städtchens irgendwo im Schwäbischen – dort, wo die Schwaben noch handfest sind – sich als würdige Amtsperson fühlen, als Vater der Gemeinde sozusagen, dem nichts so sehr am Herzen liegt wie das Wohl und Wehe seiner Bürger, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: "Dr Hannes soll reikomma!"
Und der Hannes kommt, wenn auch manchmal ungern. Und der Hannes weiß Rat: Ob es nun um eine Jahrhundertfeier geht, um Tourismus, Steuern, Hochzeiten, Musikfestivals, ohne den Hannes läuft gar nichts! Und dabei kommt ihm nicht nur sein unverdorbener, gradliniger, von keines Gedanken Blässe getrübter Verstand zugute, sondern auch seine umfassende Volkshochschulbildung. Kein Thema, zu dem der Hannes nicht einen entsprechenden Kurs absolviert hätte.
Und wenn man die Sorgen und Nöte dieses Bürgermeisters – oder besser Dorfschultes – betrachtet, so sehr unterscheiden sie sich eigentlich auch nicht von denen seines Amtskollegen in Berlin. Na ja, ein bisschen übertrieben ist das vielleicht schon, aber mit dem OB der Landeshauptstadt kann man sich schon vergleichen. Nur hat's der schwerer: Wenn der mal nicht mehr weiter weiß, kann er nicht einfach schreien: "Dr Hannes soll reikomma!"
Alles in Allem also witzige, spritzige und hintersinnige Sketche mit Albin Braig als Hannes und Karlheinz Hartmann als Bürgermeister.
Den musikalischen Teil der Show bestreiten in bewährter Manier die vier Haus- und Hofmusikanten von „HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPELLE“: Skrupellos aber liebenswert, traditionsverbunden und (vielleicht gerade deswegen) eigenwillig bringen sie das Rathaus zum Swingen und Grooven - und blasen dem Hannes und seinem Bürgermeister gehörig den Marsch.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Die Kastelruther Spatzen – Live

Die Kastelruther Spatzen – Live

Sie sind Vollblutmusiker, die das Musizieren, die Bühne und die Nähe zu ihren Fans lieben: Kein Wunder, dass die Kastelruther Spatzen auch in ihrer wohlverdienten Sommerpause die Füße nicht still halten können und sich gleich in die Planungen für ihre nächste Tournee stürzen. Welche Songs will man spielen, wie wird das Bühnenbild sein, womit kann man den Fans eine besondere Freude machen? Nach dem großen Erfolg der letzten Tour „Planet der Lieder“ im Frühjahr 2014 bereiten sich die Rekord-ECHO-Gewinner gedanklich schon jetzt auf ihre LIVETournee durch Deutschland im kommenden Jahr vor. Die große und treue Fangemeinde darf sich auf neue Hits, viele beliebte Klassiker und eine stimmungsvolle neue Bühnenshow freuen, wenn die Kastelruther Spatzen vom 19.02. bis 21.03.2015 mit ihrem neuen Programm wieder in Deutschland unterwegs sind. Das Motto der Tournee ist noch ein streng gehütetes Geheimnis. Fest steht jedoch, dass das Publikum auch im nächsten Jahr mit gut gelaunten Musikern, stimmungsvollen Effekte und einer technisch hochwertigen Produktion viel Freude haben wird. Und neben ihren größten Hits im typischen "Spatzen-Sound" haben die sympathischen Südtiroler auch 2015 sicherlich wieder die eine oder andere musikalische Überraschung parat...

Seit über drei Jahrzehnten begeistern die Kastelruther Spatzen ihr Publikum mit ihrer volkstümlichen Musik. Drei Jahrzehnte, das sind 13 Echos, 65 mal Gold, 18 mal Platin, sechsmal Doppelplatin und einmal Dreifach-Platin sowie zahlreiche andere Musikpreise wie die „Krone der Volksmusik“ und über 150.000 Konzertbesucher allein im vergangenen Konzertjahr.

Die Kastelruther Spatzen schrieben und schreiben in der deutschsprachigen Musiklandschaft eine Bandgeschichte, die einmalig ist. Wenige Musikformationen halten sich über die Jahrzehnte hinweg so erfolgreich wie „die Spatzen“, die in Summe bereits über 15 Millionen verkaufte Tonträger für sich verbuchen können. In ihrem Heimatort Kastelruth in Südtirol ist man zu Recht stolz auf seine musikalischen Botschafter.

Die Tatsache, dass die Kastelruther Spatzen sich und ihrer Musik immer treu geblieben sind, ist eine plausible Erklärung dafür, dass man sich die Volksmusiklandschaft ohne die sieben Musiker einfach nicht mehr vorstellen kann. Und dass es nicht immer nur die „heile Bergwelt“ ist, die besungen wird, wird deutlich, wenn man den sensiblen Texten genau zuhört.

Wer die Kastelruther Spatzen kennt, weiß um die Authentizität bei ihren Konzerten und die menschliche Wärme, die förmlich die Halle erfüllt und das Charisma der Formation begründet.

Kartenvorverkauf
http://www.koko.de/de/event-details/54/kastelruther-spatzen
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Die Nacht der Musicals

Die Nacht der Musicals

Seit Jahrzehnten lockt Die Nacht der Musicals die Fans und Zuschauer mit einer
immer neuen und abwechslungsreichen Show in Hallen und Theatersäle in ganz
Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weit über 1 Million Besucher kamen
bereits in diesen musikalischen Genuss.
In über zwei Stunden präsentiert das hervorragende Ensemble einen Querschnitt
durch die faszinierende Musicalwelt. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu
klangvollen Rhythmen ist bei dieser Musicalgala alles vertreten.
Die perfekt aufeinander abgestimmten Darsteller lassen den Abend durch ihre
Stimmgewalt sowie durch schauspielerisches Talent zu einem kurzweiligen
Erlebnis werden. Durch das immer zum Thema angepasste Lichtkonzept wirken
die einzelnen Szenen noch authentischer.
1994 begeisterte der Disney-Film über die tragische Geschichte des kleinen
Löwenjungen Simba die ganze Welt. Bereits 1997 wurde „Der König der Löwen“
als Bühnenfassung in Amerika uraufgeführt. Seither feiert das Musical über
Leben und Tod, Freundschaft und Liebe weltweit große Erfolge. Die deutsche
Produktion hatte 2001 in Hamburg Premiere. Besonders einprägsam ist vor
allem die einfühlsame und zugleich mitreißende Musik. Diese wurde von keinem
geringeren als Sir Elton John komponiert. Das Ensemble von Die Nacht der
Musicals lässt die Zuschauer an der Liebesgeschichte zwischen Simba und Nala
teilhaben.

Die erfolgreichsten Lieder aus weltbekannten Klassikern, wie „Sister Act“ oder
„Cats“ fehlen ebenso wenig, wie die weltberühmte Hymne aus „Evita“.
Die Romantik kommt selbstverständlich nicht zu kurz. Man kann förmlich das
Knistern zwischen Elisabeth und dem Tod oder Christine und dem Phantom der
Oper spüren. Eines der Highlights ist die Geschichte um den kleinen
Menschenjungen Tarzan, der nach einem Schiffsunglück von Gorillas aufgezogen
wurde. Melodie und Text wurden hierfür von Phil Collins geschrieben.
Auch in dieser Saison garantiert Die Nacht der Musicals einen unvergesslichen
Abend.

Kartenvorverkauf

Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Blechschaden

Blechschaden

Begonnen hatte alles mit einem einzigen Schrei, als Bob Ross im Jahre 1954 im schottischen Kirkcaldy das karge Licht seiner sparsamen Heimat erblickte. Heute, 50 Jahre später, ist es das Publikum, das sich von ihm und seinem Ensemble Blechschaden immer wieder zu frenetischem Jubel hinreißen lässt. Seit seiner Jugend war Bob Ross fasziniert von der ungewöhnlichen Musik der Brassbands der Bergarbeiter, die in seiner Heimat eine lange Tradition haben.

Wie hier zu Lande die Fußballmannschaften der Bundesliga, liefern sich dort die einzelnen Laien-Kapellen einen erbitterten Wettstreit in der Champions-League der Brassbrands, um vielleicht einmal bei der Weltmeisterschaft in der Londoner Royal Albert Hall spielen zu können. Von der Begeisterung des quirligen Schotten und dessen Liebe zu dieser außergewöhnlichen Musik ließen sich in Deutschland Bob Ross´ Kollegen bei den Münchner Philharmoniker anstecken. Seit 1984 begeistert Blechschaden unter seiner schottischen Regie weltweit ein breites Publikum. In Münchens „Kulturvollzugsanstalt“ ist er bei den klassischen Konzerten der Philharmoniker nach wie vor für den weltweit berühmten, runden und schönen Klang der Blechblasgruppe verantwortlich, der als „Bruckner-Klang“ eine lange und hehre Tradition hat. Blechschaden, der vor zwei Jahren seine Internetdomain einem Schrotthändler für teures Geld abkaufte, ist mit seinen mehr als 50 Konzerten pro Jahr für jeden Veranstalter „so etwas wie eine sichere Bank“ (Straubinger Tagblatt): Die Mischung aus Klassik und Entertainment spricht alle an von jung bis alt und füllt jeden Saal. „Virtuose Bläser-Eskapaden, gepaart mit Witz, Ironie und meisterhaften Arrangierkünsten für ein einschlägig routiniertes Spitzen-Ensemble. Kommen noch medienwirksame Bühneneffekte dazu, dann sind Einschaltquoten und Beifallsstürme gesichert“ (Klassik heute). Langeweile ist tatsächlich ein Fremdwort für die zwölf Vollblutmusiker, die vor allem durch ihre Spielfreude und Virtuosität überzeugen. Was bleibt, ist ein musikalischer Genuss durch alle Stilrichtungen von Renaissance über Rock zu Rap – ein Kunstgenuss auch auf CD. Schon zweimal, 1999 und 2002, wurde Blechschaden für die CDs „Brassomania“ und „Blechschaden in Blech“ mit dem Deutschen Schallplattenpreis „Echo Klassik“ ausgezeichnet.

An der Trompete haben wir 4 Tiroler Erich Rinner, Franz Unterrainer, Florian Klingler und Markus Rainer zu erkennen an der am Pult befestigten Tiroler Fahne. Ebenfalls an der Trompete im Einsatz ist Solo-Trompeter Guido Segers aus Belgien, dem Land, das von den Engländern nur erfunden wurde, um die Franzosen zu ärgern. Verstärkt werden sie durch den Niederbayer Bernhard Peschl. Mit von der Partie auch die „Blues Brothers“, Dany Bonvin und Benjamin Appel, an den Posaunen des jüngsten Gerichts. Am Euphonium, einem typischen Instrument der schottischen Brassbands, ist Matthias Fischer zu bewundern, der nach Bedarf auch als Posaunist, Pianist und Pessimist eingesetzt werden kann und dazu auch virtuos auf dem Gartenschlauch spielt. Dazu stoßen die beiden Amerikaner David Moltz (Horn) und Tom Walsh (Tuba). Nach Bob Ross gibt es drei Arten von Amerikanern: die Schönen, die Intelligenten und die Mehrzahl. Welcher Art seine Kollegen angehören ist dabei natürlich vollkommen klar. Ergänzt wird das Ensemble durch die amerikanisch-niederbayrische Mischung Arnold Riedhammer am Schlagzeug.

Überregionale Aufmerksamkeit erregte das Ensemble auch durch seine ebenso tatkräftige wie lautstarke Unterstützung bei den Heimspielen der Spielvereinigung Unterhaching in der ersten Bundesliga. Dank eines Aufrufes von Bob Ross unterstützten nicht nur Blechschaden, sondern 300 weitere Blechbläser den Verein. Die Verbundenheit mit Unterhaching ging so weit, dass Blechschaden sich seinen ersten „Echo“ nicht bei der Live-Sendung im ZDF, sondern bei einem Bundesligaspiel in der Pause vor 15.000 Fußballfans abholte. So steht nach wie vor fest: Blechschaden hat seinen Platz in der ersten Liga der musikalischen Unterhaltung behaupten können.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

6. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

6. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Giuseppe Verdi, Ouvertüre zu Nabucco
Franz Liszt, Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur
Ottorino Respighi, Gli uccelli
Ottorino Respighi, Fontane di Roma

Tzimon Barto, Klavier
Francesco La Vecchia, Leitung

Der an der Juilliard School ausgebildete Amerikaner Tzimon Barto hatte seinen internationalen Durchbruch Mitte der 1980er-Jahre, als er auf Einladung Herbert von Karajans im Wiener Musikverein und bei den Salzburger Festspielen auftrat. 1989 und 1992 war er bereits Gast bei der WPR und kehrt nun mit Liszts 2. Klavierkonzert zurück. Dessen Wurzeln reichen bis in den mehrjährigen Italienaufenthalt von Franz Liszt zurück, wo der Komponist auch längere Zeit in Rom weilte.

Von römischen Brunnen fasziniert zeigte sich der Bologneser Ottorino Respighi, der vier von ihnen zu bestimmten Tageszeiten musikalisch portraitierte und gewissermaßen in aufwändig instrumentierte "Klang-Fontänen" goss.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-6-sinfoniekonzert.html

Martina Schwarzmann - "Gscheid gfreid"

Martina Schwarzmann - "Gscheid gfreid"

Auch mit "Gscheid gfreid", ihrem mittlerweile fünften Programm, verlässt Martina Schwarzmann die ausgetrampelten Pfade des Humors und geht sicheren Schrittes querfeldein. Die mit zahlreichen Kabarettpreisen ausgezeichnete Oberbayerin nimmt einen mit an Orte, an denen die Gedanken noch nie vorher gewesen sind, und wenn einem doch etwas bekannt vorkommt, kann es gut sein, dass man vielleicht gerade in sich geht und sich selbst wiedererkennt. Ein Abend voller kluger Gedanken, schräger Geschichten und bisher ungesungener Lieder erwartet die Besucher und beim Heimgehen wird man sagen: "Heid hama uns gscheid gfreid!"

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

April 2015

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Kirill Gerstein

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Kirill Gerstein

Kirill Gerstein, Klavier

“Auf der Überholspur zu einer großen Karriere” (Boston Globe) ist der 1979 im russischen Woronesch geborene Kirill Gerstein. Mit 14 Jahren nahm er als jüngster Student der Geschichte sein Jazzstudium am Bostoner Berkeley College of Music auf. Später wandte er sich verstärkt dem klassischen Schwerpunkt zu und studierte in New York, Madrid und Budapest. Kirill Gerstein ist Preisträger des Arthur-Rubinstein-Wettbewerbs in Tel Aviv 2001. 2002 wurde er mit dem Gilmore Young Artist Award ausgezeichnet. Mit diesen Auszeichnungen war der Grundstein zu einer steilen internationalen Karriere gelegt. Seither ist Kirill Gerstein auf den wichtigen internationalen Konzertpodien präsent, sowohl als Solist bekannter Orchester, als gefragter Kammermusiker und in seinen Solo-Rezitals.

Kirill Gerstein ist einer der faszinierendsten jungen Musiker unserer Zeit. Seine meisterhafte Technik, musikalische Entdeckerlust und mutigen Interpretationen hinterlassen tiefen Eindruck.

Mit dem Solo-Programm des Abends spannt Gerstein einen weiten Bogen durch die Geschichte der Klaviermusik von Johann Sebastian Bachs dreistimmigen Sinfonien über Liszts 12 Études d’execution transcendante, dem Inbegriff glanzvoll-virtuosen Spiels, bis hin zu einer Auswahl aus Béla Bartóks Mikrokosmos.

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

7. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

7. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Wolfgang Amadeus Mozart, Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
Anton Bruckner, Sinfonie Nr. 8 c-Moll

Sabine Meyer, Bassettklarinette
Ola Rudner, Leitung

Sabine Meyer gehört heute weltweit zu den renommiertesten Solisten überhaupt. Ihr ist es zu verdanken, dass die Klarinette, früher als Soloinstrument unterschätzt, das Konzertpodium zurückerobert hat. Das bekannteste aller Klarinettenkonzerte bringt sie zu ihren Gastspielen mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen mit. Nach der Pause wird die letzte vollendete Sinfonie des großen österreichischen Romantikers Anton Bruckner erklingen.

Rhapsody in School: Sabine Meyer besucht gerne eine Schulklasse! Hier dürfen Sie sich melden.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-7-sinfoniekonzert.html

Kindertheater "Rotkäppchen" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Rotkäppchen" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Rotkäppchen" ab 5 Jahren

90 Minuten inkl. Pause

Ein lustiges Märchenmusical von Eberhard Streul Musik:
Frank Steuerwald Eingängige Melodien und fetzige Rhythmen
Ein musikalischer Spaß für die ganze Familie
Das bewährte Autorenteam erzählt das Grimmsche Märchen auf amüsante Weise neu. Rotkäppchen ist in ihrer Geschichte ein ziemlich cleveres Mädchen und auch die Großmutter ist nicht "ohne". Der Wolf ist zwar auch in ihrer Version gefrässig und hinterhältig, aber die Geschichte bleibt spannend bis zuletzt und spart nicht an Witz und Esprit. Gegen die beiden resoluten Frauen hat der Wolf letzlich keine Chance und muss am Ende mit hängenden Ohren abziehen.
Natürlich können Kinder aus dem Publikum auch diesmal wieder mitspielen, denn Rotkäppchen hat auch Freunde und ihr begegnen außer dem Wolf auch andere Tiere im Wald.

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Kindertheater "Rotkäppchen" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Rotkäppchen" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Rotkäppchen" ab 5 Jahren

90 Minuten inkl. Pause

Ein lustiges Märchenmusical von Eberhard Streul Musik:
Frank Steuerwald Eingängige Melodien und fetzige Rhythmen
Ein musikalischer Spaß für die ganze Familie
Das bewährte Autorenteam erzählt das Grimmsche Märchen auf amüsante Weise neu. Rotkäppchen ist in ihrer Geschichte ein ziemlich cleveres Mädchen und auch die Großmutter ist nicht "ohne". Der Wolf ist zwar auch in ihrer Version gefrässig und hinterhältig, aber die Geschichte bleibt spannend bis zuletzt und spart nicht an Witz und Esprit. Gegen die beiden resoluten Frauen hat der Wolf letzlich keine Chance und muss am Ende mit hängenden Ohren abziehen.
Natürlich können Kinder aus dem Publikum auch diesmal wieder mitspielen, denn Rotkäppchen hat auch Freunde und ihr begegnen außer dem Wolf auch andere Tiere im Wald.

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Dieter Nuhr - "Nuhr ein Traum"

Dieter Nuhr - "Nuhr ein Traum"

Ist alles Nuhr ein Traum? Wer kann heute noch unterscheiden zwischen Wahn und Wirklichkeit? Der Mensch ist ein Selbstbetrüger und der Computer in der eigenen Birne ziemlich schlecht programmiert. Was stimmt? Was ist gelogen? Oder schlimmer noch: Was sagt die Statistik? Dieter Nuhr räumt auf im vollgemüllten Hirnkasten und stellt fest: Fakten waren gestern, heute gilt als Wahrheit, was im Internet verlinkt wird, also Bullshit, Blödsinn und beknackte Bewertungen.

Das menschliche Denken besteht zu 90% aus Lügen, aberwitzigen Verdrehungen und Grütze. Der Posteingang unserer Wahrnehmung ist überfüllt, und das Meiste ist Spam. Das Weltbild, das sich in unseren Köpfen entfaltet, ist nur allzu oft löchrig wie ein Minigolfplatz, brüchig wie eine Sandburg und negativ wie ein alter Schwarz-Weiß-Film. Zu Unrecht! Die Welt ist schön, nur leider oft ausgebucht, überteuert und laut.

Wenn sich Dieter Nuhr in die Abgründe der menschlichen Traumwelt begibt, deckt er auf, dass der Abgrund zwischen Ist- und Sollzustand des Menschen selbst in Lichtgeschwindigkeit kaum zu überwinden ist.

Trotzdem ist der Mensch fähig, glücklich zu sein. Bloß wie? Nuhr sagt es Ihnen: Dieses Leben ist ausschließlich lachend zu ertragen. Wer Dieter Nuhrs Vorstellungen besucht, erlebt ein seltsames Phänomen. Man schüttet sich aus über den Mann auf der Bühne - und lacht gleichzeitig über sich selbst und die ganze Welt. Nuhr ist ein herausragender Therapeut und bringt selbst staatlich anerkannte Jammerlappen zum Lachen.

Dieter Nuhr ist der erfolgreichste Kabarettist Deutschlands - mit unzähligen ausverkauften Auftritten, eigenen Fernsehsendungen, Rekordzahlen bei Followern in den sozialen Netzwerken und mehreren Büchern, die es auf Platz 1 der Bestsellerliste schafften. Er ist Performer, Schriftsteller, Weltreisender, Philosoph und Künstler. In der Evolution des Humors ist er die Verbindung zwischen Kabarett und Comedy: Er ist schlau und lustig, einer der seine Texte selber schreibt, weil er über eigene Gedanken verfügt.

Nuhr versteht sich als humoristische Pflegekraft und gibt den Menschen die Medizin, die sie so dringend brauchen: Lachen - hochdosiert. Am Ende wartet die Erkenntnis: Die Welt ist verrückt. Lächerlich. Und traumhaft. Aber gerade deshalb so real...

Kartenvorverkauf:

Tickets per Klick:
„Print your Ticket“ das neue Onlinesystem auf www.s-promotion.de - Tickets bequem zu Hause buchen und sofort ausdrucken!

Tickethotline: 06102 – 77 66 5

…außerdem an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kindertheater "Die Drei ??? Kids und Du" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Die Drei ??? Kids und Du" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Die Drei ??? Kids und Du" ab 5 Jahren

100 Minuten inkl. Pause

Justus, Peter und Bob brauchen die Hilfe des Publikums: Ein Fall und 1.000 Spuren – welche davon ist wichtig, welche führt in die Irre?
Die Zuschauer sind live dabei und helfen mit: Welche Tür ist die richtige? Welchen Weg sollen die drei Spürnasen einschlagen? Welche Kiste soll geöffnet werden? -
Trifft das Publikum die richtigen Entscheidungen?
Ein spannendes interaktives Abenteuer für die ganze Familie!

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

 

Kindertheater "Die Drei ??? Kids und Du" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Die Drei ??? Kids und Du" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Die Drei ??? Kids und Du" ab 5 Jahren

100 Minuten inkl. Pause

Justus, Peter und Bob brauchen die Hilfe des Publikums: Ein Fall und 1.000 Spuren – welche davon ist wichtig, welche führt in die Irre?
Die Zuschauer sind live dabei und helfen mit: Welche Tür ist die richtige? Welchen Weg sollen die drei Spürnasen einschlagen? Welche Kiste soll geöffnet werden? -
Trifft das Publikum die richtigen Entscheidungen?
Ein spannendes interaktives Abenteuer für die ganze Familie!

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Mai 2015

Oonagh – Eine traumhafte musikalische Reise in eine Welt von Fantasie und Mythen

Oonagh – Eine traumhafte musikalische Reise in eine Welt von Fantasie und Mythen

Nach einer erfolgreichen Tour mit SANTIANO in diesem Frühjahr, einer ersten Echo-Nominierung 2014 und dem Einstieg ihres gleichnamigen Debütalbums in die Top Ten der deutschen Media Control Albumcharts ist es endlich soweit: Oonagh geht ab 15.10.2014 auf Tournee durch Deutschland.

Die Berliner Sängerin und Schauspielerin Senta-Sofia Delliponti hätte für ihr Musikprojekt keinen passenderen Namen wählen können als jenen der Feenkönigin aus der keltischen Mythologie. Voller Unbeschwertheit verbindet die Musik von Oonagh unterschiedlichste musikalische Einflüsse. Die Texte sind in deutscher und in elbischer Sprache gesungen und regen die Fantasie des Hörers an, sich einer neuen Welt zu öffnen.

Auf ihrem gleichnamigen Debütalbum, das am 31. Januar 2014 veröffentlicht wurde (Airforce 1 Records) und direkt auf Platz 8 der Media Control Albumcharts einstieg, präsentiert Oonagh 13 facettenreiche Songs. Der Begriff Ethno-Pop wird durch sie nicht nur “entstaubt”, sondern erhält durch die Verwendung von Fantasy- Elementen wie der elbischen Sprache ebenso frische wie spannende Impulse.

Kraftvolle Electro-Pop-Sounds treffen auf Naturinstrumente und laden wie beim fröhlich stampfenden “Minne” zum Tanz. Sphärische Balladen wie “Vergiss mein nicht” entführen in zauberhafte Welten und Künstler wie Nolwenn Leroy hören gespannt zu, wie eine junge Sängerin von Anfang 20 auf ihren Spuren wandelt.

In ihren Texten feiert Oonagh immer wieder die oft atemberaubende Schönheit der Welt und die Pracht und Majestät der Natur, ob nun auf einer mystischen Insel wie im Lied “Avalon”, wo “wogende Blumenwiesen” auf den Besucher warten oder aber in “Gäa”, der aktuellen Single – einer musikalischen Hommage an Mutter Erde, deren Kraft in jedem von uns pulsiert: “Spür ihr Herz, es schlägt in uns, das Leben folgt ihrem ewigen Puls, Gäa, Gäa...” Ähnliche Kraft wie die Natur hat die Musik auf Senta-Sofia. Seit Kindheitstagen ist Musik ein Lebenselixier für die Berlinerin. Die Musik war immer da und spätestens seit den ersten Plattenaufnahmen 2004 bei Universal Music auch der Weg, den sie beschreiten wollte, selbst wenn sie zwischendurch die Schauspielschule absolviert und eine Karriere als Fernsehschauspielerin begonnen hat. Dieser Background ist für eine Bühnenkünstlerin aber nur von Vorteil. Freude bereiten ihr Musik und Schauspiel ohnehin gleichermaßen, denn beides lebt von Kreativität.

Songs mit elbischen Textpassagen hat man in der deutschen Popmusik noch nie zuvor gehört. Sie geben den Songs von Oonagh wie “Nan úye”, “Orome” oder “Tolo nan” immer wieder eine eigene Rhythmik und einen frischen Klang. So frisch übrigens wie die unverbrauchte Stimme dahinter, die, klar wie ein Gebirgsbach, vom unbeirrbaren Fluss der Natur in allen Zeiten erzählt.

Bei drei Songs sind neben Oonagh auch bekannte Männerstimmen zu hören: Die Shanty-Rocker von “Santiano” standen Oonagh bei den Songs “Minne”, “Vergiss mein nicht” und “Hörst Du den Wind” als Duettpartner zur Seite. Gleichfalls vom erfolgreichen Produzententeam “Elephant Music” betreut und seit einigen Jahren mit Senta-Sofia Delliponti befreundet, halfen die Musiker von “Santiano” nur zu gern, dass auch Oonagh Wasser unter den Kiel bekommt. Diese revanchierte sich für die freundliche Unterstützung bei der laufenden “Santiano”-Tour, die sie seit dem 07. Februar 2014 als “Special Guest” begleitet.

Oonagh – Das Live-Erlebnis – Eine traumhafte musikalische Reise in eine Welt von Fantasie und Mythen.

Kartenvorverkauf
Ihre Eintrittskarte gilt bei dieser Veranstaltung als naldo-Fahrausweis.

Orchester trifft Pantomime - 7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Orchester trifft Pantomime - 7. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Der Zauberladen nach La Boutique fantasque von Ottorino Respighi
Concert visuel en Françaix nach dem Fagott-Divertimento von Jean Françaix
sowie Orchesterwerke von Lortzing, Schubert, Suppé, Satie u.a.

Bodecker & Neander, Pantomimenduo
Ola Rudner, Leitung

Die beiden Pantomimen Wolfram von Bodecker und Alexander Neander lernten einander kennen, als sie ihre Ausbildung beim legendären Marcel Marceau an dessen „Ecole Internationale de Mimodrame de Paris“ absolvierten und anschließend als seine Bühnenpartner verpflichtet wurden. Bald gründeten sie das Théâtre Mimo Magique: Wolfram, von Kindheit der Magie verbunden, übernahm die tricktechnische Beratung bei zahlreichen Programmen und Alexander, aus einer Musikerfamilie stammend, bereicherte die Zusammenarbeit durch seine musikalischen Repertoirekenntnisse.

Die besondere Liebe zur Musik wurde zum Quell für die Entwicklung "visueller Konzerte", mit denen das Duo heute die ganze Welt bereist und auch gemeinsam mit Ensembles wie dem Gewandhaus-Oktett Leipzig, dem Stuttgarter Kammerorchester, Arditti Quartett London und den Neuen Vocalsolisten Stuttgart die Bühnen bespielt.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/orchester-trifft-pantomime.html

Familienkonzert mit der Musikschule Reutlingen - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Familienkonzert mit der Musikschule Reutlingen - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Benjamin Britten, Ausschnitte aus Matinées musicales,
Ferruccio Busoni, Concertino für Klarinette und Orchester B-Dur op. 48
Richard Rodgers, Ausschnitte aus dem Musical Carousel
Johann Strauß, Ouvertüre zu Der Zigeunerbaron

Vokalsolisten der Reutlinger Musikschule (Klasse Isabelle Bläubaum),
Anissa Albrecht, Klarinette (Klasse Elisabeth Willmann)
Schüler der Musikschule Reutlingen, Moderation
Wolfgang Heinz, Leitung

Hier musizieren Schülerinnen und Schüler neben den Profis der WPR. Auch als Solisten und Moderatoren sind Musikschüler in diesem Programm zu erleben, das mit einer Mischung aus klassischem Repertoire und Musical bewusst kurzweilig gestaltet wird. Das Konzert dauert ca. 80 Minuten ohne Pause.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Reutlingen

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/familienkonzert-mit-der-musikschule-reutlingen.html

Kindertheater "Findus zieht um" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Findus zieht um" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Findus zieht um" ab 4 Jahren

100 Minuten inkl. Pause

Jeden Morgen um vier wacht Pettersson auf, weil Findus in seinem Bett hüpft. So geht das einfach nicht weiter, denkt sich Pettersson. Vielleicht wäre es das Beste, Findus würde ausziehen?
Gemeinsam richten die beiden das alte Plumpsklo im Garten als Häuschen für Findus her. Hüpfen kann er dort ganz ausgezeichnet.
Doch nachts ist es ganz schön unheimlich so alleine, und bestimmt sitzt auch der Fuchs vor der Tür und wartet nur darauf, einen kleinen Findus zu verspeisen.
Vielleicht ist es bei Pettersson doch schöner?

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Kindertheater "Findus zieht um" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

Kindertheater "Findus zieht um" 14:30 Uhr und 17:00 Uhr

"Findus zieht um" ab 4 Jahren

100 Minuten inkl. Pause

Jeden Morgen um vier wacht Pettersson auf, weil Findus in seinem Bett hüpft. So geht das einfach nicht weiter, denkt sich Pettersson. Vielleicht wäre es das Beste, Findus würde ausziehen?
Gemeinsam richten die beiden das alte Plumpsklo im Garten als Häuschen für Findus her. Hüpfen kann er dort ganz ausgezeichnet.
Doch nachts ist es ganz schön unheimlich so alleine, und bestimmt sitzt auch der Fuchs vor der Tür und wartet nur darauf, einen kleinen Findus zu verspeisen.
Vielleicht ist es bei Pettersson doch schöner?

Vorverkauf ab 26. Januar 2015
Kartenpreis: 6,00 € inkl Garderobe und gültig als Fahrschein im Naldo Verkehrsverbund.

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Kreissparkasse
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/346903
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34.

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Trio Jean Paul

Reutlinger Kammermusik-Zyklus - Trio Jean Paul

„Das Trio Jean Paul glänzt mit Kammermusik der besonderen Art. Intensiver als anderen gelingt es den drei Musikern, aufeinander zu hören und miteinander zu sprechen,“ lobte das Schweizer Radio DR 2010 und das Rondo-Magazin jubelte 2009 gar von „Glücksfalten an unseren Ohren”, den der unvergleichliche Klang des Trio Jean Paul verursacht.

Längst gehört das Trio Jean Paul zu den profiliertesten Kammermusikformationen der Gegenwart und begeistert sein Publikum seit mehr als zwei Jahrzehnten. Nach 1. Preisen bei internationalen Wettbewerben in Osaka (1993), Melbourne (1995) sowie beim Deutschen Musikwettbewerb begann das Trio eine ausgedehnte weltweite Konzerttätigkeit.

Mit der Wahl ihres Namenspatrons Jean Paul bringen die drei Musiker ihre besondere Affinität zum Werk Robert Schumanns zum Ausdruck, doch neben dem klassischen Repertoire für Klaviertrio ist für das Ausnahme-Ensemble die Beschäftigung mit dem zeitgenössischen Repertoire ein wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit. Zahlreiche Uraufführungen von namhaften Komponisten belegen dies. Auch auf dem Programm zum Saison-Abschluss des 40. Kammermusikzyklus steht mit Mauricio Kagels 2. Klaviertrio von 2001 ein zeitgenössisches Werk, das von Klaviertrios von Beethoven und Dvořák eingerahmt wird.

Vorverkaufsstellen:
Konzertbüro am Markt, Tel. 07121/302292
Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Tel. 07071/91360
Henriette´s Kult-Tour Gomaringen, Tel. 07072 923971
Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers und der Kreissparkasse und bei der
Stadt Reutlingen - Kulturamt, Tel. 07121/303-28 34

8. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

8. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Antonín Dvořák, Festmarsch C-Dur op. 54
Sergej Prokofjew, Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16
Hector Berlioz, Symphonie fantastique op. 14

Igor Levit, Klavier
Manuel López-Gómez, Leitung


Igor Levit ist ein Pianist der Superlative: Als jüngster Teilnehmer gewann der 1987 geborene Künstler beim Internationalen Arthur-Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv 2005 gleich vier Preise, zudem war er als zweiter Preisträger beim Internationalen Maria-Callas-Grand-Prix in Athen und Gewinner der International Hamamtsu Piano Academy Competition in Japan erfolgreich. Nicht genug, beendete er sein Studium mit der höchsten Punktzahl in der Geschichte der Musikhochschule Hannover. Igor Levit ist ferner „BBC New Generation Artist“ und war in der Saison 2012/13 auch Künstler der Konzertreihe der „ECHO Rising Stars“. Kein Wunder, dass sich die Veranstalter um den jungen Meisterpianisten reißen, der bei der WPR mit dem höchst virtuosen und effektvollen 2. Klavierkonzert von Prokofjew zu hören sein wird.
An Effekt mangelt es freilich auch der berühmten fantastischen Sinfonie des exaltierten Franzosen Berlioz nicht und natürlich durfte auch Dvořáks Gratulationsmarsch zur Silberhochzeit von Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph nicht glanzlos ausfallen. Kurzum: ein prachtvoller Abend erwartet das Publikum.

Rhapsody in School: Igor Levit besucht gerne eine Schulklasse! Hier dürfen Sie sich melden.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-8-sinfoniekonzert.html

Carmen - Reutlingen vokal - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Carmen - Reutlingen vokal - Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Georges Bizet, Carmen. Konzertante Aufführung der Oper

Carmen: Karine Babajanyan
Don José:  Juan Pablo Marin
Micaela: Christine Reber
Escamillo: Steffen Balbach
Frasquita: Laura Corrales
Mercedes: Anke Pick
Remendado: Johannes Petz
Dancairo: Yehonatan Haimovich
Zuniga und Morales: Sasa Vrabac
Knabenchor capella vocalis Reutlingen
Philharmonia Chor Reutlingen
Württembergische Philharmonie Reutlingen        
Martin Künstner: Leitung

Ob George Bizet den spanischen Tonfall wohl deshalb so gut traf, weil er nie spanischen Boden betreten hat? Jedenfalls wurde seine Oper zum Inbegriff der im 19. Jahrhundert aufkommenden Spanienmode in der Musik: Und dies obwohl sie zunächst ein echter Flop war und erst nach dem Tod des Komponisten ihren Siegeszug antrat. Jetzt ist sie in einer konzertanten Aufführung  erleben mit Karine Babajanyan in der Titelrolle, die einen Großteil ihrer grandiosen Karriere als gefeierter Star der Stuttgarter Oper verbrachte.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/carmen.html

Juni 2015

9. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

9. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Johannes Brahms, Haydn-Variationen für Orchester B-Dur op. 56a
Johannes Brahms, Schicksalslied op. 54
Sergej Prokofjew, Alexander Newski op. 78. Kantate

Dagmar Peckova, Mezzosopran
Chor der Musikhochschule Trossingen und
Remigius Kammerchor Nagold (Einstudierung Michael Alber)
Ola Rudner, Leitung

Alexander Newski entstand als Musik für einen Film des legendären Regisseurs Sergej Eisenstein, dessen Uraufführung am 1. Dezember 1938 ein voller Erfolg war. So erklangen ein Jahr vor dem zweiten Weltkrieg in den sowjetischen Kinos die fast prophetischen Worte Alexander Newskis: „Wer mit dem Schwert nach Russland kommt, wird durch das Schwert umkommen!“ Prokofjew arbeitete anschließend die Musik zu einer eindrucksvollen, klanggewaltigen Kantate um. Der Chor hierfür wird von Michael Alber einstudiert, der viele Jahre mit dem Staatsopernchor in Stuttgart den „wohl erfolgreichsten und besten Opernchor der Republik“ (Stuttgarter Zeitung) leitete und seit 2012 Professor für Chorleitung in Trossingen ist.

19 Uhr Konzerteinführung im kleinen Saal

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/id-9-sinfoniekonzert-559.html

Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens - 8. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens - 8. Werkkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens. Stummfilm von Friedrich Wilhelm Murnau (1921) mit Musik von James Bernard

Stefanos Tsialis, Leitung

Nosferatu ist ein Klassiker des Gruselfilms, der nichts zu wünschen übrig lässt und hier mit live gespielter Filmmusik präsentiert wird.
Nach Motiven des Romans Dracula von Bram Stoker verfasste Henrik Galeen das Drehbuch für Murnaus düsteres Filmschauspiel über einen grauenhaften Vampir, der in Gestalt des Grafen Orlok in eine Kleinstadtidylle eindringt. Der Unheimliche verbreitet Pest und Tod, bis eine junge Frau sich opfert und ihn den Sonnenaufgang vergessen lässt. Murnau inszeniert das Mystische, das Grauen auf sublime Weise. Der Film begleitet Orlok-Nosferatu (Max Schreck) mit zitternden Lichtreflexen, lässt ihn in Zeitlupe agieren, vergrößert seinen Schatten, spielt mit der Angst.

In Kooperation mit der Europäischen Filmphilharmonie

FILMPHILHARMONIC EDITION
Film mit Genehmigung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung,
Musik mit Genehmigung von Photoplay Productions Ltd.

Kartenvorverkauf

Weitere Informationen unter:
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/konzert/id/nosferatu-eine-symphonie-des-grauens.html

Stadthalle Reutlingen auf Facebook